Tipp Endesa Liga: Caja Laboral – Real Madrid

bball_spanReal hat geschafft, das zweite Heimduell zu gewinnen und somit erlaubte Caja nicht in 2:0-Führung zu gehen. In den nächsten zwei Duellen wird Caja Laboral Gastgeber sein. Die Serie ist bis jetzt ausgeglichen (1:1) und es wird interessant zu sehen, ob Real Break schaffen kann. Beginn: 29.05.2012 – 20:45

Caja hat das Match Nummer 2 in Madrid verloren, in erster Linie deshalb, weil die Madrilenen realisiert haben, wo sie Fehler gemacht haben und diese erfolgreich korrigierten. Teletovic hat 16 Punkte erzielt aber er ist immer noch nicht auf der Höhe. Lampe, der im ersten Duell fast alleine Real bezwungen hat, wurde diesmal komplett gestoppt. Er verbuchte nur 3 Punkte in 25 Minuten (Wurf 1/7). Er erzielte noch 7 Rebounds, während Prigioni punktelos war, was selten geschieht. Einer der besten Spieler war wieder Nemanja Bjelica. Dieser Spieler hatte während der Saison viele Probleme mit den Verletzungen. Er erwies sich jetzt als eine tolle Lösung und so beendete er das Match mit 16 Punkte und 7 Rebounds. Caja Laboral hatte wieder Probleme im Segment Rebounds. In der ersten Halbzeit haben sie eine gute Partie abgeliefert und diese endete unentschieden, aber Real hat ziemlich schlecht in der ersten Halbzeit gespielt, sodass Caja zu einem gewissen Vorsprung kommen sollte. Sie kamen aber nicht dazu und die Strafe folgte in der zweiten Halbzeit. Trotz einem guten Wurf aus dem Spiel haben sie doppelt so viele Verstöße wie Real verbucht (26-13). Während des ganzen Spiels waren sie viel nervöser und haben viel schmutziger gespielt, wobei die Schiedsrichter dieses Benehmen einigermaßen toleriert haben. Deshalb waren die Real-Fans trotz des Sieges ihrer Lieblinge extrem unzufrieden mit den Schiedsrichtern Diesmal spielt Caja zuhause. Es ist durchaus möglich, dass sie die Serie vor eigenen Fans beenden, denn sollten sie in den nächsten zwei Duellen siegen, werden sie ins Finale einziehen. Wenn sie ein Match verlieren, dann sind sie sich dessen bewusst, dass ihnen das entscheidende Spiel in Madrid bevorsteht.

Voraussichtliche Aufstellung Caja: Prigioni, N. Bjelica, San Emeterio, M. Bjelica, Lampe Werbung2012

Real hat vor allem dank einem guten Spiel in der zweiten Halbzeit geschafft, zum sehr wichtigen Sieg und zum Ausgleich in der Serie zu kommen. Wahrscheinlich haben sie sehr gut realisiert, wo sie im ersten Duell Fehler gemacht haben und so haben sie in erster Linie an Lampe eine sehr gute Abwehr gespielt. Neben ihm haben sie noch Prigioni und Huertel gestoppt. Wie wir bereits gesagt haben, erzielte Teletovic 16 Punkte, aber sie haben nicht zugelassen, dass er viele Bälle bekommt und außerdem haben sie ihn unter dem Korb gestoppt (nur 1 Wurf). Die Madrilenen haben gezeigt, dass sie sehr gute Abwehr spielen können und so brachte ihnen das Ergebnis 73:64 den Sieg, obwohl sie für sehr effiziente Spiele bekannt sind. Sicher werden sie versuchen, in der Ferne zumindest zu einem Sieg zu kommen, obwohl sie es nicht einfach haben werden. Es ist klar, dass ihnen das Spiel von Caja nicht liegt, weil sie ähnlich spielen und zwar schnell und mit sehr vielen Dreierwürfen. Real-Fans freuen sich über den wachgerüttelten Novica Velickovic, der plötzlich zu den besten Real Spielern gehört, obwohl sie ihn am Ende der Saison gehen lassen wollten. Novica erzielte 16 Punkte und 5 Rebounds und gerade seine 7 Punkte im dritten Viertel brachten die Wende im Spiel. Llull erzielte 16 Punkte sowie jeweils 4 Rebounds und Assists und gleichzeitig war er der beste Spieler der Begegnung. Carroll und Singler waren beim Dreierwurf wieder nicht gutgelaunt, während Suarez mit 10 Punkten und 5 Rebounds eine wichtige Rolle gespielt hat. Gerade diese Breite braucht Real, denn nur so können sie Caja auswärts bezwingen.

Voraussichtliche Aufstellung: Real: Llull, Suarez, Veličković, Singler, Begić

Wir dachten, dass das zweite Match effizient sein wird. Die erste Halbzeit (31:31) ließ aber vermuten, dass wir in Unrecht sind. Caja spielt diesmal zuhause und in diesem Spiel haben sie wahrscheinlich die Favoritenrolle. Sie wissen, dass sie in keinem Moment entspannen dürfen, weil die Madrilenen sehr gefährlich sind, vor allem wenn sie sich in einer positiven Serie befinden.

Tipp: unter 151,5 Punkte

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,87 bei betsson (alles bis 1,77 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010