Tipp Europameisterschaft: Serbien – Spanien

basket_em_2011Am Freitag werden wir die Gelegenheit haben, „Revanche“ des Finalspiels der letzten Europameisterschaft in Polen, als Spanien locker Serbien bezwungen hat, zu sehen. Aber noch mehr wollen sich die Spanier für die Elimination in der letzten WM in der Türkei rächen, als Serbien mit einem Drei-Punkte-Wurf von Teodosic die Spanier bereits im Viertelfinale eliminiert hat. Beide Teams wollen Sieg, mit dem sie dem Ziel Viertelfinale einen deutlichen Schritt näher wären, aber sicherlich wird das ein schwieriges Spiel sowohl für Serbien als auch für Spanien, weil sich die Spieler untereinender sehr gut kennen und es gibt keine Geheimnisse zwischen den beiden Trainer. Beginn: 09.09.2011 – 14:30

Serbien verzeichnete nach vier Siegen in Folge zwei Niederlagen. Die ersten Niederlage kassierten sie gegen Frankreich und diese Niederlage kostete sie den ersten Platz in der Gruppe, während die zweite Niederlage in der ersten Runde der neuen Phase verzeichnet wurde, und zwar im Spiel gegen Litauen. Gerade in diesem Match, das in Vilnius vor 11000 heimischen Fans stattgefunden hat, hatte Serbien keine Lösung für den Außenwurf der Litauer und auf das Spiel von Jasikevicius und Valanciunas. Sie kassierten eine 90:100-Niederlage und in diesem Spiel hat Serbien die größte Anzahl von Gegen-Punkte in dieser Meisterschaft kassiert. Die Litauer waren also sehr gut drauf und manchmal schien es, als ob sie keinen Wurf verfehlen können, während auf der anderen Seite Serbien solide spielte, aber das war nicht ausreichend, um zu siegen. Trainer Ivkovic meinte, dass seine Spieler selber schuld sind, weil sie mit einer schwachen Abwehr zugelassen haben, dass die Litauer verspielt werden und auf den Flügeln der feurigen Fans die beste Partie in der Meisterschaft abliefern. Kopfschmerzen bereitet Ivkovic die Verletzung von Rasic, der das Spielfeld in der ersten Halbzeit verlassen musste und sein Auftritt in dieser Begegnung ist fraglich. Wenn er nicht spielen sollte, dann werden Teodosic und Markovic viel mehr Zeit auf dem Parkett verbringen müssen und das könnte im Spiel gegen Spanien durchaus ein Problem werden. Sie werden sich viel auf den Kapitän Krstic verlassen, während Savanovic als Joker eingesetzt werden könnte, weil er lange in Spanien gespielt hat und somit sehr viele Spieler kennt. Darüber hinaus muss Ivkovic Teodosic „beruhigen“, weil dieser in letzter Zeit sehr nervös ist. Außerdem sollte er Bjelica und vor allem Paunic, der sehr gut verteidigt, mehr Einsatzzeit geben.

Voraussichtliche Aufstellung Serbien: Teodosić, Tepić, Savanović, Kešelj, Krstić{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Spanien hat nach einer sehr plötzlichen und wir können ruhig sagen, schockierenden Niederlage gegen die Türkei einen Sieg über Deutschland gefeiert. Deutschland lag die meiste Zeit im Rückstand, aber nur ein paar Punkte und bis zum Schluss bedrohte es Spanien. Am Ende triumphierten aber die Spanier mit einem soliden Ergebnis von 77:68. Jetzt haben sie vier Punkte auf dem Konto und sind nur noch einen Schritt vom Viertelfinale entfernt, während die Deutschen noch mehr vom Kampf um die Spitze entfernt sind. Interessanterweise haben die Deutschen in diesem Spiel mehr Rebounds als ihre Gegner verzeichnet (39:33), aber die Spanier hatten viel weniger verlorenen Bällen (8-16). Nach der ausgeglichenen ersten Halbzeit haben die Brüder Gasol in der zweiten Spielhälfte die Sache selbst in die Hand genommen und brachten ihrer Mannschaft den Sieg. Mark Gasol hat das Spiel mit 24 Punkte und 5 Rebounds beendet, während Pau Gasol, nach dem er die erste Halbzeit punktelos war, sogar 29 Punkte, 7 Rebounds und jeweils 2 Blocks und 2 Steals im weiteren Verlauf des Spiels verzeichnet hat. Navarro hat neben diesen beiden Spieler die meiste Zeit auf dem Parkett verbracht und er erzielte 14 Punkte und 5 Assists. San Emeterio hat 12 Punkte erzielt, während Rubio und Ibaka ohne Punkte geblieben sind. Allerdings hat Rubio 5 Rebounds, 4 Steals und 3 Assists verzeichnet. Die Spanier haben also sehr viele Möglichkeiten im Angriff,  sodass sie wählen können, ob sie den Gegner unter dem Korb oder außer der Linie 6,75 angreifen werden. So kann man nie wissen, wie sie angreifen werden, weil sie Tausende von Kombinationen im Angriff haben, und zwar dank dem Spiel mit der gleichen Aufstellung seit Jahren. Aus diesem Grund sind sie die größten Favoriten für den Titelgewinn.

Voraussichtliche Aufstellung Spanien: Navarro, Calderon, Fernandez, M. Gasol, P. Gasol

Bereits im Voraus war bekannt, dass Spanien die Favoritenrolle in diesem Duell tragen wird, unabhängig von der Tabellensituation. Sie sind vollständiger, während die Serben sehr viel Velickovic (vielleicht auch Rasic) vermissen werden. Aber die Serben spielte bei der letzten WM ohne das Duo Teodosic-Krstic und trotzdem triumphierten sie. Wir erwarten ein offenes Spiel, aber mit einer festen Abwehr auf den beiden Seiten.

Tipp: Unter 160,5 Punkte

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,90 bei expekt (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010