San Antonio Spurs – Boston Celtics, 16.12.12 – NBA

Die Spurs empfangen die Celtics aus Boston und verlassen sich auf den Heimvorteil da sie im bisherigen Saisonteil sieben von neun Heimspielen gewonnen haben. Boston ist nicht mehr so gut wie früher, zumindest nicht wenn es um die Ergebnisse geht, aber die Celtics sind auch weiterhin sehr gefährlich. Beginn: 16.12.2012 – 02:30

Die Spurs sind also zuhause sehr selbstbewusst und ihre Gesamtleistung beläuft sich auf 18 Siege und 6 Niederlagen in dieser Saison. Sie empfangen die Celtics nach einer Miniserie von Niederlagen, da sie die letzten zwei Spiele gegen Utah Jazz und Portland verloren haben. Diese Gegner konnten sie bei 96 bzw. 90 Punkten stoppen und da liegt auch der Grund für die Niederlagen. Die Spurs sind die zweiteffizienteste Mannschaft der Liga und ihre Gegner eliminieren sie in dieser Saison im Angriff, aber wenn man eine starke Abwehr bietet, dann sind die Spurs gar nicht mehr so gefährlich. Boston hat jahrelang eine starke Abwehr gespielt und sollte das vielleicht auch dieses Mal ausnutzen. Wir werden das Superduell zwischen den zwei erfahrenen Veteranen Duncan und Garnett sehen und man könnte vielleicht behaupten, dass der Centerspieler der Spurs in dieser Saison etwas besser ist. Aber wir haben ja da noch das Duell der sehr schnellen Playmaker Parker und Rondo und dieses Duell könnte das Spiel entscheiden. Parker ist in dieser Saison ein viel besserer Schütze als Rondo, aber der Playmaker von Boston hat sogar 5,4 Assists mehr als der Franzose und liefert ein viel besseres Zusammenspiel (obwohl die Spurs was die Assists angeht das beste Team der Liga sind). Die Spurs haben auch eine starkbesetzte Ersatzbank, die immer noch von Ginobili angeführt wird. Die Spurs gehören zu den besten Teams im Westen, während Boston in dieser Saison in der Tabellenmitte des Ostens steht.

Voraussichtliche Aufstellung Spurs: Parker, Neal, Green, Duncan, Diaw (Blair)

Die Celtics bestehen aus einer Mischung von Erfahrung und Jugend, obwohl viele der Meinung sind, dass es zu viel von dieser Erfahrung gibt bzw. dass man endlich etwas jüngere Spieler dazu holen sollte. Es galt immer die Meinung, dass Rondo die neue Aufstellung anführen sollte, aber es wird auch ständig darüber geredet, dass gerade Rondo verkauft werden könnte. Die Celtics kommen nach San Antonio nach dem Auswärtsspiel in Orlando und hatten nicht so viel Zeit zum ausruhen. Man sollte auch nicht vergessen, dass sie von Orlando nach San Antonio reisen mussten. Das alles hinterlässt Spuren auf dem Team, besonders wenn es ältere Spieler sind. Sie fokussieren sich mehr auf die Ballabgaben, denn nach den Spurs sind sie, was die Assists angeht, das zweibeste Team der Liga. Das verdanken sie hauptsächlich natürlich Rondo, der einen Schnitt von ca. 13 Assists pro Spiel hat (das ganze Team hat knapp über 10 Assists pro Spiel). Anderseits sind sie das schlechteste Team was die Rebounds angeht. Sie erzielen nur 38,5 Rebounds pro Spiel. Das wird gegen die Spurs vielleicht kein Problem darstellen, da sie die Innenreihe der Spurs abblocken können. Rondo wird in diesem Spiel entscheidend sein, da die Zeit von Pierce und Garnett offensichtlich vorbei ist, auch wenn sie die zwei besten Schützen des Teams sind. Terry versucht Ray Allen zu vertreten, aber trotz der 11,4 Punkte pro Spiel, kann man Allen schwer ersetzen.

Voraussichtliche Aufstellung Boston: Rondo, Terry, Pierce, Bass, Garnett

Dies hier ist ein Duell zwischen zwei Teams die ein sehr erfolgreiches letztes Jahrzehnt hatten. Wir sehen die Spurs hier im Vorteil, da sie in dieser Saison zuhause besser spielen und möchten die Serie von zwei Niederlagen zuhause beenden.

Tipp: Spurs -8

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,91 bei Bwin (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!