Tipp Euroleague: Bennet Cantu – Maccabi Electra

basket_euroleagueTrotz der letztendlichen Platzierung kann man sagen dass die Mannschaft von Cantu eine der positiven Überraschungen in dieser Saison der Euroleague ist. In dieser dritten Runde der Top-16-Phase werden sie vor eine richtige Herausforderung gestellt und zwar die Mannschaft von Maccabi in der eigenen Halle zu besiegen. Das könnte eine der entscheidenden Duelle im Kampf um die zweite Position der Gruppe H werden. In der Gruppe befinden sich noch Barcelona und Zalgiris. Beginn: 02.02.2012. – 20:45

Cantu hat in dieser zweiten Wettbewerbsrunde eine Leistung von einem Sieg und einer Niederlage (genau wie Maccabi). Erst wurden sie von Barcelona zu Gast mit 60:65 besiegt und dann haben sie zu Hause Zalgiris mit 79:78 besiegt. Beide Matches sind ungewiss gewesen. Besonders erfreulich ist die gute Abwehr gegen das favorisierte Barcelona in Spanien gewesen. Cantu hat übrigens im Laufe der Saison gezeigt dass sie jeden besiegen können (aber auch verlieren können) und dass sie jedes Match spielen um zu gewinnen und nicht so wenig wie möglich zu verlieren. Jetzt warten zwei sicher wichtigste Matches auf sie, denn beide Male spielen sie mit Maccabi und wenn sie positive Ergebnisse verbuchen, wird die zweite Phase für sie sicher sein. Interessant ist dass sich diese zwei Teams das erste Mal nach 1984. treffen und nur zwei Jahre davor hat Cantu im Finale des Europacups Maccabi besiegt. Das italienische Team hat vor den eigenen Fans fünf von sechs Mal gegen den „Stoltz von Israel“ gefeiert, aber Maccabi spielt in dieser Saison gut auswärts. Cantu hat keine größeren Probleme mit der Gesundheit der Spieler, außer das Scekic nicht dabei ist. Die anderen sind da und fit für den Kampf gegen Maccabi

Voraussichtliche Aufstellung Cantu: Cinciarini, Basile,  Micov, Leunen, Marconato Werbung2012

Maccabi kommt nach Italien um zu siegen, aber auch eine Niederlage mit einem entsprechenden Unterschied wird ihnen nicht schwer fallen, da sie das Rückspiel auf eigenem Terrain spielen und diesen eventuellen Unterschied da ersetzen können. Auf jeden Fall ist ein Sieg am besten, das ist klar, aber keiner darf gegen Cantu die Punkte schon im Voraus planen. Sie sollten Big Sofa im Spiel gegen die Centerspieler von Cantu, Marconato und Shermadini ausnutzen, weil der Grieche viel stärker und durchdringender ist, wenn es darum geht den Ball aus der Verteidigungszone rauszuholen, aber auch Blu für einen Dreierwurf zu assistieren. Dann sind da auch noch Hendrix und James, die zusammen mit Eliyahu vieles unter dem Korb erreichen können. Maccabi sollte auch Cinciarini bei der Organisation des Angriffs aufhalten, sowie eine Lösung für den ungemütlichen Flügelspieler Leunen finden. Interessant werden die Duelle zwischen Basile und Mallet sein, zwei Spielern die schwer aufzuhalten sind. Etwas Ähnliches könnte auch mit Micov und Langford sein, der ein besserer Werfer ist, aber Micov ist stärker und zerstört mit seinem Eindringen sehr oft die erste Reihe der Gegner. Maccabi sollte die Rebounds ausnutzen, da Cantu in diesem Segment die schlechteste Mannschaft der zweiten Phase ist.

Voraussichtliche Aufstellung Maccabi: Mallet, Langford, Smith, Eliyahu, Schortsianitis

Das wird ein „heißes“ Match, da Cantu die sehr wichtige Unterstützung des Publikums in Italien haben wird. Aber auch Maccabi ist es gewöhnt in so einer Atmosphäre zu spielen und das sollte ihnen keine Probleme bereiten. Ihnen passt, wie wir schon erwähnten, auch eine minimale Niederlage, da sie das nächste Match auf eigenem Terrain spielen.

Tipp: Maccabi +3,5

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,90 bei bet365 (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010