basket_euroleagueAm Donnerstag werden im Rahmen der Euroleague nur zwei Begegnungen gespielt. Wir haben das Derby der Gruppe H ausgesucht, in dem sich Maccabi und Barcelona treffen werden und das Match wird in der Nokia Arena in Tel Aviv gespielt. Beginn: 26.01.2012. – 20:45

Maccabi empfängt Barcelona nach dem sie in der ersten Runde der Top-16-Phase, gegen die Mannschaft von Zalgiris gewonnen haben. Dieses Match haben sie zu Gast gespielt und mit 84:76 gefeiert und alle Spieler haben ihren vollen Einsatz gleistet. Der effektivste ist der Neuzugang Mallet mit 15 Punkten gewesen, während Eliyahu 14 Punkte verbucht hat. Aber Langford ist mit 12 Punkten, 7 Assists und 5 Rebounds, sowie 7 Verstößen ihm gegenüber doch vollständig gewesen. Zwischen diesen zwei Runden hat Maccabi auch das Match in der ABA Liga gespielt und zwar in Belgrad, wo er nach einem großen Kampf Partizan mit 84:78 besiegt hat. Im Gegensatz zu Barcelona hat Maccabi die erste Phase des Wettbewerbs in der Euroleague mit 7 Siegen und 3 Niederlagen beendet (Barcelona hatte eine Leistung von 9-1), aber Maccabi hat auch eine schwierigere Gruppe gehabt. In der Zwischenzeit ist Farmar weggegangen, aber dafür haben sie Mallet aus Belgien geholt, der sich schon jetzt als eine weise Entscheidung gezeigt hat. Sie haben in ihren Reihen sowieso ein paar klassische Schützen und mit seiner Ankunft haben sie die Konkurrenz im Team nur noch verstärkt. Dieses Duell wird wahrscheinlich auch den Gruppengewinner entscheiden, da es schwer zu erwarten ist, dass sich dem Kampf um die ersten zwei Plätze Cantu und Zalgiris anschließen werden. Maccabi hat ein effektives Angriffsspiel. Somit haben sie in sechs von elf Matches 80 Punkte und mehr erzielt. Barcelona hat mehr Siege in den direkten Begegnungen (17-12), aber das ist jetzt nicht wichtig, da Maccabi einen fantastischen Spielkader hat und sicherlich Barcelona auf allen Positionen parieren kann. Der Flügelspieler von Barcelona Eidson kommt auf den Ort des „Erfolgs“ zurück, da er die letzten zwei Saisons im Trikot von Maccabi verbracht hat. Der „Stolz von Israel“ hat keine größeren Probleme mit den Verletzungen, außer dass Panini wahrscheinlich nicht dabei sein wird.

Voraussichtliche Aufstellung Maccabi: Mallet, Langford, Smith, Eliyahu, Schortsianitis Werbung2012

Barcelona hat in der ersten Runde der zweiten Phase erwartungsgemäß Cantu besiegt, aber sie haben sehr schwer diesen Sieg erreicht. Das Endergebnis von 65:60 beweist das auch und man muss erwähnen dass das Match kurz vor dem Ende entschieden wurde. In diesem Match hat Barcelona einen sehr schlechten Dreierwurf gehabt (5-20), was oft ihre stärkste Waffe ist, während Navarro wegen einer Verletzung nicht in der Aufstellung gewesen ist. Er ist letztes Wochenende bei der Nationalmeisterschaft ins Team zurückgekommen und hat seinem Team geholfen, um in noch einem schweren Match Saragossa mit 71:68 zu besiegen (Navarro ist mit 17 Punkten der beste gewesen). Bis jetzt haben sie keine Probleme mit den Verletzungen und wir können sie in Israel mit der stärksten Aufstellung erwarten. Wenn Navarro fit genug ist, können wir erwarten dass er vor allem seinen Wurf benutzen und weniger unter den Korb gehen wird, während auch von Eidson und Mickeal viel erwartet wird. Sie müssten versuchen die Außenwürfe von Langford und Smith zu stoppen, aber auch von Burstein, der das beste Match gegen Partizan gespielt hat. Huertas könnte Probleme mit Mallet, Papaloukas und Ohayon bekommen und wird die Hilfe seiner Mitspieler brauchen. Barcelona spielt übrigens eine phänomenale Abwehr in dieser Saison und sie kassieren die wenigsten Punkt von allen in der Liga, nur 59,90! Also kann die Abwehr nicht besser werden und auch der Angriff ist sehr gut (78 Punkte pro Match). Interessant ist dass sie in statistischen Kategorien Maccabi sehr ähneln, also werden auch dieses Mal Nuancen entscheiden. Unserer Meinung nach sollte einer der entscheidenden Faktoren Lorbek sein und sowie Big Sofa mit den Personalfouls.

Voraussichtliche Aufstellung Barcelona: Huertas, Eidson, Mickeal, Lorbek, Ndong

Wenn sich Maccabi und Barcelona treffen weiß man, dass dieses Match auf keinen Fall schlecht sein kann und auch nicht uneffektiv. Was den Sieg betrifft, ist unserer Meinung nach der Gastgeber im Vorteil, vor allem wegen des heimischen Terrains, der oft der entscheidende Faktor ist, während wir auch gleichzeitig ein effektives Match erwarten können. Es ist nämlich schwer zu erwarten, dass Barcelona ihr Spiel auf der Abwehr basiert, weil es schwer ist Maccabi auf eine kleine Punktezahl zu beschränken.

Tipp: über 145,5 Punkte

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,71 bei bet365 (alles bis 1,62 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010