San Antonio Spurs – Miami Heat 06.06.2014

San Antonio Spurs – Miami Heat – Das NBA Finale fängt gerade an und es ist die Wiederholung des letztjährigen Finales. Mal sehen, ob sich die Spurs jetzt bei Miami für die Niederlage 2013 revanchieren können oder Miami den dritten Titel in Folge holt. San Antonio hat den Heimvorteil und wird die ersten zwei Duelle zuhause spielen, während die nächsten zwei Spiele dann auf Florida gespielt werden (fünftes, sechstes und siebtes Spiel würden dann abwechselnd in San Antonio und Miami gespielt werden). Beginn: 06.06.2014 – 03:00 MEZ

San Antonio Spurs

San Antonio hat bis jetzt insgesamt 4 Titel gewonnen (1999, 2003, 2005 und 2007). Die Spurs haben das einzige Finale im letzten Jahr verloren und zwar 3:4 gegen Miami. Damals hatten die Spurs einen 3:2-Vorsprung in der Serie sowie eine 94:89-Führung, 28 Sekunden vor dem Spielende, konnten aber nicht gewinnen. Die Spurs haben den regulären Saisonteil mit 62 Siegen und 20 Niederlagen auf dem Konto beendet. Das ist eine bessere Ergebnisbilanz als bei Miami (54-28) und deswegen werden sie den Heimvorteil haben. Ein sehr großes Problem stellt die Verletzung von Tony Parker dar. Er hat sich im letzten Spiel gegen Oklahoma verletzt und sein Auftritt ist fraglich.

Parker ist der beste Schütze der aktuellen Playoffs und zwar hat er 17,2 Punkte pro Spiel erzielt (mit 4,9 Assists). Duncan hat einen Schnitt von 16,5 Punkten und 8,9 Rebounds. Ginobili erzielt 14,3 Punkte, 4,1 Assist und 3,3 Rebounds im Schnitt, während Leonard einen Schnitt von 13,3 Punkten und 6,8 Rebounds hat. Der Held des Spiels gegen Oklahoma war Diaw. Er hat einen Schnitt von 10 Punkten, während Green 9,3 Punkte im Schnitt erzielt. Die Spurs haben einen Schnitt von 43,2 Rebounds, 21,3 Assists und 106,6 Punkte pro Spiel (den Gegnern erlauben sie 98,6 Punkte). Die Wurfquote aus dem Spiel beträgt 48 Prozent, von der Dreipunktelinie aus 39,2 und von der Freiwurflinie aus 77 Prozent.

Voraussichtliche AufstellungSpurs: Parker (Mills), Green, Leonard, Diaw (Splitter), Duncan

Miami Heat

Miami spielt das vierte NBA-Finale in Folge und das letzte Mal ist so etwas Boston 1987 gelungen. Mal sehen ob die Heats auch den dritten Titel in Folge holen und sich somit Boston, den Lakers und den Bulls anschließen können. Sie werden keinen Heimvorteil haben, aber den hatten sie auch nicht gegen die Pacers im Finale des Ostens und konnten den Gegner trotzdem bezwingen. Miami und die Spurs haben ihren Spielerkader im Vergleich zur letzten Saison nicht besonders verändert und kennen sich somit sehr gut.

Miami hat bis jetzt drei Titel gewonnen und hat auch ein Finale verloren (gegen Dallas). Die Heats erzielen 99,1 Punkt pro Spiel (die Gegner 92,1). Sie erzielen im Schnitt 34,6 Rebounds und 19,3 Assists. Die Wurfquote aus dem Spiel beträgt fast 50 Prozent und von der Dreipunktelinie aus 39,5 Prozent (Freiwurflinie 79 Prozent). Das Team wird von James mit 27,1 Punkt, 6,8 Rebounds und 5 Assists pro Spiel angeführt, während er Hilfe von Wade mit 18,7 Punkten, 4,3 Assists und 3,9 Rebounds bekommt. Bosh erzielt 15,2 Punkte und 5,7 Rebounds, während Ersatzspieler Allen 9,1 Punkt erzielt.

Voraussichtliche AufstellungMiami: Wade, Chalmers, James, Haslem (Lewis), Bosh

San Antonio Spurs – Miami Heat TIPP

Das erste Finalspiel wird immer etwas defensiver gespielt. Beide Gegner spielen großartig und hatten im regulären Saisonsteil jeweils einen Sieg in den gemeinsamen Duellen geholt (Miami hat dazu noch das gemeinsame Duell in der Vorsaison gewonnen). Wir erwarten ein ungewisses Duell und auch eine ungewisse Serie, die kaum vor dem sechsten oder siebten Duell fertig sein wird. In diesem Auftaktspiel erwarten wir erst mal wenige Punkte, also ein Abtasten.

Tipp: unter 198,5 Punkte

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,90 bei bet365 (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!