Tajfun – Partizan 13.02.2016, ABA Liga

Tajfun – Partizan / ABA Liga – Der letztjährige sensationelle Meister von Slowenien, Tajfun aus Sentjur befindet sich momentan mit der Ergebnisbilanz 7-16 auf der letzten Tabellenposition und könnte somit aus der ABA-Liga ausscheiden. Ein eventueller Sieg gegen Partizan würde nur die Hoffnung auf ein positives Ende verlängern. Partizan kam über diese Sorgen im letztwöchigen Sieg gegen Zadar praktisch hinweg. Beginn: 13.02.2016 – 20:00 MEZ

Tajfun

Obwohl sie im letzten Jahr am Ende des regulären Teils der slowenischen Liga Tabellenfünfte waren, holten die heutigen Gastgeber ihren ersten Meistertitel und schafften den Einzug in die ABA-Liga. Damals eliminierten sie schon im Halbfinale mit 2-0 in Serie den fünffachen Meister in Folge – Krka, auf dessen Trainerbank damals der aktuelle Trainer von Partizan war und zwar Dzikic. Das etwas ausgewechselte Spielkader zeigte sich aber nicht als gut genug für das Debüt in der ABA-Liga, die nie ausgeglichener war, so dass Tajfun bald auch ausscheiden könnte. Interessant ist, dass sie zwei Auswärtssiege verbucht haben und zwar bei Igokea und Sutjeska, während Partizan gerade mal einen Auswärtssieg verbuchte und zwar bei Krka.

Tajfun ist in den gemeinsamen Matches in der ABA-Liga nur als Sutjeska besser, die sie beide Male geschlagen haben und als die anderen beiden slowenischen Teams – Krka und Union Olimpija, die sie zuhause mit einer größeren Punktedifferenz geschlagen haben, im Gegensatz zu ihren Niederlagen in Novo mesto und Ljubljana. Die heutigen Gastgeber sind derzeit in einer Serie von sogar neun Niederlagen in Folge und könnten nur durch ein Wunder gerettet werden, denn außer Partizan empfangen sie zuhause auch Igokea, die ja versuchen wird, sich zu revanchieren. Auswärts werden die heutigen Gastgeber auch bei MZT spielen. Der Anführer des Teams ist Cebular, der im Durchschnitt 13,4 Punkte, 3,9 Rebounds und 3,6 Assists erzielt und im ersten Match und der 85:89-Auswärtsniederlage gegen Partizan erzielte er sogar 29 Punkte neben vier Assists und drei Rebounds.

Voraussichtliche Aufstellung Tajfun: Bratoz, Cebular, Ponjavic, Drobnjak, Bolcina

Partizan

Partizan verbuchte, nachdem ihre Trainerbank neu besetzt wurde, in den letzten fünf Matches vier Siege und holten zugleich auch den ersten und einzigen Auswärtssieg und zwar gegen Krka. Partizan errichte mit der Ergebnisbilanz 10-13 fast sein Ziel und zwar den Klassenerhalt und dieses Team hat zugleich auch reale Aussichten, als Tabellenfünfte den Einzug ins Eurocup zu erreichen. Genau deswegen wurde Trainer Dzikic, der einen Vertrag bis zum Ende der aktuellen Saison hatte, schon ein neuer, zweijähriger Vertrag angeboten. Einigermaßen sind auch die Namen der möglichen Verstärkungen für die nächste Saison bekannt (Armsted, Bircevic, Majstorovic, Radicevic) und Dzikic möchte, diesen Gerüchten nach, auch den amerikanischen Centerspieler Jones behalten, der der beste Spieler des Teams ist und im Durchschnitt 15,3 Punkte und 8,1 Rebounds pro Match erzielt.

Dzikic will sich bei Tajfun aber sicherlich auch für die genannten letztjährigen Niederlagen auf der Trainerbank von Krka revanchieren, wegen denen er auch gefeuert wurde und möchte somit dieses Team aus der ABA-Liga eliminieren. Er hatte aber Glück und wurde vor einem Monat von Partizan eingeladen, in dem er ja Assistent war und dessen Trainerbank er am liebsten besetzen wollte.In Slowenien wird er aber ohne den jungen Centerspieler Dumic auskommen müssen, der sich eine Verletzung des rechten Fußes zugezogen hat und sich demnach ungefähr zwei Monate erholen muss, so dass er in der ABA-Liga bis zum Saisonende fehlen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Partizan: Cvetkovic, Marinkovic, Muric, Jones, Williams

Tajfun – Partizan TIPP

Obwohl für die Gastgeber der Sieg ein Muss ist, sind wir der Meinung, dass Partizan das bessere Team und in diesem Match in Favoritenrolle ist. Partizan hat genug schnelle Spieler, die Cebular stoppen können, während Jones, Vitkovac und Williams sicherlich im Vorteil gegenüber dem 39-jährigen Drobnjak sein werden.

Tipp: Partizan -4 Punkte

Einsatzhöhe: 7/10

Quote: 1,85 bei betvictor (alles bis 1,77 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€