Tipp Euroliga: Olympiakos Athen – Montepaschi Siena

basket_euroleagueNach einer ca. 20-tägigen Pause wird am Dienstag der stärkste Basketball Klubwettbewerb auf dem Alten Kontinent, die populäre Europaliga, fortgesetzt. Auf dem Programm stehen die ersten Begegnungen des Viertelfinales, die Best of 5 gespielt werden. Obwohl alle Paarungen interessant und sehr ungewiss sind, zieht natürlich das Spiel zwischen dem griechischen und italienischen Meister sehr viel Aufmerksamkeit auf sich, vor allem weil beide Teams, vom Anfang dieser Saison in ihren Nationalligen die führende Position halten. Beginn: 22.03.2011 – 20:00

Die Athener haben ein unglaubliche Bilanz von 20 Siegen in genau so vielen Spielen in der griechischen Nationalmeisterschaft, während sie auch die vorherige Phase der Europaliga (Top 16) im großen Stil, mit sogar fünf Siegen in Folge beendet haben. Wie überzeugend die Mannschaft, die vom erfahrenen Fachmann Dusan Ivković angeführt wird, in diesem Zeitraum gewesen ist, zeigt auch die Angabe, dass sie sogar die letzten vier Partien sehr überzeugend gewonnen haben. Ihr einziger schwacher Punkt war ihr Auftritt in der ersten Runde, als sie das Heimspiel gegen den türkischen Fenerbahce verloren haben. Das war auch die einzige Saisonniederlage in der eigenen Halle. Die anderen drei Pleiten wurden nämlich auswärts kassiert. Es ist in den ersten Partien offensichtlich gewesen, dass die Mannschaft immer noch das gemeinsame Spiel sucht, da sie sehr viele Passfehler im Angriff gemacht hat, während die Abwehr auch nicht auf dem richtigen Niveau gewesen ist. Aber wie die Saison weitergegangen ist, hat die Mannschaft, die aus sehr vielen guten Spielern besteht, gezeigt, dass sie zu Recht als Titelfavoriten gehandelt werden. Der Titel ist ihnen letztes Jahr knapp entglitten und zwar erst im Finale als sie von Barcelona bezwungen wurden. Trotzdem haben dieses Mal Teodosić, Bourousis, Papaloukas und Halperin noch mehr Unterstützung bekommen, da Spanoulis, Gordon und Nesterovič dazu gekommen sind. Aus diesem Grund würde alles außer einer Finalteilnahme eine wirklich große Enttäuschung für ihre Fans werden. Man sollte auf jeden Fall erwähnen, dass dem erfahrenen Fuchs Ivković, der bekannt dafür ist, dass er oft die Spieler auswechselt, noch ein paar tolle Spieler zur Verfügung stehen, wie z.B. Erceg, Kešelj, Nielsen, Papanikolau i Pelekanos. Beim ersten Viertelfinalduell ist nur der erfahrene Papaloukas wegen einer Knieverletzung fraglich.

Voraussichtliche Aufstellung Olympiakos: Teodosić, Spanoulis, Gordon, Bourousis, Nesterovič{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Der langjährige italienische Meister aus Siena, zeigt auch diese Saison, dass er die Qualität für die größten Vorhaben  hat. Die Auslösung hat sie aber auf keinem Fall gestreichelt und so werden sie in den Final Four mehr als 100% benötigen, wenn sie den griechischen Olympiacos besiegen wollen. Aber die Italiener befinden sich momentan in einer tollen Form und haben somit, neben dem großen Vorteil in der Nationalmeisterschaft, wo sie nur zwei Niederlagen in 21 Spielen kassiert haben, auch in der Europaliga eine Serie von vier Siegen hinter sich. Besonders eindrucksvoll waren die Gastauftritte bei Partizan und Real Madrid gewesen, wo sie in allen Spielsegmenten dominiert haben. In diesen Matches haben die litauischen Spieler Kaukenas und Lavrinovič brilliert. Sie sind auch die besten Schützen und Rebounder der Mannschaft. Während auf der Guard Position der tolle Grieche Zisis alle Fäden zieht und zwar weil der Verletzte McCalebb gefehlt hat. Eine ausgezeichnete Unterstützung hat er auf den Außenpositionen vom Amerikaner Moss und dem erfahrenen serbischen Spieler Jarić erhalten, während sich auch die Flügelspieler Stonerook, Rakovic und Moss sowie der Centerspieler Ress mit ihren tollen Auftritten dem Trainer Pianigiani definitiv aufgedrängt haben. Im Finish der zweiten Phase haben auch Aradori und Carraretto immer mehr Einsatzzeit bekommen. Es könnte passieren, dass das erste Match Kaukenas und McCalebb fehlen. McCalebb hat sich gerade mal erholt und schon wieder hat er Probleme mit dem rechten Fußknöchel und das wird sicherlich ein großes Handicap für die Italiener.

Voraussichtliche Aufstellung Siena: Zisis, Moss (McCalebb), Stonerook (Kaukenas), Raković, Lavrinovič

Die Gäste aus Italien hoffen trotzdem, dass sie auch bei dieser Begegnung den Titel der zweitbesten Defensivmannschaft der Europaliga rechtfertigen werden. Aber man sollte realistisch sein und zugeben, dass Olympiacos in so einer tollen Spielform der klare Favorit ist. Somit können wir davon ausgehen, dass die Gäste aus Italien aufgrund der Verletzungen zweier wichtigen Spielern keine Chance haben sollten.

Tipp: Olympiakos -7,0

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,91 bei gamebookers (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010