Tipp Endesa Liga: Real Madrid – Caja Laboral

bball_spanGleich zum Anfang der Halbfinalserie hat Real seinen Heimvorteil verloren. Caja hat mit einem fantastischen Spiel im letzten Viertel Real  gestoppt und mit einer Serie von 14:2 einen sehr wichtigen Sieg geholt. Caja führt somit in der Serie 1:0 (es wird auf drei Siege gespielt) und tritt das nächste Spiel viel entspannter an, das wieder in Madrid gespielt wird. Beginn: 26.05.2012 – 20:45

 

Real hat den größten Teil des ersten Spiels geführt und zwar bis zum Spielstand 67:65, aber dann ist Caja in Fahrt gekommen und hat dem Spiel das eigene Spieltempo aufgedrängt. Daraus resultierte dann die große Serie von 16:4, die Caja zum 81:71-Sieg geführt hat. Obwohl sie die meiste Zeit geführt haben, haben die Spieler von Real keine klare Führungslinie im Spiel gehabt. Es gab keine gutgelaunten Schützen und somit wurden sie von Velickovic mit 12 Punkten angeführt, aber die richtigen Schützen hatten nicht ihre Nacht. Das bezieht sich vor allem auf Carroll, der sehr schlecht war, genau wie die übrigen Außenspieler. Deswegen wundert uns nicht die schlechte Wurfquote von der Dreipunktelinie, die auch einer der Hauptgründe für die Niederlage ist. Aber Caja hat es geschafft, Real bei 71 Punkten zu stoppen, was ca. 15 Punkte weniger als der klassische Real-Schnitt ist. Also das Rezept ist einfach. Real bei einer kleinen Punktzahl halten und der Sieg ist nah. Statistisch gesehen, ist Real in allen Segmenten schlechter gewesen (außer bei den Freiwürfen) und hat die Favoritenrolle nicht gerechtfertigt. Es fehlte an Punkten von Tomic (nur 2 Punkte), Singler (7 Punkte), sowie Llull (7 Punkte). Darüberhinaus hat Real nicht erwartet, dass Lampe ein fantastisches Spiel ablegen und zusammen mit Nemanja Bjelic Real auseinandernehmen wird. Anderseits hat Real eine gute Abwehr auf Teletovic gespielt, aber das hat nicht ausgereicht.

 

Voraussichtliche Aufstellung Real: Llull, Pocius, Suarez, Tomić, Veličković Werbung2012

Caja hat im ersten Spiel eine fantastische Arbeit geleistet. Man kann nicht sagen, dass die Spieler von Caja Outsider gewesen sind, aber Real hat im Laufe der Saison mehr geleistet und deswegen mit Recht die Favoritenrolle bekommen. Dazu noch hat Real den Heimvorteil und somit wurde doch mehr erwartet. Die Spieler von Caja sind nach dem ersten Teil des Spiels leicht hinten gewesen (41:44), sie haben aber Real nicht erlaubt einen größeren Vorsprung zu holen. Caja hat eine großartige Abwehr gespielt, die Außenreihe von Real wurde gestoppt, während die Spieler von Caja dank Lampe unter dem Korb das Sagen hatten. Obwohl Teletovic nicht das Beste gegeben hat (nur 7 Punkte, 1/7 von der Dreipunktelinie aus), genau wie Nocioni (nur 4 Minuten Einsatzzeit), ist dafür Lampe (21 Punkte und 11 Rebounds) hervorragend gewesen, genau wie Nemanja Bjelic, der 7 der 14 erzielten Punkten in den entscheidenden Spielmomenten erzielt hat. Aber das alles wäre nicht passiert, wenn Prigioni nicht das Spiel an sich gerissen hat und 6 Assists erzielt hätte. Dazu hat er noch 6 Punkte und 5 Rebounds beigesteuert. San Emeterio hat 13 Punkte erzielt und Oleson 9. Dieser Sieg wird Caja viel bedeuten, da die 1:0-Führung viel bedeutet und fürs nächste Spiel viel Druck von Caja wegnimmt. Die Spieler von Real hatten viele Kommentare hinsichtlich der Schiedsrichter, aber Caja hat gewonnen und die Führung in der Serie übernommen.

Voraussichtliche Aufstellung Caja: San Emeterio, Huertel, Nocioni, Teletović, Lampe

Real kann die schlechte Wurfquote aus diesem Spiel kaum wiederholen, aber genauso wird Teletovic wohl kaum wieder patzen. Deswegen sind wir der Meinung, dass Real dem Sieg näher ist, aber tippen würden wir eher auf ein punkteeffizientes setzen.

Tipp: über 153,5 Punkte

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,90 bei bet365 (alles 1,81 bis kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010