Tipp Euroleague: Zalgiris – CSKA

basket_euroleagueEine neue Saison der Basketball Euroleague fängt an und den Meistertitel wird der griechische Panathinaikos verteidigen. Sie werden die Titelverteidigung am Donnerstag zu Hause gegen Unicaje beginnen. Schon traditionsgemäß fängt die Euroleague ein paar Tage früher an. Dieses Mal fängt es mit dem Duell zwischen Zalgiris aus Litauen und CSKA aus Moskau an. Diese Teams befinden sich in der Gruppe B, zusammen mit PAO, Unicaj, Brose Basket und Zagreb. Beginn: 17.10.2011. – 20:45 

Zalgiris fängt die neue Saison der Euroleague mit ausgewechselter Aufstelllung. Die Verstärkung sind hauptsächlich zwei Spieler aus Kroatien und Serbien (Popovic und Rakovic), sowie ein paar Spieler aus den USA, die den NBA-Lockout ausgenutzt haben und nach Europa gekommen sind. Der Rest der Spieler ist „heimisch“, bewiesene Litauer und hauptsächlich Nationalspieler ihres Landes. Zalgiris ist Litauens Stolz, ein Team das wieder den Meistertitel geholt hat und zwar nachdem ein paar Saisons hintereinander das Lietuvos Rytas gemacht hat. Letzte Saison haben sie den 24. Meistertitel gewonnen, genau wie den dritten Nationalpokal, aber auch die Baltic League. Also, sie sind motiviert und werden in der Euroleague versuchen eine bestmögliche Platzierung zu erkämpfen. Die Platzierung unter die Top 16 sollte nicht unerreichbar sein, da sie besser als die deutschen und kroatischen Meister sind. Das Spiel sollte aus der litauisch-amerikanischen Fünf bestehen und zwar Lawson, Weems, Kalnietis, Jankunas und Javtokas, obwohl auch die Neuankömmlinge Popovic und Rakovic gute Einsatzzeit bekommen sollten. Da sind natürlich auch Delininkaitis und Kuzminskas, sowie noch ein amerikanischer Guard, Collins. Auf den ersten Blick schein es als ob sie zu viele Guards (sechs) im Team haben, aber Zalgiris hat immer ein schnelles Spiel bevorzugt, mit vielen Dreiern, also gibt er diesen Spielstil nicht auf.

Voraussichtliche Aufstellung Zalgiris: Lawson, Weems, Kalnietis, Jankunas, Javtokas (Raković){source}

<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

CSKA möchte die letzte Saison und das unglaublich frühe Wettbewerbsende in der Euroleague so früh wie möglich vergessen. Aber man muss erwähnen dass sie auch viele Probleme mit den Verletzungen ihrer Spieler hatten, aber jetzt möchten sie das alles wieder gutmachen. Im Sommer haben sie überhaupt keine Ruhe gehabt. Sie haben alles getan um das Team zu verstärken und wenn man sich die Namen der Neuankömmlinge ansieht, kommt man zum Entschluss dass CSKA eine unglaubliche fünf geholt hat. Sie könnte alleine eine der besten in Europa sein. Auf die Position des Spielmachers ist Teodosic aus Olympiakos (er wird den pensionierten J.R. Holden ersetzen) gekommen, während auf die Position des Guards der tolle Schütze Mejia aus dem französischen Cholet geholt wurde. Auf den Flügelpositionen sind die Rückkehrer Ponkrashov und Kirilenko (sicherlich die stärkste Verstärkung) und als Center ist der Serbe Krstic, der genau wie Kirilenko aus der NBA Liga kommt. Eine wirklich fantastische fünf. Es stellt sich die Frage wie Trainer Kazlauskas die Einsatzzeit in diesem Team verteilen wird. Neben den aufgezählten sind da noch der Litauer Darjus Lavrinoci und Siskauskas, sowie der Amerikaner Gordon und der russische Allround-Spieler Khryapa. Die Center-Position ist neben Krstic auch noch mit Kaun und Sokolov ausgefühlt. Man darf auch nicht die russischen Nationalspieler Shved und Vorontshevich vergessen. Also ein phänomenal ausgefühltes Team, den Namen nach vielleicht sogar stärker als Barcelona, aber ihr größtes Problem ist dass sie noch nicht eingespielt sind.

Voraussichtliche Aufstellung CSKA: Gordon, Shved, Šiškauskas, Vorontshevich (Kirilenko), Krstić

Jeder Anfang und die erste Runde ist sicherlich schwer. So wird es auch hier sein. Die Teams haben schon ein paar Spiele gespielt und man merkt, dass nicht alles auf seinem Platz ist. Aber die Euroleague ist der Köder für alle, vor allem für den russischen CSKA, der in dieser Saison bis zum Ende kommen will. Sie sind nicht glücklich da sie in der ersten Runde zu Gast bei Zalgiris spielen, aber wir denken dass sie am Ende doch ihren ersten Sieg feiern sollten.

Tipp: CSKA -5,5

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,83 bei bet365 (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010