basket_euroleagueDas Derby der Gruppe B werden in Moskau der Gastgeber CSKA und das spanische Team Unicaja spielen. Dies ist ein Derby vor allem wegen der momentanen Tabellenlage. Aber auf den ersten Blick scheint die heimische Mannschaft, die diese Saison phänomenal spielt, der Favorit zu sein. Beginn: 16.11.2011. – 17:15

CSKA spielt in dieser Saison genau richtig. Sie wissen genau was und wie sie es machen sollen und das bringt natürlich auch die positiven Ergebnisse. Vier Duelle in der Euroleague haben sie gespielt und ebenso viele Siege verbucht. Erst haben sie bei der Eröffnung Zalgiris in Kaunas mit 87:74 besiegt und dann zu Hause mit 20 Punkten Unterschied Brose Baskets verabschiedet. Danach folgten noch zwei Gastspiele, bei denen sie auch Siege verbucht haben. Sie haben Zagreb in der kroatischen Hauptstadt mit 89:47 deklassiert und dann haben sie im letzten Match, nach der Verlängerung den aktuellen Europameister, Panathinaikos mit 78:76 besiegt. In diesem Match haben sie Gelassenheit gezeigt, sogar hat es so ausgesehen, als ob sie verlieren werden. In den zuzüglichen fünf Minuten sind sie einfach viel besser gewesen und haben somit 16 Tausend Menschen in der OACA Arena in Athen ruhig gestellt. Obwohl Teodosic in diesem Match nicht seinen Tag hatte, hat der Rest des Teams gezeigt, was eine Teamarbeit bedeutet und auch nach diesem Match ist CSKA unbesiegt geblieben. Man muss nicht wiederholen wie sehr der Moskauer Andrei Kirilenko sein Spiel verbessert hat (gegen PAO 9 Punkte, 10 Rebounds, 2 Assists, 3 Steals, 5 Blocks und 8 überstandene Personalfouls). Er ist, zusammen mit Batum momentan der beste Spieler der Euroleague. Er hat einen Schnitt von 13 Punkten, 9 Rebounds, 3,8 Assists und sogar 3,3 Blocks und wir können ruhig sagen dass er der vollständigste Spieler in der Euroleague ist. Neben ihm zeigt der Centerspieler Nenad Krstic, mit 14,5 Punkten und 6,5 Rebounds seine Qualitäten und die Erfahrung aus der NBA, genau wie der junge Alexey Shved, der von Spiel zu Spiel immer besser wird (10 Punkte und 4 Assists im Schnitt). Teodosic ist der beste Assistent des Teams, während Siskauskas zeigt, dass er auch weiterhin auf großem Niveau spielen kann.

Voraussichtliche Aufstellung CSKA: Teodosić, Šiškauskas, Khryapa, Kirilenko, Krstić{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Unicaja teilt sich momentan den zweiten Gruppenplatz mit PAO und zwar mit 3 Siegen und 1 Niederlage auf dem Konto. Ähnlich läuft es auch in der spanischen Meisterschaft, aber sie wurden letztes Wochenende zu Hause von Real überzeugend besiegt. Das ist kurz vor dem Gastauftritt in Moskau keine besonders gute Einleitung, besonders wenn sie gegen das sehr gutgelaunte CSKA spielen. Interessant ist dass sie gegen den zweiten großen Gruppenfavoriten PAO eine schwere Niederlage von 21 Punkten Unterschied erlebt haben, während sie danach drei Siege in Folge gefeiert haben (Zalgiris, Brose, Zagreb). Unicaja ist, was die Rebounds betrifft, die beste Mannschaft der Euroleague in dieser Saison, während CSKA momentan die beste bei den Assists ist und zweite bei den verbuchten Punkten. Man darf nicht vergessen, dass Unicaja CSKA noch nie in Moskau besiegt hat und bis jetzt haben sie gegeneinander achtmal in Russland gespielt. Also stehen Geschichte und Tradition nicht auf ihrer Seite, was aber nicht bedeutet dass Unicaja nicht siegen kann. Sie werden es zwar schwer schaffen, aber sie haben auch ein paar Trumpfs auf die sie sich verlassen. Das sind vor allem Rowland, Freeland und Valters, während eine Überraschung Luka Zoric darstellen könnte. Aber sie müssen vor allem eine gute Abwehr auf Teodosic spielen und dafür werden Valters und Rowland zuständig sein. Anderseits haben sie in ihren Reihen Darden und Rodriguez, die beim Man-auf-Man Spiel gut sind und werden wahrscheinlich mit Siskauskas und Khryap im Duell stehen, um sie so mit Personalfouls zu belasten. Aber die Frage ist, wie sie „AK 47“ Kirilenko und Krstic unter dem Korb aufhalten werden, genau wie Shved und Vorontsevich.

Voraussichtliche Aufstellung Unicaja: Valters, Fitch, Darden, Freeland, Sinanović

Nach alldem aufgeführtem sieht man warum CSKA der Favorit ist und es ist schwer zu erwarten dass Unicaja eine starke Abwehr liefern kann. CSKA hat in diesem Moment eine viel stärkere Aufstellung und wir glauben dass sie von Anfang an zeigen wird wo es lang geht.

Tipp: CSKA -13,5

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,85 bei Interwetten (alles bis 1,77 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010