basketball_ballDer Tabellenlage in der ABA Liga nach, sollte das Spiel in Moraca zwischen Buducnost und Olimpija ein richtiges Derby werden. Beide Teams haben jeweils acht Siege und vier Niederlagen und teilen sich den vierten Platz. Aber da Olimpija große Probleme mit dem Spielkader und der Finanzkrise hat, ist der Gastgeber der Favorit. Beginn: 25.12.2011. – 20:00

Buducnost spielt in dieser Saison sehr sicher, besonders auf dem eigenen Parkett. Das Team wurde von Nikola Vucevic, dem tollen Centerspieler, angeführt, aber nachdem der Streik in der NBA Liga vorbei ist, musste er sich bei seinem neuen Klub den 76ers melden, wo er seine Rookie-Saison verbringen wird. Das hinterlässt eine große Lücke im Team aus Podgorica, da Vucevic einen Schnitt von 16,7 Punkte und 7 Rebounds hatte. Aber sie haben es auch ohne ihn geschafft gegen Hemofarm (in Vrsac) und Zlatorog zu siegen, obwohl es gar nicht so leicht gewesen ist. Als Ersatz für Vucevic haben sie den erfahrenen Vladimir Tica geholt, der versuchen wird das Loch unter dem Korb zu schließen. Buducnost hat also acht Siege und nur vier Niederlagen (gegen Cedevita, Zagreb und Siroki zu Gast, sowie gegen Maccabi zu Hause). Im Schnitt erzielten sie 76,5 Punkte, was gar nicht mal so schlecht ist. Sie haben einen guten Zweierwurf und zwar 54,5 Prozent, währen auch der Dreierwurf nicht so schlecht ist, 31 Prozent. Jetzt werden sie von Anderson angeführt, der zusammen mit Vitkovac der beste Schütze des Teams ist und die zwei verbringen auch die meiste Zeit auf dem Terrain. Ein wichtiger Spieler in den Auswechselungen von Trainer Radonjic ist der junge Popovic, sowie Mihailovic, während auch Krstovic und Dubljevic ihre Einsatzzeit mit einem guten Spiel rechtfertigen. Im Sommer sind viele Spieler weggegangen, sogar die entscheidenden (Dragicevic, Scekic, Otasevic, Nesovic und Simonovic), aber das merkt man in dieser Saison überhaupt nicht.

Voraussichtliche Aufstellung Buducnost: Anderson, A. Popović, Dubljević, Vitkovac, Krstović Werbung2012

Olimpija wiederholt das Szenario das in den letzten Saisons bei ihnen üblich ist. Im Sommer holen sie viele sehr gute Spieler, kündigen tolle Ergebnisse an, stürmen sich auf alle Trophäen und dann nach ein paar Monaten fangen die Spieler wegzugehen, einer nach dem anderen und zwar wegen der schlechten finanziellen Lage. Es ist unglaublich was sich die Verantwortlichen in diesem Klub leisten, aber Olimpija kommt auf jeden Fall weiter. Sie wissen selber nicht mit wie vielen Spielern sie zum nächsten Match gehen werden, so wie es der Fall mit dem Spiel in Belgrad gegen Partizan gewesen ist, als sie mit nur sechs Spielern angekommen sind. Ihr Glück ist, dass sie in der ABA Liga gut gestartet haben, also haben sie aufgrund dessen weiterhin eine respektable Leistung von 8-4. Die Saison haben sie mit sieben Siegen in Folge gestartet, aber im Laufe der Krise wurden sie viermal hintereinander besiegt. Im letzten Monat haben Green, Woodside, Varda, Markota und Capin den Klub verlassen und es wird angekündigt dass noch ein paar Spieler gehen werden (Bertan ist angeblich auf der Liste von Partizan). Dazu kommt auch die Verletzung von Jagodnik und Muric, also ist es wirklich schwer gewesen, eine fünf die spielen würde zusammenzustellen. Das Beste ist dass Thompson geblieben ist, der in dieser Saison wirklich phänomenal und der beste Schütze und Rebounder des Teams ist. Salin bekommt die meiste Einsatzzeit und ist sehr gefährlich wenn der Dreierwurf ihm von der Hand geht. Bertans zeigt warum er einer der besten jungen Spieler Europas ist, während auch Blazic und der neulich angekommene Mocnik sehr zuverlässig sind. Es ist auf jeden Fall traurig anzusehen wie schwer es Olimpija hat ein Team zusammenzustellen, da sie eine wirklich lange Tradition haben. Alle hoffen somit dass sie bald alle Probleme lösen werden.

Voraussichtliche Aufstellung Olimpija: Murič, Salin, Močnik, Thompson, Rothbart

Olimpija hat es in der letzten Runde mit nur acht Spielern geschafft Hemofarm zu besiegen und somit die Serie von 4 Niederlagen zu unterbrechen. Aber jetzt spielen sie zu Gast, bei der gutgelaunten Mannschaft von Buducnost, die eine Lösung für Thompson finden muss. Aber wir wiederholen die Frage ist wieder mit was für einer Aufstellung die Gäste nach Montenegro kommen werden. Auf jeden Fall ist der Gastgeber auch weiterhin der Favorit.

Tipp: Buducnost -11,5

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,87 bei youwin (alles bis 1,77 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010