Tipp Euroliga: Maccabi Electra – Real Madrid

basket_euroleagueEine starke israelische Lobby hat geschafft, die Terminierung der Spiele zu verlegen, obwohl es als unmöglich erschien, aber es ist offensichtlich, dass im europäischen Basketball alles möglich ist, vor allem wenn es um Maccabi geht. Dies ist ein Duell zwischen zwei sehr starken Mannschaften, aber nur eine wird ins Finale einziehen. Bisher sind sie 41 Mal aufeinandergetroffen. Die Madrilenen haben 23 Mal gesiegt. Beginn: 06.05.2011 – 21:00

Diese beiden Mannschaften sind seit der Saison 2005/06 (mit Ausnahme von 2006/07) in jeder Saison aufeinandergetroffen und zwar in den Top-16 Phasen. Während dieser Zeit haben sie acht Mal gegeneinander gespielt und die israelische Mannschaft hat fünf Mal einen Sieg gefeiert. Das erste gegenseitige Duell ist im Jahr 1967. stattgefunden, als Real einen 64:54-Sieg gefeiert hat. In der Saison 1979/80 haben sie im Finale des damaligen Champion-Cups gespielt und die Madrilenen holten den Titel (89:85). Die Mannschaft von Maccabi spielt in dieser Saison wieder im Final Four, nachdem sie im vergangenen Jahr im Viertelfinale ausgeschieden ist. Traditionell haben sie ein starkes Team, das in dieser Saison durch den griechischen Center-Spieler Schortsanitis verstärkt wurde. Dies ist ihr 11. Final4 (das achte seit 2000.). Den Europameistertitel haben sie das letzte Mal im Jahr 2005 geholt und in diesem Team, das in Moskau triumphierte, haben drei aktuellen Spieler gespielt und zwar Sharp, Burstein und Yaniv Green. Das israelische Team hat in dieser Saison die Euroliga angeführt und zwar in den Kategorien: Effizienz (82,2 Punkte pro Spiel), Spieler-Index (93,6) und Assists (16,2 pro Spiel). In der Kategorie Steals sind sie die zweitbeste Mannschaft (9,2). Allerdings sind sie in der Kategorie Freiwurf eine der schlechtesten Mannschaften (66,4% im Durchschnitt). Die Israelis haben in dieser Saison gezeigt, dass sie sehr gut und in der Kontinuität spielen können. So haben sie den regulären Teil der Saison mit neun Siegen in Folge beendet. Das Team ist vom Jeremy Pargo mit 13 Punkte, 3,5 Rebounds und 3,9 Assists angeführt, während „Baby Shaq“ Sofo im Durchschnitt 12,3 Punkte, 4,3 Rebounds erzielt. Da sind noch Eliyahu, Blu und Eidson, sowie Hendrix und Pnini. Wir dürfen nicht vergessen, einen der weltbesten jungen Spieler, Macvan und den ältesten Spieler des Final4, Sharp (39 Jahre) noch zu erwähnen.

Voraussichtliche Aufstellung Maccabi: Pargo, Eliyahu, Pnini, Eidson, Schortsanitis{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Real Madrid ist wieder im Finale Four. Das letzte Mal war das im Jahr 1996 als sie im Halbfinale eine 66:76-Niegerlage gegen Barcelona eingefahren haben. Jetzt haben sie die Chance, gerade beim Erzrivalen zuhause den Titel zu holen. Den Europameistertitel haben sie das letzte Mal im 1995. gewonnen, als sie im Finale Olymipacos mit 73:61 besiegt haben. In dieser Begegnung hat der legendäre Arvydas Sabonis 23 Punkte für Real erzielt. Insgesamt haben sie acht Mal im Finale gefeiert (1964, 1965, 1967, 1968, 1974, 1978, 1980 i 1995). Die Madrilenen wissen, dass sie ein hartes Spiel erwartet. Während der Saison hatten sie reichliche Turbulenzen erlebt. Sogar der Trainer Messina ist weggegangen, aber trotzdem haben sie geschafft, ins Final4 einzuziehen und zwar dank dem entscheidenden Sieg im fünften Spiel des Viertelfinales gegen Valencia. Sie verfügen über einen hochwertigen Spielerkader ebenfalls, obwohl sie auf der Trainer-Position nicht so stark sind wie ihre Gegner, weil Molin viel weniger Erfahrung in solchen Spielen wie diesem als Blatt hat. Die Madrilenen erzielen viel weniger Punkte im Durchschnitt als Maccabi (74-82,2). Nur in der Kategorie Rebounds sind sie besser (38,5-36,5). Maccabi hat viel bessere Shooters und das könnte ein Problem für die Madrilenen darstellen, vor allem wenn zu Beginn des Spiels Llull und die anderen Probleme beim werfen bekommen. Llull ist mit 11,5 Punkten pro Spiel der beste Schütze im Team. In dieser Saison spielen Tomic, Reyes, Suarez und Tucker ebenfalls sehr gut. Auf der Position des Spielmachers spielen Prigioni und Rodriguez abwechselnd. Es wird interessant zu beobachten, wie D´or Fischer (6,5 Punkte und 6,1 Rebounds) gegen seinen ehemaligen Club zurechtkommen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Real: Tomić, Prigioni, Suarez, Reyes, Llull

Real darf nicht versuchen, Maccabi zu überspielen, weil es katastrophalen Folgen für die Madrider Mannschaft haben könnte. Maccabi ist ein Team, das sehr leicht in wenigen Minuten eine große Serie von Punkten erzielen und sich dadurch einen großen Vorsprung verschaffen kann. Beide Mannschaften werden unter großem Druck stehen. Einen leichten Vorteil geben wir Maccabi, hauptsächlich wegen der bisherigen Erfahrung und den guten Partien, die sie abgeliefert haben.

Tipp: Maccabi -3,5

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,94 bei youwin (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010