San Antonio Spurs – Portland Trail Blazers 15.05.2014

San Antonio Spurs – Portland Trail Blazers – Die Spurs haben den ersten Matchball nicht ausgenutzt, um mit dem prefekten 4:0-Ergebnis in die nächste Runde einzuziehen. Portland hat nämlich das vierte Duell zuhause gewonnen, aber jetzt haben die Blazers ein viel schwereres Spiel vor sich, denn das fünfte Duell wird bei den Spurs gespielt. Beginn: 15.05.2014 – 03:30 MEZ

San Antonio Spurs

San Antonio hat das vierte Duell solide angefangen aber das dritte Viertel war fatal, denn die Mannschaft hat es mit ganzen 15 Punkten Rückstand verloren. Darüber hinaus war Tony Parker dieses Mal nicht besonders gut. Aber es sah ein wenig so aus als ob Trainer Popovich kalkuliert hat, da die Spieler der Starting Five keine besonders große Einsatzzeit hatten. Die Spurs haben natürlich viele mehr Siege und zwar führen sie 3:1 und brauchen nur einen Sieg um ins Finale des Westens einzuziehen. Es wäre natürlich besser, wenn sie im vierten Duell gewonnen hätten, da sie in diesem Fall mehr Zeit zum Ausruhen als Oklahoma oder die Clippers hätten.

Die Spurs haben das vierte Spiel in der Verteidigungszone verloren, da sie ganze 62 Gegenpunkte kassiert haben (haben 44 Punkte erzielt). Portland hat mit diesen 62 erzielten Punkten seine zweitbeste Punktzahl in der ganzen Saison erreicht. Die Spurs haben auch vor drei Jahren gegen Memphis 62 Gegenpunkte aus der Verteidigungszone kassiert. Wenn sie das fünfte Duell gewinnen möchten, müssen sie die Verteidigungszone schließen und die gegnerischen Spieler daran hindern in sie einzudringen, während auch Parker wieder seine beste Leistung liefern muss.

Voraussichtliche AufstellungSpurs: Parker, Green, Leonard, Duncan, Splitter

Portland Trail Blazers

Portland ist sich der Außenseiterrolle in San Antonio bewusst, aber für die Blazers war es am wichtigsten zu beweisen, dass sie die Spurs bezwingen können bzw. dass sie die Kraft und das Können haben eine erfahrene Mannschaft zu schlagen. Darüber hinaus haben sie auch noch ohne Williams gespielt. Seine Rolle hat Will Burton übernommen. Er hat 17 Punkte und 6 Rebounds erzielt. Einer der Helden des Spiels war auch Playmaker Lillard, der 25 Punkte erzielt hat. Aber der vielleicht entscheidende Spieler war der Franzose Batum. Er hat 14 Punkte, 14 Rebounds und 8 Assists erzielt. Darüber hinaus hat er eine tolle Abwehr gegen Parker geliefert. Portland hat dieses Duell mit seinem Zusammenspiel gewonnen und zwar haben alle Spieler maximal engagiert gespielt. Das Ergebnis war dann der Sieg. Batum hat sogar seine Mitspieler gefragt, warum sie nicht das erste Team sein sollten, das nach einem 0:3-Rückstand wieder ins Spiel gekommen ist.

Aber man muss auch objektiv bleiben und sagen dass San Antonio zurzeit viel besser ist. Die Mannschaft ist auch viel erfahrener, was jetzt von großer Bedeutung ist. Darüber hinaus war das der erste Sieg von Portland gegen die Spurs seit den Playoffs 1993.

Voraussichtliche AufstellungPortland:Lillard, Matthews, Batum, Aldrigde, Lopez

San Antonio Spurs – Portland Trail Blazers TIPP

Die Spurs haben die Möglichkeit die erste Runde zuhause zu beenden und das werden sie auch tun. Der alte Fuchs Georg Popovich weiß wie er die Spielform seine Schützlinge richtig tempieren soll und weiß auch wie er bestimmte Fehler verbessern kann. Die Spurs werden somit die erste Rune nach fünf Spielen beenden.

Tipp: Spurs -7,5

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,90 bei bet365 (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!