basket_euroleagueDer italienische Montepaschi Siena empfängt zuhause Union Olimpija. Die Gastgeber tragen die Favoritenrolle in dieser Begegnung. Trotzdem sollte man die Slowenen nicht abschreiben, weil sie gerade dann am gefährlichsten sind. Allerdings ist die Mannschaft von Olimpija nicht so stark wie im letzten Jahr, als sie eine große Überraschung gewesen ist, während Siena das Rückgrat der Mannschaft aus der letzten Saison der Euroleague, als sie sich in Final4 platzierten, erhalten hat. Beginn: 27.10.2011 – 20:00

Nur zwei Tage vor diesem Duell hat Siena das Team durch den erfahrenen Igor Rakocevic verstärkt. Dieser Spieler war bereits drei Mal Schützenkönig der Euroleague. Er hat einen Einjahresvertrag mit der Möglichkeit der Verlängerung unterschrieben. Seine Ankunft könnte bedeuten, dass dieses Duell gegen Olimpija das letzte für die NBA-Verstärkung Summers sein könnte. Mit seinem Spiel ist man im Verein überhaupt nicht zufrieden. Siena war in der ersten Runde der Euroleague viel besser als Uniks und feierte einen 79:72-Sieg. McCalebb (17 Punkte und 4 Assists) sowie Andersen und Kaukenas (13 bzw. 14 Punkte) lieferten sehr gute Partie ab. Die Hauptstärke des Teams besteht gerade aus diesen drei Spielern. Da sind aber noch die erfahrenen Lavrinovic und Zisis, während Moss und Carraretto sehr große Unterstützung in diesem Team darstellen. Die NBA-Verstärkung Summers hat im ersten Spiel nur 4 Punkte und 1 Rebound verbucht. Obwohl sie sehr schlecht beim Zwei-Punkte-Wurf waren, war der Drei-Punkte-Wurf viel erfolgreicher. Allerdings könnte sich die unerwartete 69:65-Niederlage gegen Pepsi Caserta am Wochenende negativ auf ihre Stimmung vor diesem Duell auswirken. Kaukenas erzielte 15 Punkte, McCalebb 14 und Aradori 12. Sie hatten keine Antwort auf das Spiel von Caserta und so wurden sie vom kroatischen Stipanovic mit 15 Punkten und ebenso vielen Rebounds regelrecht auseinandergenommen. Allerdings sind die psychologischen Vorbereitungen in der nationalen Liga und in der Euroleague nicht gleich, sodass sie diese Niederlage vor diesem Duell gegen Olimpija zusätzlich wachrütteln sollte. Die meisten Angriffe werden natürlich über McCalebb ausgeführt werden, während Kaukenas viel mehr werfen soll. Im Angriff sollen Stonerook und Moss sehr viel agieren. Wenn Summers spielen sollte, wird das seine letzte Chance sein, um seine Chefs von seinem Spiel zu überzeugen.

Voraussichtliche Aufstellung Siena: McCalebb, Kaukenas, Summers (Moss), Stonerook, Andersen{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Olimpija startete nicht so gut in die Euroleague. Vor 10 000 Fans wurden sie von Barcelona überzeigend bezwungen (64:86). Gleich von Anfang an hat Barcelona das eigene Spieltempo aufgezwungen und es war gleich klar, dass Olimpija kaum ein positives Ergebnis erreichen kann. Sie haben sehr viele Änderungen im Vergleich zum letzen Jahr erlitten. Verpflichtet wurden unter anderem Woodside, Green und Varda. Allerdings sind sie ohne Shermandini, Pinkney, Udrih, Ozbolt, Gregory, Boisa, Ilijevksi und vielen anderen geblieben. Aufgrund der Verletzung ist Jagodnik ebenfalls nicht dabei. Sehr viele neue Gesichter sind also im Team dabei. Man könnte sagen, dass dies alles schwächere Spieler sind, sodass sie kaum die letzte Saison wiederholen können. Das bedeutet aber nicht, das sie gleich am Anfang an aufgeben werden. Immer besteht die Hoffnung und ein Beweis dafür ist ein sehr guter Start in der regionalen ABA Liga, wo sie nach vier Runden keine Niederlage kassiert haben. Den letzten Sieg haben sie gegen den kroatischen Meister, Zagreb, gefeiert und zwar nach der Verlängerung (91:90). Damir Markota erzielte 24 Punkte und 10 Rebounds in diesem Duell. Ratko Varda erzielte 20 Punkte und 7 Rebounds. Von Varda erwartet man sehr viel, weil er ein sehr guter Drei-Punkte-Werfer ist. Sehr gut ist Ben Woodside auch, während der junge Finne Sasu Salin in dieser Saison sehr viel Einsatzzeit bekommen wird. Allerdings sollte Olimpija ihre Chance in Duellen gegen Prokom oder Galatasaray suchen, obwohl es nicht leicht sein wird. Die Tradition ist nicht auf ihrer Seite was die Spiele in Siena angeht, weil sie in allen drei Gastauftritten bei diesem italienischen Team bezwungen wurden. Das letzte Mal haben sie vor vier Saisons gespielt.

Voraussichtliche Aufstellung Olimpija: Ćapin, Salin, Green, Markota, Varda

Siena ist absoluter Favorit in dieser Begegnung und nur im Falle der Probleme mit dem Wurf wird Olimpija eine solide Niederlage kassieren. Auf jeden Fall können wir, gelinde gesagt, einen überzeugenden Triumpf der Heimmannschaft erwarten.

Tipp: Siena -14,5

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,94 bei youwin (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010