Das zweite von uns analysierte Spiel der 10. Runde der Basketballeuropaliga wird im Rahmen der Gruppe A gespielt. Der spanische Meister Caja Laboral empfängt in der eigenen Halle den letztjährigen Teilnehmer der Final Four den serbischen Verein Partizan aus Belgrad. Beide Teams haben sich am letzten Spieltag das Weiterkommen in die nächste Runde gesichert, aber die Spanier haben mit Partizan eine Rechnung offen, weil sie am 5. Spieltag in Belgrad geschlagen wurden. Beginn: 23.12.2010 – 20:45

Wenn man sich die Spiele von Caja der letzten 20 Tage anschaut, dann fällt auf, dass die Spielform der Spanier immer besser wird. Sie spielen fast so gut wie zum Saisonauftakt, als sie eine sehr gute Siegesserie hatten. Nach der Siegesserie vom Saisonanfang gab es eine kleine Ergebniskrise, in der fünf internationale Niederlagen und drei Liganiederlagen kassiert wurden. Anscheinend hat der Trainer Ivanovic mit seinen Schützlingen ein klares Wort geredet und ab da ging es bergauf. Zuletzt wurden wieder zwei Siege geholt und zwar gegen Khimki und Zalgiris. Jetzt belegt das Team den vierten Platz und ist weiter in der nächsten Runde der Europaliga. Mit einem weiteren Sieg könnte man nur den Gruppenplatz verbessern um nicht so starke Gegner in der nächsten Runde zu bekommen. Das Wichtigste für die Spanier ist, dass sie ihr hohes Tempo im Angriff behalten. Am meisten zeichnen sich im Angriff Teletovic und San Emeterio. In der nächsten Zeit erwartet man auch bessere Spiele von den Amerikanern Logan und Oleson.

Voraussichtliche Aufstellung Caja: Huertas, Logan, San Emeterio, Teletović, Barać{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“><a href=“http://10bet.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“>50% bis 100€ Exklusivbonus. NUR BEI UNS!</a></div>
{/source}

Die Gäste aus Belgrad kommen vollkommen unbeschwert nach Spanien, weil sie sich das Weiterkommen in die nächste Runde schon gesichert haben. Obwohl die meisten Experten erwartet haben, dass das Team nach dem Weggang des Trainers Vujosevic einbricht, zeigte uns das verjüngte Team von Partizan sehr gute Spiele. Der junge Trainer Jovanovic hat das Team gut zusammengestellt und eine Kombination aus Erfahrung und Talent erschaffen. Am Saisonanfang waren noch Kecman und der Tscheche Vesely die Schlüsselspieler und jetzt haben sich auch die Neuzugänge Gist und Jerrells sehr gut integriert. Außer der erwähnten Spieler hat Partizan unter dem Korb zwei sehr gute Center Katic und Jawai, sodass man sagen muss, dass das Team auf allen Positionen gut besetzt ist. Von Partizan können wir auf Dauer nur positiv überrascht werden, weil das Team viel Potenzial hat.

Voraussichtliche Aufstellung Partizan: Jerrells, Kecman, Gist, Vesely, Katić

Da diese Partie kaum Einfluss auf die Ergebnisse und die nächste Runde hat, werden wir ein hochattraktives Spiel mit vielen schönen Aktionen erleben dürfen. Die Abwehr steht bei solchen Spielen meistens im Hintergrund. Auf der anderen Seite ist der Tipp auf viele Punkte sehr wahrscheinlich, weil auf beiden Seiten einige gute Punkteschützen spielen, wie Teletovic, San Emeterio, Gist und Kecman.

Tipp: über 152,5 Punkte

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,90 bei unibet (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!