San Antonio Spurs – Portland Trail Blazers 09.05.2014

San Antonio Spurs – Portland Trail Blazers – San Antonio hat das erste Duell gegen Portland 116:92 gewonnen und führt jetzt in der Halbfinalserie. Die Spurs hatten das Spiel die ganze Zeit unter Kontrolle und haben damit wieder bewiesen warum sie das beste Team der Liga im regulären Saisonteil gewesen sind. Auch das zweite Duell wird in San Antonio gespielt und danach zieht die Serie nach Portland um, wo das dritte und vierte Duell gespielt werden. Beginn: 09.05.2014 – 03:30 MEZ

San Antonio Spurs

Die Spurs haben ihr wahres Können gegen Portland gezeigt und den dritten Sieg in Folge gegen dieses Team geholt (die letzten zwei gemeinsamen Duelle haben die Spurs im regulären Saisonteil gewonnen, während sie die ersten zwei Duelle verloren haben). Alle ihre Spiele waren sehr punkteeffizient und zwar war es immer zwischen 208 und 220 Punkten (außer im Spiel am 12. März). Die Spurs haben im entscheidenden Spiel gegen Dallas ihre beste Leistung geliefert und haben dann so auch gegen Portland weitergemacht. Parker ist so richtig in Fahrt gekommen und das hat man auch gleich am Spiel der Spurs gemerkt. Gegen Portland hat er 33 Punkte erzielt und auch in der Serienfortsetzung wird von seiner Leistung vieles abhängen (die erste Halbzeit beendete er mit 17 Punkten und 6 Assists, während sein Konkurrent Lillard nur 4 Punkte erzielt hat).

Gegen Dalls hat aber die Leistung der Ersatzspieler gefehlt. Aber dann haben sie bereits im ersten Spiel gegen Portland gezeigt, was in ihnen steckt. Somit hat Belinelli 19 Punkte erzielt, während Baynes und Mills jeweils 10 Punkte erzielt haben. Dies hier ist das erste Duell zwischen den Spurs und den Blazers seit dem Finale 1999, als die Spurs gewonnen haben (sie haben später dann im Finale auch die Knicks bezwungen).

Voraussichtliche AufstellungSpurs: Parker, Green, Leonard, Splitter, Duncan

Portland Trail Blazers

Portland hat diese Serie nicht besonders gut gestartet, aber es ist ja noch nicht alles vorbei. Der Gegner ist zwar sehr erfahren und zwar hat beispielsweise Duncan mehr Playoff-Spiele hinter sich als das ganze Team von Portland zusammen. Die Blazers müssen das erste Duell so schnell wie möglich vergessen, denn die Serie ist lang und alles ist möglich. Sie hatten in diesem Spiel nämlich eine schlechte Wurfquote und das hat sie auch des Sieges gekostet. Parker ist in Fahrt gekommen und Lillard konnte nichts gegen diesen Spieler anstellen. Die Blazers haben es dann mit Matthews versucht und es ging etwas besser, aber es hat nicht ausgereicht um die Niederlage zu vermeiden. Die Wurfquote war sehr schlecht, genauer gesagt war es die viertschlechteste Quote in der ganzen Saison. Dann im zweiten Teil haben sich Aldrigde und Lillard eingelaufen, aber da war es bereits zu spät. Die Spurs hatten nämlich nach der ersten Halbzeit einen Vorsprung von 26 Punkten.

Portland kann diese Serie nicht nur mit der Abwehr gewinnen und muss sich somit mehr auf den Angriff konzentrieren. Die Blazers müssen versuchen so viele Spieler wie möglich ins Spiel miteinzubeziehen. Sie müssen ihren Dreierwurf verbessern, da dieser bei 4/16 lag (Barton hatte eine 3/3-Wurfquote und alle anderen 1/13). Wie schlecht sie gewesen sind, bestätigen auch nur 9 erzielte Assists und 20 Ballverluste.

Voraussichtliche AufstellungPortland: Lillard, Matthews, Batum, Aldrige, Lopez

San Antonio Spurs – Portland Trail Blazers TIPP

Wie bereits gesagt wurde, muss Portland offensiv vorgehen. Das bedeutet, dass die nächsten Spiele im Angriff entschieden werden. Wir erwarten deswegen ein Spiel mit vielen Punkten.

Tipp: über 207 Punkte

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,90 bei bet365 (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!