Tipp Euroleague: Montepaschi – Olympiacos

basket_euroleagueWir möchten den Namen oder die Geschichte des griechischen Vereins nicht unterbewerten, aber wir sind der Meinung, dass ihr Sieg im ersten Spiel in Italien eine große Überraschung gewesen ist. Wir haben Siena als den großen Favoriten angekündigt und sie hat das bis kurz vor Spielende auch gerechtfertigt, aber dann hat Olympiacos den Rückstand aufgeholt und sich einen Vorsprung im Viertelfinale der Euroleague geholt. Sie haben ein gutes Ergebnis und jetzt können sie viel entspannter an das zweite Spiel rangehen. Beginn: 23.03.2012. – 20:45 

Siena hat 35 Spielminuten gut gespielt, hat einen soliden Vorsprung gehabt, aber dann haben sie einfach aufgehört zu spielen. Das griechische Team hat das ausgenutzt, den Rückstand aufgeholt und mit den Freiwürfen und den Würfen von der Dreipunktelinie den 82:75-Sieg geholt. Nur 5:45 Minuten vor dem Ende hatte Siena einen 70:63-Vorsprung, was bedeutet, dass die Gäste eine Serie von 19:5 erzielt haben. Bei den Gastgebern hat McCalebb am meisten versagt, da er mehrere Ballverluste hatte und Schüsse von allen Positionen (auch Freiwürfe) verfehlt hat. Sein Konkurrent im gegnerischen Team Law hat aber großartig gespielt und praktisch allein den Vorsprung für sein Team geholt. Aber man sollte doch erwähnen, dass McCalebb fast bis zum Ende einer der besten Spieler war und zusammen mit dem Centerspieler Anderson ist er wieder sehr erfolgreich gewesen. Bo hat das Spiel mit 15 Punkten und 4 Assists beendet, während Andersen der beste Spieler des Spiels gewesen ist, da er 28 Punkte (8-11 für zwei Punkte, 2-3 für drei Punkte), 7 Rebounds und genauso viele Personalfouls ihm gegenüber verzeichnet hat. Rakocevic hat 11 Punkte erzielt und das war es dann auch schon. Es fehlte an Punkten von Thornton, Moss und besonders Lavrinovic, der das Spiel punktelos und mit fünf Personalfouls in gerade mal 11 Minuten Einsatzzeit beendet hat. Siena spielte in den letzten fünf Minuten völlig kopflos und anstatt mit einem ruhigen Spiel den Vorsprung von 5 bis 7 Punkten zu bewahren, haben sie mehrere Ballverluste gehabt, haben mit irgendwelchen Soloaktionen versucht Punkte zu erzielen, was der Gegner dann ausgenutzt hat. Der lange angefochtene Law hat positiv überrascht, aber am Ende war er der Held von Olympiacos.

Voraussichtliche Aufstellung Siena: McCalebb, Moss, Stonerook, Rakočević, Andersen Werbung2012 

Olympiacos hat diese Serie mit einem Sieg angefangen, genau wie die Serie aus der letzten Saison. Sie dürfen sich aber jetzt nicht entspannen, wie letztes Mal. Mit einem klugen Spiel haben sie den Sieg geholt und zwar dank des  lange angefochtenen Playmakers Acie Law, der 8 Punkte, 5 Assists und 4 Rebounds erzielt hat. Den letzten Viertel hat das griechische Team übrigens mit dem Ergebnis 24:9 gewonnen und somit den Vorsprung der Gastgeber annulliert. Wir haben erwartet, dass einer der entscheidenden Spieler Printezis sein wird, was er auch gerechtfertigt hat, da er insgesamt 20 Punkte erzielt hat, während der erfahrene Spanoulis 15 Punkte und 4 Rebounds hatte. Genauso viele Punkte hat auch Hines erzielt, aber wir wiederholen, der Held ist doch Law gewesen, der die Angriffe am Ende des Spiels organisiert, Assists verteilt und Punkte erzielt hat. Das alles hat er dazu noch ohne Spanoulis geschafft, der wegen fünf Personalfouls rausgehen musste. Auch der vor kurzem geholte Centerspieler Dorsey ist mit 8 Rebounds und 6 Punkten solide gewesen. Olympiacos hat genügend Raum für Fortschritte. Sie haben in diesem Spiel gegen Siena mehr Rebounds (36-28) und auch fünf Assists mehr als Siena gehabt. Das nächste Spiel können sie jetzt viel entspannter angehen, da sie jetzt mit 1:0 in Führung liegen. Man darf nicht vergessen, dass das dritte und das eventuelle vierte Spiel in ihrer Halle in Piräus gespielt wird, was ausreichen sollte um sich für das Final-Four-Turnier zu qualifizieren. Das wäre für sie nach den vielen Problemen in dieser Saison ein großer Erfolg.

Voraussichtliche Aufstellung Olympiacos: Spanoulis, Printezis, Mantzaris, Papanikolaou, Dorsey

Siena wird sicherlich aus dieser Niederlage etwas gelernt haben und im nächsten Spiel viel vorsichtiger sein. Sie haben immer noch die Qualität, das ist unbestritten. Wir glauben, dass sie nicht die gleichen Fehler wie im letzten Spiel wiederholen werden.

Tipp: Siena -5,5

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,83 bei bet365 (alles bis 1,73 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010