Tipp ABA Liga: Hemofarm – Maccabi

basketball_ballBeim Nachholspiel der 6. Runde der ABA Liga werden in Vrsac die Gastgeber Hemofarm und die Gäste Maccabi aus Tel Aviv aufeinandertreffen. Maccabi kommt zu diesem Gastspiel nach einem überzeugenden Sieg gegen Radnicki in Kragujevac und ist immer noch Tabellenerster, mit nur einer Niederlage in 12 Spielen. Beginn: 29.12.2011. – 18:00

Hemofarm befindet sich momentan auf dem schlechten 10. Platz in der ABA Liga. Schlecht deswegen weil sie mit ihrem Spielkader sicherlich einen besseren Platz verdienen, aber das beweisen sie mit ihrem Spiel nicht. Die Mannschaft von Maccabi bietet wirklich keine gute Chance um die Leistung von 4 Siegen und 8 Niederlagen zu verbessern, aber Hemofarm hat in diesem Match nichts zu verlieren. In der letzten Runde wurden sie von Cedevita auf eigenem Terrain besiegt und das ist die fünfte Niederlage in Folge gewesen. Im Gegensatz zum Saisonanfang, als ihr Schnitt bei über 80 Punkten gewesen ist, ist dieser Schnitt jetzt kaum größer als 70 (im Laufe dieser Serie von Niederlagen). Also der Angriff hat versagt und auch die Abwehr ist nicht gerade auf ihrem Niveau. Auch weiterhin ist der Star des Teams Boris Savovic, der die beste Saison in seiner Kariere spielt und es ist nur eine Frage der Zeit, wann er ein besseres Angebot bekommen und den Klub verlassen wird. Wenn er bald geht, wäre das ein harter Schlag für das Team, da Savovic der beste Schütze und Rebounder des Teams ist. Neben ihm sollte man noch Jeremic erwähnen, einen tollen Schützen, dem Maccabi besonders viel Aufmerksamkeit schenken muss. Wenn Hemofarm dem israelischen Team parieren möchte, muss er auch den Dreierwurf verbessern, der sehr schlecht ist (nur 28 Prozent in dieser Saison), aber auch den Weg zum eigenen Korb schließen. Das wird schwierig sein, denn Pantic und Savovic haben nicht die Kraft um gegen Big Sofa zu kämpfen.

Voraussichtliche Aufstellung Hemofarm: Dangubić, Maraš, Savović, Jeremić, Nešović Werbung2012

Maccabi ist auf einer Mini-Tour durch Serbien. Am Dienstag haben sie Radnicki mit 90:71 leicht besiegt und auf diese Weise die Serie von Radnicki von fünf Siegen in Folge beendet. Schon in der ersten Halbzeit ist das Spiel schon klar gewesen und in die Pause ging es mit +20 für die Gäste. Das hat der Trainer von Maccabi ausgenutzt, um allen eine Chance zu geben und auch die besten Spieler für das nächste Spiel auszuruhen. Die Gäste wurden von David Blu mit 23 Punkten und 4 Steals angeführt, sowie von Davin Smith mit 22 Punkten und 5 Rebounds. Die zwei haben zusammen 9 Dreier verbucht. Keith Langford hat 17 Punkte gehabt und Schortsanitis 12 mit nur 2 Rebounds. Aber da das Spiel lange vor dem Ende entschieden gewesen ist, war es auch nicht nötig, sich noch mehr anzustrengen. Gegen Hemofarm wird Maccabi ganz sicher von Anfang an den eigenen Rhythmus aufdrängen und versuchen wieder so früh wie möglich das Spiel zu entscheiden. Sie müssen Jeremic aufhalten und auf den Linkshänder Maras aufpassen, der beim Halbfernschuss und Dreierwurf gefährlich sein kann. Maccabi hat eine viel stärkere Bank und mehr Optionen im Angriff. Also glauben wir dass ihnen dieses Match kein größeres Problem darstellen wird. Sie haben einen tollen Zweierwurf, sind gut bei den Rebounds und man merk überhaupt nicht, dass Farmar nicht mitspielt. Er ist in die NBA Liga zurückgegangen. Wenn sich auch noch Mallet aus Spirou dazugesellt, der ihre letzte Verstärkung ist, dann werden sie ein noch stärkeres Team haben.

Voraussichtliche Aufstellung Maccabi: Smith, Blu, Ohayon, Langford, Schortsanitis

Ohne Zweifel ist Maccabi der absolute Favorit, auch bei der kleinen Pause zwischen den Spielen. Sie haben genug Spieler um drei tolle Aufstellungen zu formieren und da liegt ihr größter Vorteil.

Tipp: Maccabi -12,5

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,85 bei interwetten (alles bis 1,78 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010