Real – Olympiacos 17.05.2015, Euroleague

Real – Olympiacos / Euroleague – Die Euroleague nährt sich dem Ende. Im großen Finale treffen Real und Olympiacos aufeinander. Es wird also die Wiederholung des Finales aus dem Jahr 2013 sein, als die Griechen 100:88 gewonnen haben. Ob es auch dieses Mal so ablaufen wird, werden wir noch sehen. Beginn: 17.05.2015 – 20:00 MEZ

Real

Real hat im Halbfinale seine Macht demonstriert und mit Recht gegen Fenerbahce gewonnen. Am Ende war es 96:87, wobei Real teilweise mit 27 Punkten im Vorsprung lag. Obwohl Real zu Hause gespielt hat, hat man das publikumstechnisch nicht merken können, wobei aber Real auch keine große Fangemeinschaft hat. Real hat aber im Halbfinale auch ohne Fehler gespielt und die erste Halbzeit mit 20 Punkten mehr beendet. Dabei hatte er eine 8/14-Wurfquote von der Dreipunktelinie aus, ganze 18 Assists und keinen einzigen Ballverlust!

Einer der entscheidenden Spieler im zweiten Viertel war Rivers mit 4 erzielten Dreierwürfen. Jetzt wird Real sein 17. Finale spielen und versuchen, den neunten Titel zu holen. Die Mannschaft wartete seit 20 Jahren auf den Titel und Trainer Laso hat damals im Jahr 1995 mitgespielt, als Real die Euroleague gewonnen hat. In der aktuellen Saison haben die heutigen Gastgeber noch nicht gespielt, während sie im Finale vor zwei Jahren gegen diesen Gegner mit 12 Punkten Rückstand verloren haben. Für Real wird es das dritte Euroleague-Finale in Folge sein (in der letzten Saison wurde die Mannschaft von Maccabi bezwungen).

Voraussichtliche Aufstellung Real: Llull, Fernandez, Carroll, Reyes, Ayon

Olympiacos

Olympiacos war im Halbfinale gegen CSKA nicht in der Favoritenrolle, hat aber mit einer tollen Partie die Finalteilnahme geholt. Das wird das dritte Finale in den letzten vier Jahren sein und die Spieler von Olympiacos werden versuchen den vierten Titel zu holen. Das Halbfinalspiel ist ein Beweis dafür, dass man das griechische Team nie abschreiben darf, egal wer die Favoritenrolle hat. Auch in diesem Finale sind sie nicht die Außenseiter, auch wenn Real der Gastgeber sein wird. Die Griechen schaffen es jedes Mal den gegnerischen Rückstand langsam aufzuholen, als ob sie dadurch besonders motiviert sind.

Spanoulis war der Held des Spiels, und zwar obwohl er 37 Minuten katastrophal gespielt hat. Dabei hat er 11 Würfe versiebt. Bis zum Ende des Spiels hat er aber alle vier Würfe erzielt. Davon waren drei Dreierwürfe, die alle entscheidend waren. Jetzt muss Olympiacos dieses Finale ganz gelassen antreten und versuchen den Druck, der auf Real lasten wird auszunutzen.

Voraussichtliche Aufstellung Olympiacos: Spanoulis, Mantzaris, Darden, Printezis, Dunston

Real – Olympiacos TIPP

Real kann wohl kaum wieder so punkteeffizient spielen wie im Halbfinale und wird jetzt auch noch die beste Abwehr der Euroleague haben. Olympiacos hat auch CSKA nur 68 Punkte erlaubt. Wir erwarten ein ungewisses Spiel, in dem es keine klaren Favoriten gibt.

Tipp: Olympiacos +7,5 Punkte

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,88 bei unibet (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
unibet bonus
75€