Russland – Argentinien, 12.08.12 – OS London 2012

Im Spiel um den dritten Platz des olympischen Turniers in London treffen Russland und Argentinier aufeinander, nachdem sie im Halbfinale von Spanien bzw. USA bezwungen wurden. Sicherlich sind die Russen viel mehr enttäuscht, weil die Argentinier eine Niederlage gegen die USA irgendwie erwartet haben. Beginn: 12.08.2012 – 12:00

Die Russen wollten gegen Spanien eine Reihe von guten Ergebnissen erzielten, aber sie haben das getan, was die Spanier in ihrem ersten Duell der Gruppenphase getan haben. Sie gingen nämlich sehr früh in Führung und verschafften sich einen großen Vorsprung. Dann blieben sie stehen. Sie führten mit 11 Punkten unterschied und haben sehr gut gegen die spanischen Spieler verteidigt und statt in der zweiten Hälfte in diesem Tempo fortzusetzen, haben sie dem Gegner zugelassen, ins Spiel zurückzufinden. Die Russen haben auf Calderon mit seinen Dreiern nicht aufgepasst, während die russischen Schlüsselspieler völlig versagten. Kirilenko erzielte 10 Punkte (aus dem Spiel 2/12), während Shved nur zwei Punkte erreichte. Khryapa erzielte ebenfalls nur 2 Punkte, während Mozgov 4 Punkte und 2 Rebounds verzeichnete. Auf diese Weise kann man nicht eine viel schwächere Mannschaft als Spanien bezwingen und daher ist es klar, warum die Russen geschlagen wurden. Gegen Argentinien haben die Russen bei diesem Turnier noch nicht gespielt und es wird interessant zu beobachten, wie sie sich gegen eine Mannschaft aus Südamerika anstellen werden. Kirilenko ist erschöpft und die Frage ist, wie erschüttert die Spieler nach der Niederlage im Halbfinale sind. Shved und Ponkrashov müssen versuchen, Ginobili zu stoppen, während Mozgov und Kaun Scoli absperren müssen. Khryapa und Monia haben die Aufgabe, Delfino zu stoppen, sodass dies wirklich ein Duell der Teams und nicht der Einzelspieler sein wird.

Voraussichtliche Aufstellung Russland: Shved, Ponkrashov, Khryapa, Kirilenko, Kaun

Argentinien wurde von den USA erwartungsgemäß bezwungen, obwohl sie die meiste Zeit sehr gut auf dem Platz ausgesehen haben. Aber im Moment, als sie dem Gegner zugelassen haben, sein Spiel zu beschleunigen, bedeutete das eine Niederlage der Argentinier. Die Amerikaner haben sie mit dem Drei-Punkte-Wurf zerstört, wobei Argentinien in diesem Segment nicht mithalten konnte, zumindest nicht im zweiten Teil der zweiten Halbzeit. Nun steht den Argentiniern der Kampf um die Bronze bevor. Bronze ist auch nicht schlecht. Wahrscheinlich sind die Argentinier weniger enttäuscht als die Russen, weil es kaum zu erwarten war, dass sie die Amerikaner bezwingen können. Wie werden sehen ob Prigioni bereit für dieses Match ist, weil  er immer noch gesundheitliche Probleme hat und darunter leidet sein Spiel. Sein Ersatz Campazzo erwies sich als gut und in diesem Match könnte er vielleicht eine größere Einsatzzeit bekommen.  Einer der Schlüsselspieler neben Ginobili und Scola könnte Deffino sein, der zusammen mit Nocioni ein großes Durcheinander in der russischen Abwehr veranstalten könnte. Die Brüder Gutierrez können Joker sein, vor allem in der Abwehr und mal sehen ob die Argentinier die Erschöpfung von Kirilenko zu eigenen Gunsten ausnutzen können.

Voraussichtliche Aufstellung Argentinien: Prigioni, Ginobili, Delfino, Nocioni, Scola

Immer noch gilt die Behauptung dass die Duelle um den dritten Platz als Trostspielen, in denen man nicht mit voller Kraft spielt, gelten. Diesmal ist Bronze der Einsatz und das ist auf jeden Fall keine Kleinigkeit. Dessen sind sich beide Mannschaften bewusst und deshalb wollen sowohl die Russen als auch die Argentinier den Sieg. Wir erwarten ein offenes Match, mit einer schwächeren Abwehr, aber wiederrum nicht so effizient, weil beide Mannschaften nach den Niederlagen im Halbfinale psychisch nicht mehr so stark sind.

Tipp: unter 155 Punkte

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,83 bei bet365 (alles bis 1,73 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!