basket_euroleagueAm Freitag fängt das Final-Four-Turnier der Euroleague an. Die Saison ist also am Ende und vier der besten Mannschaften werden um den Meistertitel kämpfen, der von PAO aus Athen verteidigt wird. Vielleicht wird dieses Duell das Finale vor dem großen Finale sein, da beide Mannschaften die Teilnahme am Finalspiel verdient hätten, aber die Auslosung hat entschieden, dass nur eines der beiden Teams um den Titel kämpfen wird. Beginn: 11.05.2012 – 17:00

CSKA ist bei vielen Basketballkennern der größte Favorit auf den Titel. Die Russen haben nämlich in der ganzen Saison immer gut gespielt, sogar dann als Kirilenko verletzt war. Die Spieler von CSKA kommen nach Istanbul entschlossen bis zum Ende zu gehen und dafür haben sie auch eine sehr starke Aufstellung. CSKA hat das Finale nach der Gruppenphase erreicht, in der alle zehn Siege geholt wurden und anschließend in der Top-16-Phase hat CSKA mit 5 Siegen und nur einer Niederlage wieder dominiert. Im Viertelfinale haben die Russen Bilbao mit dem Endergebnis 3:1 bezwungen. Generell gesehen haben die Spieler von CSKA in dieser Saison sogar 18 von 20 Spielen gewonnen, was wieder nur bestätigt, dass sie große Favoriten auf den Titel sind. Das Team ist auf allen Positionen fantastisch besetzt. Sie werden von Kirilenko mit 14 Punkten, 7,2 Rebounds, 2,6 Assists, 1,5 Steals und 2 Blocks pro Spiel angeführt. Er ist der beste Spieler des Teams und Nenad Krstic, der sich von seiner Verletzung erholt hat, liegt gleich hinter ihm und zwar mit 14,7 Punkten und 6 Rebounds pro Spiel. Der Playmaker ist Teodosic, der 5,2 Assists pro Spiel hat (dazu noch 10,1 Punkte) und er weiß auch wie man den Rückstand des Gegners aufholt. Shved ist von Monat zu Monat immer besser. Er ist der viertbeste Schütze der Mannschaft und wirft großartig von der Zwei- und Dreipunktelinie aus. Man darf auch nicht die Veteranen Siskauskas, Khryap und Lavrinovic vergessen, während Vorontsevich, Gordon, Kaun und noch ein paar andere Spieler gute Arbeit leisten.

Voraussichtliche Aufstellung CSKA: Teodosić, Shved, Kirilenko, Khryapa, Krstić Werbung2012

PAO verteidigt den Titel vom letzten Jahr, aber das wird eine schwere Aufgabe werden. Auch wenn PAO Olympiacos oder Barcelona bezwungen hätte, wäre die Arbeit nicht leichter gewesen. Hier gibt es jetzt keine zweite Chance mehr, da ein Spiel alles entscheidet. Eine schlechte Nacht kann vieles verändern und alles was die Teams im Laufe der Saison geleistet haben, kann den Bach runtergehen. Die Griechen wissen das und auch der Trainer mit den meisten Trophäen Zeljko Obradovic weiß das ganz genau. Er kommt jetzt zum Ort zurück, wo er seine erste Trophäe gewonnen hat (mit Partizan im Jahr 1992 in Istanbul). Zeljko Obradovic ist vielleicht das wichtigste Glied im griechischen Team und der Mann, der seine Spieler in solchen Situation zum vollen Einsatz motivieren kann. PAO hat das Final-Four-Turnier mit 14 Siegen und 7 Niederlagen erreicht. Die Griechen haben im Laufe der Saison auch schwere Zeiten gehabt, aber ihre Erfahrung hat ihnen geholfen, das zu überstehen. In der ersten Gruppenphase hat PAO 7 Siege und 3 Niederlagen gehabt, während es in der ToP-16-Phase 4 Siege und 2 Niederlagen gewesen sind. Die Top-8-Phase hat PAO schwer überstanden. Die Griechen haben Maccabi als Gegner gehabt und das Endturnier erreichten sie durch den 86:85-Sieg im fünften Spiel. Jetzt müssen sie all das vergessen. Das erste und wichtigste Spiel ist genau das hier gegen CSKA. Auch die Griechen sind, ähnlich wie die Russen auf allen Positionen hervorragend besetzt und haben ähnliche Alternativen, was die Spieler angeht. Das griechische Team wird von Diamantidis mit 11,3 Punkten, 4,9 Assists, 3,7 Rebounds und 1,5 Steals pro Spiel angeführt. Von diesem Spieler hängt vieles ab, aber auch von Batista, Sata und Calathesa und sie werden dazu noch von den erfahrenen Perperoglou, Jasikevicius, Tsartsaris, Vougioukas und Smith die volle Leistung brauchen.

Voraussichtliche Aufstellung PAO: Calathes, Diamantidis, Sato, Smith, Vougioukas

Viele sind der Meinung, dass der Sieger dieses Duells auch der Sieger des Finalspiels sein wird. Natürlich ist es undankbar so etwas zu behaupten, aber Tatsache ist, dass es sich hier um zwei großartige Teams handelt, in deren Duellen ein Ball oder ein Angriff alles entscheiden kann. Wir denken, dass CSKA im kleinen Vorteil ist und dass dieses Spiel dazu noch sehr punktereich sein könnte.

Tipp: über 152,5 Punkte

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,91 bei 888sport (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010