basket_euroleagueIm Viertelfinale der Basketball Euroliga erwartet uns ein sehr starkes Duell zwischen einer spanischen und einer griechischen Mannschaft, die in den letzten zwei Jahren die Europaspitze erobert haben. Barcelona ist der aktuelle Champion der Euroliga, während eine Saison zuvor PAO die beste Mannschaft des alten Kontinents gewesen ist. Leider endet für eine von diesen beiden Mannschaften die Saison schon in den TOP 8 und ob das Barca oder PAO sein wird, werden wir spätestens am Ende der ersten Aprilwoche erfahren. Beginn: 22.03.2011 – 20:45

Barcelona ist das einzige Team der Euroliga das keine einzige Niederlage in der Top 16 Phase hatte. Der Reihe nach sind Maccabi, Olimpia, zwei Mal Roma, dann wieder Maccabi und Olimpija gefallen. Barca hat bei diesen Matches ziemlich sicher gespielt, aber von den Endergebnissen abgesehen, musste sie sich viel Mühe geben um die Gegner zu bewältigen. Dabei sprechen wir vor allem über das Match gegen Olimpia in Slowenien (68:67) und die Partie bei Maccabi (92:85). Trotzdem haben sie es geschafft, ohne Niederlage in die zweite Phase zu kommen und den Heimvorteil im Duell gegen Panatho auszunutzen. Nach dem Match am Dienstag folgt noch eine Partie in Spanien am 24. März, danach zieht die Serie am 29. nach Griechenland um. Interessant ist, dass diese beiden Teams jedes Mal in den letzten vier Jahren aufeinandergetroffen haben und insgesamt sind sie sich bis jetzt 18 Mal begegnet, wobei Barca 10 Mal und Panathinaikos 8 Mal siegen konnte. Aber den wichtigsten Sieg hat das griechische Team erzielt und zwar im großen Finale aus dem Jahre 1996, das in Paris gespielt wurde. Damals wurde das Team von der NBA Legende Dominique Wilkinson angeführt und schaffte es mit der Centergröße Stojko Vranković Barca zu besiegen und den ersten Titel des Europäischen Meisters zu gewinnen. Barca will heute unbedingt eine Revanche und deshalb wird das ein interessantes Duell. Die Spanier werden von der Bank aus von Xavi Pascual angeführt, der letztes Jahr den Preis für den besten Trainer der Euroliga bekommen hat und der Spielmacher ist Juan Calos Navarro (14,8 Punkte pro Match und 2,6 Assists). Was die Guard Positionen betrifft, ist Barca mit allen möglichen Stars bestens bestückt. Von Ricky Rubi, Vicota Sade, Jake Laković, Rogera Grimau bis zu Alen Anderson, der als letzter gekommen ist und sich hervorragend angepasst hat (11,3 Punkte im Schnitt). Bei den großen Positionen sind sie auch sehr stark besetzt und das beweisen die Namen wie Lorbeka, Morris, Vazquz, N`Donga und Perović. Sie haben also für jeden Spieler und auf jeder Position den entsprechenden Ersatzspieler.

Voraussichtliche Aufstellung Barcelona: Rubio, Navarro, Anderson, Vazquez, Lorbek{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Panathinaikos war also vor zwei Saisons Champion der Europaliga und das ist auch das Team, das die meisten Siege im letzten Jahrzehnt geholt hat. Dazu haben sie vom Jahr 2000 bis 2009 vier Mal den Titel des Euroliga Champions gewonnen. Jemand würde meinen, dass sie es leicht haben, da sie auf der Bank einen Fachmann mit den meisten Trophäen und zwar Zeljko Obradović haben, der definitiv weiß was er tut Er ist das stärkste Glied des Teams. Sogar in den Momenten als PAO in den frühen Phasen der Euroliga ausgeschieden ist (wie z.B. letztes Jahr), waren die Fans, die Spieler sowie auch die Vereinsführung hinter Obradović. Dieses Jahr haben sie keine Überraschungen zugelassen und sind somit nach der Anfangsphase, die sie mit sieben Siegen und drei Niederlagen beendet haben, auch in der Gruppe, in die TOP 16 Phase weitergekommen. Da haben sie als Gegner Lietuvos Rytas, Unicaja und Caja Laboral gehabt, gegen die sie Siege und zwei Niederlagen geholt haben. Gegen Barca werden sie aber eine schwere Aufgabe haben. Sie haben nicht den gleichen Spielstil, da Barca zu einem schnelleren Spiel tendiert, während das griechische Team den Positionsangriff spielt, so wie es Obradović seine ganze Karriere gemacht hat. Der Vorteil von PAO könnte die O.A.K.A. Arena sein, wo sie ihre Matches spielen, da es bekannt ist dass die griechischen Fans heftiger als die spanischen Fans sind. PAO sollte trotzdem die zwei Matches in Spanien gut spielen und versuchen wenigstens einen Sieg zu holen, der ihnen einen großen Vorsprung vor dem Match in Griechenland bringen würde. Was die Spieler betrifft, wird das griechische Team von Dimitris Diamantidis (11,3 Punkte, 5,9 Assists, 3,9 Rebounds und 1,7 Steals pro Match), Drew Nicholas (10 Punkte) und Mike Batiste (12,09 Punkte und 5,3 Rebounds im Schnitt) angeführt. Calathes ist auch ein weiterer Spielmacher, während manchmal Tepić die erste Position übernimmt. Ein gefährlicher Schütze ist auch Romain Sato (9,2 Punkte) und eine Gefahr droht auch von Perperoglou und Kaimakoglou. Auf den großen Positionen haben sie die erfahrenen Fotsis und Tsartsaris und als Hilfe noch dazu Batista.

Voraussichtliche Aufstellung Panathinaikos: Diamantidis, Sato, Fotsis, Batiste, Perperoglu

Das Duell der beiden letzten Champions kann sehr interessant werden. Auf jeden Fall erwartet uns ein sehr spannendes Spiel, in welchem der Vorteil auf der Seite der Heimmannschaft sein sollte, die sicherer spielt. Aber da auf der anderen Seite der alte Fuchs Obradović steht, der sicher eine Lösung für bestimmte spanische Aktionen haben wird. Barca wird vom Anfang an das Tempo machen wollen, was bedeuten würde, dass dies ein Duell mit einer größeren Punktezahl werden könnte.

Tipp: über 144,5 Punkte

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,90 bei Bwin (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010