basket_euroleagueDie türkischen Mannschaften haben sich für diese neue Saison so gut vorbereitet, als ob sie keine Geldprobleme hätten, bzw. sie haben jeden Spieler gekauft den sie haben wollten. Offensichtlich ist das Reichtum der griechischen Klubs jetzt in die Türkei „übergegangen“ und Fener, Efes und Besiktas haben so richtig Geld ausgegeben. Anderseits hat auch Caja viele Veränderungen in der Aufstellung erlebt, aber im Gegensatz zu den vorherigen Saisons kommt sie jetzt nicht als Favorit in die Türkei. Beginn: 19.10.2011. – 19:00

Das Team von Fenerbahce hat alles getan um sein Spielerkader im Sommer zu verstärken und ihn für den stärksten europäischen Wettbewerb konkurrenzfähig zu machen, aber auch für die Endturniere die genau in eigener Halle in Istanbul gespielt werden. Also ist das Motiv sich in bestmöglichem Licht zu zeigen und zu versuchen der zweite türkische Klub in der Geschichte zu sein, der sich zu den Final Fours platziert hat. Die Fans von Fener können sicherlich darauf hoffen, da die vielen Namen die sie für diese Saison geholt haben eine Garantie sind, dass Fener einer von den Kandidaten für das Endturnier sein wird. Letztes Jahr hat das Team Neven Spahija übernommen, hat aber kein Glück mit der Gesundheit seiner Spieler gehabt und das richtige Ergebnis ist ausgeblieben. Jetzt wird die Situation hoffentlich besser sein, obwohl die Gruppe in der sie spielen auch relativ leicht ist. Fener könnte ohne größere Probleme die erste Phase (in der Gruppe sind noch Olympiakos, Bilbao, Cantu und Nancy) überstehen. Ins Team wurden Curtis Jerrells und James Gist aus Partizan (obwohl er Probleme mit einer Strafe wegen Gebrauchs nicht erlaubter Mittel hat) geholt, sowie Bojan Bogdanovic aus Cibona, dessen Qualitäten Spahija sehr gut kennt. Da ist auch die Verstärkung aus der NBA Liga Thabo Sefolosha (der Transfer wurde noch nicht als offiziell erklärt). Aber ein wichtiger Punkt in der Aufstellung sind die Spieler aus letzter Saison, die von Roko Leni Ukic angeführt werden. Er könnte zusammen mit Emir Preldzic der entscheidende Spieler auf beiden Seiten des Terrains werden und wenn sich noch die türkischen Nationalspieler Onan, Savas, Demirel und der Veteran Turkcan dazugesellen, sieht man dass sie auf allen Positionen ausgefüllt sind. Wir betonen wieder dass die Gesundheit der Spieler hier die Hauptsache ist, denn alle hoffen dass sich die letzte Saison nicht wiederholen wird. Die Türken erwarten auch viel von den zwei Kroaten im Team, Marko Tomas, der letzte Saison Probleme mit einer Verletzung des Rückens hatte und Bogdanovic, der als einer der besten jungen Shooter in der Europa erklärt wurde. Das Match gegen Caje wird zeigen in was für einer Form sie sind, bzw. wie sie mit den stärkeren Mannschaften auskommen. Es braucht natürlich Zeit, damit sich die Mannschaft zusammenfügt bzw. sich einspielt, besonders die 6-7 Spieler die in dieser Saison entscheidend sind.

Voraussichtliche Aufstellung Fenerbahce: Ukić, Onan, Preldžić, Vidmar, Gist{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Caja Laboral kommt in die Türkei nach einer schweren Niederlage in der spanischen Meisterschaft. Sie haben nämlich eine Niederlage von sogar 20 Punkten Unterschied zu Gast bei Saragossa erlebt, was zeigt dass Spanien sehr verwundbar ist. Trainer Dusko Ivanovic hat viele Probleme das neue Team einzuspielen, vor allem die mittlere Linie, die sehr viele Veränderungen erlitten hat. Caja ist übrigens das einzige Team in Europa das sich jede Saison, seit so eine Wettbewerbsart gültig ist (2004/05.),  ins Viertelfinale platziert hat. Sie sind entschlossen diese Serie fortzusetzen. Ins Team wurden Pablo Prigioni (eine Legende des Klubs die wieder ins alte Team zurückkommt) und Playmaker Thomas Heurtel geholt, dann sind aus der NBA Reggie Williams, Richard Dorsey und Kevin Seraphin gekommen, sowie aus Litauen Milko Bjelica und da ist auch  der Veteran auf der Center Position Maciej Lampe (aber wegen einer Verletzung könnte er den größten Saisonteil verpassen). Aber das Spiel wird stark von dem Auftritt und dem Wurf von Mirza Teletovic abhängen. Er hat sich als die Lösung im Angriff aufgedrängt und spielt in dieser Saison, auch in der spanischen Meisterschaft sehr gut. Neben ihm sind da noch Fernando San Emeterio, Brad Oleson und Pau Ribas, während auch Nemanja Bjelica erholt ins Team zurückkommt. Dusko Ivanovic ist der Trainer mit den meisten Trophäen in der Geschichte des Klubs. Er hat einen neuen Vertrag mit dem Team unterzeichnet und wird also versuchen ein so gut wie mögliches Ergebnis zu verzeichnen. Er glaubt stark an den erfahrenen Prigioni, der nach einer misslungenen Saison in Real zurückgekommen ist und als er noch für Caja gespielt hat, ist das Team sicher, ruhig und mit vielen Angriffsideen gewesen. Deswegen erwarten alle Fans aufregende Spiele in ihrer Fernando Buesa Arena. Aber sie müssen bedenken, dass es am Saisonanfang sicherlich schwer sein wird, da sich die jungen und alten Spieler miteinander einspielen müssen. Aber den alten Fuchs Ivanovic kennend, wird das alles am Ende sehr gut werden.

Voraussichtliche Aufstellung Caja Laboral: San Emeterio, Heurtel, Olesen, Teletović, Bjelica

Fener ist bei allen Buchmachern der große Favorit in diesem Match. Das heimische Publikum ist ein großes Plus für den türkischen Klub und wenn sie gleich am Anfang die Lösung für den Außenwurf des spanischen Teams finden, sollte es für Fenerbahce keine Probleme geben.

Tipp: Fenerbahce -3,5

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,85 bei Hamsterbet (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010