San Antonio Spurs – Golden State Warriors, 07.05.13 – NBA

In der Nacht vom Montag auf Dienstag beginnen San Antonio Spurs und Golden State Warriors ihre Halbfinal-Serie der Western Conference.  Die Spurs haben in der ersten Runde gegen die Lakers 4:0 triumphiert, während die Warriors eine kleine Überraschung bereiteten, in dem sie die Nuggets eliminiert haben. Ob die jungen Warriors etwas Ähnliches gegen die erfahrenen Spurs erreichen können, werden wir bald sehen. Beginn: 07.05.2013 – 03:30

Die Spurs sind ein ernstzunehmendes Team, das dem Zufall nichts überlassen wird. Sie hatten viel mehr Tage zur Erholung als die Warriors, weil sie ihre Serie gegen die Lakers bereits nach vier Spielen beendet haben. Für sie sprachen auch zahlreiche Verletzungen der Spieler aus LA, sodass sie nicht allzu viel erschöpft sind. Für die Spurs war es wichtig, dass sie genug Zeit für die Genesung einiger Spieler hatten, was von großer Bedeutung vor diesem Duell sein könnte. In der Regulär-Saison trafen diese beiden Teams vier Mal aufeinander und haben jeweils zwei Siege verbucht. Die Spurs haben die Saison auf dem zweiten Platz der Western Conference beendet und haben dafür den Heimvorteil, sodass die ersten beiden Matches in San Antonio ausgetragen werden. Das Team wurde gegen die Lakers von Parker und Duncan angeführt, während Leonard mit 12,3 Punkten und 7,3 Rebounds ebenfalls gut gespielt hat. Ginobili hat im Schnitt 20 Minuten auf dem Parkett verbracht, während sogar zehn Spieler mehr als 11 Minuten im Schnitt gespielt haben. Die Spurs sind also bereit für diese Serie gegen die Warriors. Trainer Popovich sucht nach einer Lösung, wie sie den jungen Curry aufhalten können, während Duncan versuchen wird, unter dem Korb gegenüber Lee und Bogut zu dominieren. Nur Splitter ist fraglich.

Voraussichtliche Aufstellung Spurs: Parker, Green, Leonard, Duncan, Splitter (Blair)

Golden State und Denver haben sehr gute Partien abgeliefert, vor allem für diejenigen, die einen schnellen und punkteeffizienten Basketball bevorzugen. Obwohl Denver in der Regulär-Saison besser gewesen ist, waren die Verletzungen von wichtigen Spielern fatal für das Team aus Colorado. Auch die Warriors hatten Probleme mit den Verletzungen, denn die meiste Zeit haben sie ohne den Centerspieler Lee gespielt, während der junge Curry nicht völlig genesen war. Dies hinderte ihn aber nicht daran, dass er mit 24,3 Punkten, 9,3 Assists, 4,3 Rebounds und 2,17 Steals sein Team zum 4:2-Sieg anführt. Unabhängig davon, dass sie nun gegen die Spurs antreten müssen, sind die Ambitionen dieses Teams gestiegen. Es ist wichtig, dass sie nun vollständig sind. Lee kehrt ins Team zurück, aber wir werden sehen, ob er fit genug ist. Da ist noch Curry, der zusammen mit Thompson ein großartiges Duo darstellt, aber der Spieler, den man hier erwähnen muss ist der Quarterback Jack, der in der ersten Runde nicht zu stoppen gewesen ist. In vier von sechs Spielen war er in der Startfünf und hat im Durchschnitt 18,8 Punkte, 7 Assists und 5,2 Rebounds verbucht. Gerade er soll mit dem erwähnten Duo den Spurs viele Probleme bereiten, weil sie sehr schneller als ihre Gegner sind. Die Warriors spielen in den ersten beiden Spielen auswärts und danach wird die Serie in Oakland fortgesetzt.

Voraussichtliche Aufstellung Warriors: Curry, Thompson, Barnes, Lee (Landry), Bogut

Die Warriors können kaum gebremst werden und sie wollen mit ihrem schnellen Spiel unbedingt weitermachen, während sie Spurs erholt sind, sodass sie auch ähnlich spielen werden. Die Spurs haben den Heimvorteil und eine viel größere Erfahrung des Spielens in den Playoffs. Daher geben wir ihnen den Vorteil in diesem Match.

Tipp: über 201 Punkte

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,91 bei bwin (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!