San Antonio Spurs – Miami Heat, 17.06.13 – NBA

Miami gibt nicht so leicht auf. Die Heats konnten nach der Katastrophe im dritten Spiel im vierten Duell einen Sieg holen und das Ergebnis in der Serie auf 2:2 ausgleichen. Die Serie wird sicher nach Miami versetzt und zwar im sechsten Spiel, aber davor muss noch das dritte Spiel in San Antonio gespielt werden. Beginn: 17.06.2013 – 02:00

Die Spurs haben die Niederlage im dritten Spiel verdient und zwar hatten sie keine Antwort auf das beste Trio von Miami sowie den Joker auf der Ersatzbank, Allen. Die Spurs wurden 93:109 bezwungen und noch einer der Gründe für die Niederlage ist das schlecht gelieferte letzte Viertel, das sie mit 11 Punkten Rückstand verloren haben. Duncan hat sein Team mit 20 Punkten angeführt, aber man merk auch dass Parker verletzt ist, der trotz seiner Verletzung im vierten Spiel gespielt hat. Aber in der zweiten Halbzeit hat er keine Punkte erzielt und wenn man noch das schlechte Spiel von Ginobili dazugibt, hätte das Ergebnis wohl kaum besser sein können. Neal und Green sind von der Dreipunktelinie aus nicht schlecht gewesen, aber in diesem Spiel hat das Zusammenspiel der Spurs gefehlt, während die Heats genau das hatten. Parker ist vielleicht der entscheidende Spieler gewesen, denn nach einer 7-12-Wurfquote in der ersten Halbzeit hat er in der Fortsetzung alle vier Versuche versiebt und was interessant ist, er hat keinen einzigen Freiwurf geholt. Das beweist auch nur, dass er sich doch zurückgehalten hat. Die Heats sind auch bei den Rebounds besser gewesen, die Spurs hatten doppelt mehr Ballverluste und in der Verteidigungszone haben sie 12 Gegenpunkte mehr als der Gegner kassiert. Im nächsten Spiel wird der Gesundheitszustand vor Parker sehr wichtig sein, aber es ist immer noch alles offen.

Voraussichtliche Aufstellung Spurs: Parker, Green, Leonard, Duncan, Splitter

Die Heats konnten zumindest ein Mal in San Antonio gewinnen und damit die Serie wieder in die eigene Arena zurückholen, wenigsten für das sechste Duell. Aber man weiß ja nie, dieses sechste Spiel kann auch entscheidend sein und Miami möchte dieses Duell mit einem 3:2-Vorsprung antreten. Das Trio James-Wade-Bosh hat vielleicht zum ersten Mal in den diesjährigen Playoffs eine tolle Leistung geliefert und auch die 14 Punkte von Allen erinnern daran, warum die Heats die Titelverteidiger sind. Sie brauchen unbedingt das Zusammenspiel, denn auch die Spurs haben sie auf diese Weise bezwungen. Miami hat 14 Punkte aus den Konterangriffen erzielt, die Spurs nur 6, während die Heats nur neun Ballverluste hatten. Die Heats waren teilweise auch mit 10 Punkten im Rückstand und sind wieder ins Spiel zurückgekommen. Das Team wurde von James mit 33 Punkten angeführt. Wade hatte 32 Punkte und Bosh 20. Diese Leistung brauchen die Heats auch in den nächsten Duellen, wenn sie den Titel behalten möchten. Ein Zusammenspiel, in dem alle Spieler genug Bälle bekommen ist das Rezept um gegen die erfahrenen Spurs zu spielen.

Voraussichtliche Aufstellung Miami: Chalmers, Wade, James, Miller (Haslem), Bosh

Die Heats wollten die Spurs mit Miller in der Starting Five verunsichern und das ist ihnen offensichtlich auch gelungen. Mal sehen ob sie mit dieser Taktik weitermachen werden, aber auf jeden Fall glauben wir nicht, dass dieses Duell viel anders als die vorherigen zwei in Texas ablaufen wird.

Tipp: über 186,5 Punkte

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,80 bei Bet365 (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!