basket_euroleagueEin richtiger „Klassiker“ im Basketball erwartet uns am Donnerstagabend in Griechenland. In der OAKA Arena treffen zwei bisher unbesiegten Teams der Gruppe B, Panathinaikos und CSKA aufeinander. Beide Teams haben 5 von 6 Titeln der Euroleague gewonnen und auch dieses Jahr gehören sie zu den Favoriten. Das bezieht sich besonders auf das russische Team, das die letzte Saison früh beendet hat. Im Laufe dieses Sommers haben sie ein richtiges „Dream Team“ geschaffen. Beginn: 10.11.2011. – 21:00

Der griechische Champion hat es, im Gegensatz zu vielen anderen griechischen Teams geschafft, den größten Teil der Mannschaft zusammenzuhalten und so zu versuchen den Meistertitel zu verteidigen. Auf der Bank ist immer noch der Trainer mit den meisten Trophäen in Europa Zeljko Obradovic, der ein schon seit langem aufgestelltes Spielsystem bevorzugt und das ist eigentlich auch ein System das ihnen die Titel sichert. In dieser Saison haben sie in den ersten drei Runden der Euroleague drei Siege verbucht und zwar nicht irgendwelche. Erst haben sie Unicaja mit 98:77 auseinandergenommen, danach folgte Zagreb (62:81) und dann in der dritten Runde, wieder zu Hause, haben sie Žalgiris mit 92:75 besiegt. Also ziemlich überzeugende Siege, aber die richtige Herausforderung folgt erst. CSKA ist ein Team das so ähnlich spielt wie PAO und in seinen Reihen viele Stars hat. Also können wir viele Duelle erwarten (Diamantidis-Teodosic, Maric-Krstic, Kirilenko-Batiste…). Nach der Statistik zu urteilen haben bei PAO fast alle Spieler eine bemerkende Rolle (außer vielleicht Kyritsis). Der beste Werfer des Teams ist momentan Sato mit 12,3 Punkten und 5,7 Rebounds pro Match, während Diamantidis (das Herz und die Seele des Teams) 11,7 Punkte trifft mit 6 Assists und jeweils 2,3 Rebounds und Steals. Er ist auch der entscheidende Spielmacher, denn wenn es ihn nicht gäbe, wäre dieses Team sicher nicht mal annähernd so gut wie jetzt. Calathes ist gereift und hat schon einen Schnitt von über 10 Punkten und jeweils 2,3 Rebounds und Ballabgaben. Er wirkt auch auf der Position des Aufbauspielers sicher und hat somit nur 0,7 Ballverluste. Die Kraft von PAO ist auch auf der Reservebank, denn Batiste, Jasikevicius, Kaimakoglou oder z.B. David Logan wären in einem anderen Team sicher in der Startfünf. Also hat Obradovic viele Kombinationen, viele Spieler für eine starke Abwehr oder das Mann zu Mann Spiel, aber wir werden sehen ob er einen Joker haben wird, der AK-47, Andrej Kirilenko aufhalten kann.

Voraussichtliche Aufstellung PAO: Diamantidis, Sato, Calathes, Smith, Marić{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

CSKA möchte in dieser Saison wenigstens in die Final Four kommen, wird sich aber damit nicht zufriedenstellen. Sie haben ein starkes Team und haben sehr gute Verstärkungen dazu geholt (sie hoffen dass die Lockouts in der NBA anhalten werden, wegen Kirilenko) und das macht sich schon bezahlt. Drei Runden und drei sichere Siege. Erst musste Žalgiris mit 87:74 dran glauben, danach auch Brose Baskets mit 94:74 und in der letzten Runde auch Zagreb, den sie mit sogar 42 Punkten Unterschied (89:47) besiegt haben. Eine richtige Demonstration der Macht, aber genau wie PAO haben sie bis jetzt keinen richtigen Gegner gehabt und dieses Match wird die Kraft des russischen Teams erst zeigen. Sie sind, genau wie das griechische Team auf allen Positionen gut besetzt, aber besser als alles andere ist Kirilenko. Es ist einfach unglaublich, mit was für einer Leichtigkeit dieser Mann spielt und er hat momentan den besten Effektivitätswert in der Euroleague. Seine Statistiken (14,3 Punkte, 8,7 Rebounds, 4,3 Assists, 2,7 Blocks, Wurf für zwei Punkte 62,5 Prozent, Dreierwurf sogar 66,7 Prozent) hat man seit langem in Europa nicht gesehen. Wichtig ist auch dass er nicht so viel Zeit auf dem Parkett (etwas mehr als 26 Minuten) verbringt. Man darf auch nicht Teodosic vergessen, der eine Leistung von 9,7 Punkten, 6 Assists und 3 Rebounds hat. Aber er hat manchmal schwarze Minuten und sogar ganze Spiele, bei denen gar nichts läuft. Von Match zu Match ist Nenad Krstic immer besser, der unter den Körben sicher wirkt und ist momentan der beste Schütze mit 15 Punkten pro Match, mit einem Wurf von über 63 Prozent. Natürlich ist da auch der Veteran Siskauskas, dessen Kariere langsam dahingleitet. Er kann aber immer ohne Probleme ein bis zwei Dreier reinwerfen, genau wie die tollen Shved, Vorontsevich, Khrypa oder Gordon. Sie alle könnten entscheidende Spieler sein, da sie im Stande sind alles auf sich zu nehmen und das bezieht sich vor allem auf Shved.

Voraussichtliche Aufstellung CSKA: Teodosić, Šiškauskas, Khryapa, Kirilenko, Krstić

Das Match zwischen den mehrfachen Europameistern kann nichts weniger als ein sehr aufregendes Spiel bringen. Beide Teams haben in ihren Reihen genug Stars um das Match bis zum Ende ungewiss zu lassen. Also kündigen wir einen Sieg mit einem kleinen Unterschied an. Diesen kleinen Vorsprung geben wird er Heimmannschaft, vor allem wegen Obradovic und des Heimpublikums.

Tipp: Sieg Panathinaikos

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,90 bei Unibet (alles bis 1,82 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010