Tipp Euroleague: Zalgiris – Zagreb

basket_euroleagueMit dem Sieg gegen Brose in der letzten Runde hat Zalgiris einen sehr guten Schritt  in Richtung der zweiten Phase gemacht. Sie sind von den Toten auferstanden und entscheiden jetzt alleine über ihr Schicksal. Mit dem Sieg sind sie sicher in der zweiten Phase, egal wie das Spiel PAO-Brose enden wird, während sie mit einer Niederlage rausfliegen würden und Zagreb würde weiterkommen (im Falle einer Niederlage von Brose und wenn Brose eventuell gegen PAO gewinnt, kommt das deutsche Team weiter). Also ist es klar, Zalgiris kommt mit einem Sieg weiter. Beginn: 21.12.2011. – 20:00

 

Wir fassen es noch einmal zusammen. Zagreb wird in der letzten Runde zu Gast in Litauen feiern müssen und Brose wird in Athen verlieren müssen, um so das Dreieck zwischen diesen drei Mannschaften zu schließen, in dem Zagreb die beste Leistung hat. Zalgiris darf das nicht erlauben und muss gleich vom Anfang des Spiels beweisen, dass sie den Sieg verdienen. Gegen Brose haben sie endlich ihre ganze Qualität gezeigt und wir zweifeln nicht daran, dass es auch gegen den kroatischen Meister so sein wird. Im ersten Duell dieser zwei Teams hat ein wenig überraschend Zagreb mit 80:78 gefeiert und so die Serie von vier Niederlagen unterbrochen. Obwohl Jankunas dieses Match spitzenmäßig gespielt hat und mit 24 Punkten und 11 Rebounds der beste Spieler auf dem Parkett gewesen ist, hat er sein Team doch nicht zu Sieg führen können. Weems und Lawson (er ist nicht mehr im Team) haben versagt, während Collins, der ein sehr wichtiger Spieler ist, nicht mitgespielt hat. Das haben die Spieler von Zagreb ausgenutzt, vor allem Simon mit 22 Punkten, genau wie Heytvelt mit 17 Punkten und 11 Rebounds und haben somit ihrem Team den Sieg und den ersten Triumph in der Geschichte der Euroleague gebracht. Jetzt ist Zalgiris besser eingespielt, das hat man in Deutschland gesehen. Alle haben phänomenal gespielt und ganzen Einsatz geleistet. Popovic hat 13 Punkte verbucht, Kalnietis 14, Delininkaitis 12, Weems 14, Jankunas 10 mit 14 Rebounds und Javtokas hatte 10 Reboudns. 50 Prozent der Zweierwürfe, fast 40 Prozent der Dreierwürfe, insgesamt 39 Rebounds, das sind alles Zahlen die ein tolles Match vorweisen. Gegen Zagreb werden sie auf Simon aufpassen müssen, während Javtokas und Jankunas Kasun und Maya aufhalten werden müssen.

 

Voraussichtliche Aufstellung Zalgiris: Weems, Kalnietis, Javtokas, Jankunas, Popović

werbung2012

Zagreb hat immer noch nicht alle Chancen, um weiterzukommen, verloren, aber die Chancen sind wirklich klein. Nicht so sehr wegen dem eventuellen Sieg, der auf jeden Fall möglich ist, sondern mehr deswegen, wie sehr die Spieler von Zagreb an sich und an die Möglichkeit in die zweite Phase der Euroleague weiterzukommen glauben. In der letzten Runde gegen Unicaja haben sie keinen Wunsch zum Sieg gezeigt und wurden mit 67:82 besiegt und haben so ihre Fans ein wenig enttäuscht, die einen Kampf erwartet haben, genau wie gegen CSKA oder PAO. Nur Simon ist auf dem höchsten Niveau gewesen (16 Punkte, 7 Rebounds) und auch Heytvelt (12 Punkte), während der erfahrene Mulaomerovic, May und Kasun versagt haben. Dieses Match, in dem Zagreb sogar 60 Prozent der Zweierwurfe hatte, hat eine große Zahl an Ballverlusten von Zagreb gekennzeichnet, sogar 21 und mit so vielen verlorenen Angriffen kann man schwer siegen. Gegen Zalgiris müssen sie ernsthaft spielen, denn im Falle eines Sieges wären sie in der zweiten Phase, da es schwer zu erwarten ist, dass Brose gegen die Griechen auf ihrem Terrain gewinnen könnte. Zagreb muss Simon ein wenig entlasten, denn jetzt ist allen klar, dass die meisten Angriffe über ihn laufen. Sie sollten ihre großen Spieler ausnutzen, die dann die Gegner zu Personalfouls anstiften können. Auch Rancic, Ozbolt und Masic müssen mehr Dreierwurfe an sich nehmen, während Mulaomerovic etwas ruhiger den Angriff seines Teams anführen sollte. Kasun könnte der Joker von Zagreb werden, da gerade er in der Lage ist, mit seiner Kraft unter dem Korb der entscheidende Spieler zu sein. Aber genauso macht er manchmal bestimmte unnötige Verstöße und schadet so seinem Team.

Voraussichtliche Aufstellung Zagreb: Simon, Babić, Kasun, Heytvelt, Rančić 

Zalgiris darf diese Gelegenheit nicht verpassen. Zagreb darf sie nicht unterschätzen, das ist die Tatsache, aber das Team aus Litauen darf vor dem heimischen Publikum keine Fehler machen. Es wäre schade für ihr Team, wenn sie jetzt aufhören würden und Zagreb kann sowieso mit ihrer ersten Saison in der Euroleague zufrieden sein und ehrlich gesagt haben sie es nicht verdient weiterzukommen.

Tipp: Zalgiris -8,5

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,87 bei bwin (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010