basket_em_2011Am zweiten Tag der Europameisterschaft haben wir ein Derby zwischen Italien und Deutschland. Die Italiener kassierten im ersten Spiel eine Niederlage gegen Serbien, während Deutschland problemlos Israel bezwungen hat. Dieses Spiel könnte für die Italiener im Kampf um die Position, die in die zweite Runde führt, entscheidend sein, während sich die Deutschen mit Nowitzki bereits jetzt einen großen Vorsprung zu verschaffen wünschen. Beginn: 01.09.2011 – 20:00

Die Italiener haben erneut bewiesen, dass sie ein Team, vor allem bestehend aus drei Spielern, sind. Im Match gegen Serbien haben, wie erwartet, Bargnani, Gallinari und Belinelli die meiste Arbeit gemacht. Zum Teil wurden sie durch Mancinelli und Hackett unterstützt, aber all dies reichte nicht aus, um den aktuellen Europa-Vizemeister zu bezwingen. Der italienische Trainer versuchte, Ivkovic zu Beginn des Spiels zu überraschen, in dem er Cusin anstelle des erwarteten Bargnani eingesetzt hat. Einigermaßen ist es ihm gelungen, weil Italien das Spiel besser eröffnet hat und führte 18:10, aber Serbien hat schnell ins Spiel gefunden und schaffte die Wende. Im dritten Viertel lag Italien sogar im Rückstand von -18 (34:52), aber dann haben sie Drück ausgeübt und schafften in nur fünf Minuten, den Rückstand auf -4 zu verringern. Allerdings folgte im letzten Viertel der Zusammenbruch im Spiel der Italiener und das Endergebnis lautete 68:80 zugunsten der Serben. Gallinari zeigte ein großartiges Spiel und mit 15 erzielten Punkten war der der zweitbeste Schütze in der Mannschaft (Bargnani – 22 Punkte). Er hatte einen soliden Wurf, aber mehrfach beklagte er sich über eine leichte Verletzung. Belinelli scheiterte. Beim Drei-Punkte-Wurf war er in sieben Versuchen nur einmal erfolgreich. Bargnani bewies seine Qualität erneut und er war über das gesamte Spielfeld vorzufinden. Von Mordente hat man viel mehr erwartet, sowie von den Veteranen Maesteranzo und Datome, aber sie scheiterten jedoch.  Im Spiel gegen Deutschland werden alle Spieler ihren Beitrag leisten müssen, wenn sie siegen wollen. Gallinari wird wahrscheinlich nicht auf Nowitzki aufpassen, sondern wird versuchen, ihn an Barganini zu übergeben, aber dann haben sie ein Problem und zwar wer wird auf Kaman oder Pleiss aufpassen. Italien soll gleich von Anfang an viel Druck auf Gegner ausüben.

Voraussichtliche Aufstellung Italien: Mancinelli, Hackett, Gallinari, Belinelli, Bargnani{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Deutschland hat ein wenig überraschend leicht Israel in der ersten Runde bezwungen. Man erwartete jedoch einen viel stärkeren Widerstand der Israelis, die kurz vor dem Beginn der Meisterschaft ohne Casspi geblieben sind. Trotzdem sind sie auf allen Positionen sehr gut bedeckt und sind ein sehr unangenehmer Gegner für alle. Die Deutschen erzielten einen 91:64-Sieg. Nach dem ersten Viertel konnte man nicht annehmen, dass dies ein sehr leichtes Spiel für Nowitzki und seine Teamkollegen sein wird, aber am Ende der ersten Halbzeit hat sich Deutschland mit der Serie von 15-3 einen soliden Vorsprung verschafft. Dieser Vorsprung wurde in der zweiten Halbzeit vergrößert. Sie waren sicher, ruhig und eingespielt. Nowitzki erzielte 25 Punkte, davon 13 in der ersten Spielhälfte, während Kaman in diesem Zeitraum 12 Punkte verzeichnet hat. Deutschland war im Allgemeinen viel bessere Mannschaft als Israel. Beim Zwei-Punkte Wurf  waren sie in 41 Versuchen 27 Mal erfolgreich, aber auch in anderen Segmenten des Spiels waren sie viel besser als der Gegner. 15 Rebounds haben sie mehr erzielt (39-24). Viel mehr Assists, Blocks, Steals und all das bedeutet eine viel größere Chance zum Sieg. Zu oft wurde gesagt, das Dirk 70 Prozent des Teams entspricht und dass Deutschland ohne ihn nur eine mittelmäßige Mannschaft hat, aber mit ihm im Team funktionieren sie viel besser, entspannter und leisten einen noch größeren Beitrag. Im Duell gegen Israel hat Benzing 12 Punkte erzielt, Scaffartzik 10, während Kaman ein sogenanntes Double-Double (18 Punkte, 10 Rebounds) in nur 21 Minuten, die er auf dem Parkett verbracht hat, erzielte. Gegen Italien werden sie sicherlich viel schwieriger haben, vor allem wenn Italiener beim Drei-Punkte-Wurf erfolgreich werden (z.B. Belinelli oder Mancinelli). Die meisten Angriffe werden wieder über Nowitzki ausgeführt, aber in diesem Duell sollten sie vielleicht viel Arbeit über Benzing oder Ohlbert erledigen. Auf Nowitzki  werden wahrscheinlich sogar zwei NBA-Spieler aufpassen. Der Sieg über die Italiener würde sehr viel für die Deutschen bedeuten, weil sie dann sehr nah an der zweiten Runde wären.

Voraussichtliche Aufstellung Deutschland: Benzing, Hamann, Schaffartzik, Kaman, Nowitzki

Sowohl Deutschland als auch Italien haben keine große Unterstützung in Litauen, aber das wird kein großes Problem für sie darstellen. Alle erwarten ein sehr interessantes Spiel. Beide Teams sind einer ähnlicher Qualität. Wir können ein Spiel mit einer größeren Anzahl von Punkten erwarten und es ist schwierig einem der Teams, Vorteil zu geben. Betrachtet man die Prozentsätze, geht jedoch 55% auf Deutschland, vor allem wegen Dirk.

Tipp: über 147,5 Punkte

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,90 bei bwin (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010