basket_euroleagueFenerbahce erwartet auf eigenem Terrain das „verwundete“ Panathinaikos, den aktuellen Champion, der in der letzten Runde unerwartet zu Hause versagt hat und jetzt genau wie der türkische Klub eine Leistung von einem Sieg und einer Niederlage hat. Das wird im Kampf um die Top-8-Phase ein sehr wichtiges Mach für beide Mannschaften und beide stehen unter dem Imperativ des Sieges. Beginn: 02.02.2012. – 19:30

Fenerbahce hat mit dem griechischen Team in den letzten Begegnungen nicht so viel Glück gehabt. PAO hat nämlich in den letzten fünf Duellen mit Fenerbahce gefeiert, während Fenerbahce das letzte Mal in der Saison 2004-05 gewonnen hat. Sie haben sich in den letzten vier Saisons nicht getroffen und das wird ihr erstes Duell in der Ulker Sport Arena. Fenerbahce tritt das Match mit dem aktuellen Europameister als eine Mannschaft mit den meisten Verstößen an und dazu haben sie auch den schlechtesten Zweierwurf, nur 40,8 Prozent. Das überrascht ein wenig, da sie sehr viele gute Spieler haben, vor allem Werfer, aber sie sind offensichtlich nicht in Form. Das was am Wichtigsten ist, ist das sie endlich vollständig sind. Sie haben keine Probleme mit den Verletzungen der Spieler mehr und Ukic und Turkcan sind wieder in der Aufstellung. Sie werden auf der Position des Playmakers und Guards bzw. des Flügel- und Centerspielers von großer Wichtigkeit sein. Man muss gar nicht sagen was für eine Bedeutung Ukic für das Team hat. Er ist ein toller Playmaker, während man für Turkcan, einen der besten Rebounder der Welt gar nichts sagen muss. Generell gesehen hat Fenerbahce eine gute Aufstellung. Da sind auch Bogdanovic, Jerrels, Tomas und Preldzic, der in dieser Saison ein wenig nachgelassen hat. Sie sind unter dem Korb sehr gut (da sind auch Savas, Vidmar, Peker…) und das ist in diesem Match wichtig.

Voraussichtliche Aufstellung Fenerbahce: Ukić, Onan, Tomas, Gist, Vidmar Werbung2012

Panathinaikos hat in der letzten Runde seine Fans mit der Niederlagen zu Hause gegen die Mannschaft von Unics von 83:89 negativ überrascht. In einem sehr effektiven Match wurde PAO vor allem wegen der schwachen Abwehr Domercant gegenüber besiegt. Sie treten dieses Match mit dem Imperativ des Sieges an, da eine Niederlage sie von der nächsten Runde entfernen würde. Sie werden es in der Türkei nicht leicht haben, da sie eine gute Mannschaft als Gegner haben, die auf allen Positionen gut gedeckt ist. Sie werden viel Kraft und Können brauchen um ein positives Ergebnis zu verbuchen. Viele kündigen an dass das Duell zwischen Diamantidis und Ukic entscheidend für das Match sein sollte. Ukic ist größer und schneller, hat aber die Erfahrung nicht, die der griechische Guard hat. Der Grieche wird da auch die Hilfe von Jasikevicius haben, der auch Erfahrung in solchen Matches hat. Die Kraft von PAO ist auch in dem Pick and Roll Spiel, für das viele keine Lösung haben. Da sind Batiste, Maric und die andren großen Spieler hervorragend. Aber das was dem griechischen Team fehlen könnte, ist Vougioukas, der wegen einer Verletzung das Match in der griechischen Liga verpasst hat und ist für dieses Duell fraglich. Dafür haben sie aber Logan, Smith, Calathes oder vielleicht auch Kaimakoglou für die Dreierwürfe, während auch die anderen sehr gut bei den Fernwürfen sind. Perperoglou ist zurück und das erfreut, während Sato interessante Duelle mit Tomas haben wird.

Voraussichtliche Aufstellung PAO: Calathes (Diamantidis), Perperoglou, Sato, Smith, Batiste

Dieses Match ist für die Griechen sehr wichtig. Mit einem eventuellen Sieg würden sie die Chance sich weiter zu platzieren wiedererlangen, während auch Fenerbahce da seine Chance wittert. Beide Teams haben gute Aufstellungen und wir können ein interessantes Match erwarten, aber nicht sehr effektiv, da in diesem Match doch nur der Sieg wichtig ist.

Tipp: unter 151,5 Punkte

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,71 bei bet365 (alles bis 1,61 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010