basketball_ballGriechenland und Türkei eröffnet das Basketballturnier in Deutschland, der in Bamberg stattfinden wird und wo außer dieser beiden Nationalmannschaften auch noch der Gastgeber Deutschland (wahrscheinlich mit Nowitzki und Kamen) und Belgien auftreten werden. Das Duell zwischen Griechenland und Türkei könnte ziemlich interessant werden, vor allem wenn beide Teams mit der momentan kompletten Aufstellung spielen. Beginn: 19.08.2011 – 17:30

Griechenland hat viele Probleme mit der Aufstellung gehabt und so sind viele Spieler ausgefallen, wie Diamantidis, Spanoulis, Big Sofa, usw. Sie spielen aber den bestehenden Spielkader ein und bis jetzt läuft es solide. Sie haben insgesamt sechs Freundschaftsspiele gespielt und in den ersten fünf haben sie triumphiert. Erst in dem letzten, das beim Turnier in Rimini gespielt worden ist, ist Italien mit 82:73 besser gewesen. In den ersten drei Matches ist Griechenland nicht überzeugend gewesen, aber das ist sowieso die Zeit der Einspielung gewesen. Sie haben Italien mit +6 besiegt, Isreal mit +1 und Russland mit +3. Danach haben sie in Italien Polen (70:51) und Bosnien und Herzegowina (87:62) deklassiert, wonach dann die Niederlage gegen Italien gekommen ist. Außer diesem Turnier in Deutschland erwartet Griechenland auch noch ihr traditioneller Akropolis Cup, wo auch Bulgarien, Montenegro und wieder Italien auftreten werden. Vielleicht fehlt es Griechenland an etwas schwereren Duellen, vor allem z.B. mit Spanien, Serbien, Litauen, Frankreich oder einer anderen Nationalmannschaft, um genau zu sehen wo sie sich im Moment befinden. Beim letzten Match gegen Italien haben sie es nicht geschafft, die Abwehr weit vom Korb aufzustellen und so haben die Italiener 9 Dreier aus 14 Versuchen reingeworfen. Die Griechen sind sehr früh im Rückstand gewesen und das ganze Match waren sie dann im großen Minus. In der Halbzeit sind sie auf -10 gewesen und auch im zweiten Teil haben sie es nicht geschafft unter -7 zu kommen. Griechenland wurde von Bourousis mit 18 Punkten angeführt, während Koufos und Zisis jeweils 10 verbucht haben. Wegen dem Verbleib vieler Spieler wird dann alles auf Bourousis und Fotsis beruhen, aber das Hauptproblem wird die Spielorganisation sein.

Voraussichtliche Aufstellung Griechenland: Bourousis, Zisis, Fotsis, Kaimakoglou, Xanthapoulous{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source} 

Das türkische Team hat bis jetzt nur drei Spiele hinter sich und zwar auf dem „World Cup X“, wo sie erst gegen Ukraine gesiegt haben (69:65 nach Verlängerungen), dann haben sie zwei Niederlagen kassiert und zwar gegen Deutschland (72:79) und dann ziemlich überzeugend gegen Serbien (58:83). Aber in diesem letzten Match haben Turkoglu, Asik und Erden nicht mitgespielt und ohne sie ist das nicht annähernd dasselbe Team. Es ist immer noch nicht sicher ob sie gegen Griechenland spielen werden, obwohl es zu erwarten ist, da sich die EM immer mehr nähert. Nach diesem Turnier werden die Türken noch auf dem „Adidas Istanbul Cup“ auftreten zusammen mit Montenegro, Ukraine und Neuseeland. Die Türkei hat wirklich ein respektables Team, gestärkt durch Emir Preldzic, der sich zwischen Slowenien und Bosnien und Herzegowina für die dritte Variante entschieden hat und bis jetzt hat sich das als eine sehr gute Lösung gezeigt. Preldzic spielt hervorragend. Er ist vielseitig und für mehrere Positionen dankbar. Es ist sicher dass er eine große Verstärkung für das Team und das Hauptgerüst für die zukünftige türkische Nationalmannschaft darstellen wird. Neben ihm ist da noch der erwähnte NBA Dreier Turkoglu, Asik und Erden, aber auch Ilyasova, der nach der NBA Liga nach Europa zurückkommt. Aber das was  seit Jahren der schwache Punkt von Türkei ist sind die Auftritte auf den eigenen und fremden Parketts. Solange sie in Türkei spielen sind sie sehr stark (2001. Haben sie im Finale der EM und bei der letzten WM gespielt), aber wenn sie sich irgendwo anders befinden, dann sind sie ziemlich verwundbar. Gegen Griechenland sollten sie eine große Prüfung haben, vor allem wenn Turkoglu spielt. Sie könnten dann verschiedene Varianten gegen stärkere Gegner einspielen und ausprobieren. Es ist zu erwarten dass sie in einer etwas höheren Fünf spielen, mit fast 4 Außenspielern, während der Veteran Tunceri zusammen mit Onan den Angriff organisieren sollte.

Voraussichtliche Aufstellung Türkei: Onan, Savas (Erden), Ilyasova, Preldžić (Turkoglu), Tunceri

Die Duelle zwischen Griechenland und Türkei sind immer „etwas mehr“ und für sie bestehen keine Freundschaftsspiel im wahrsten Sinne. So ist der Sieg hier für beide wichtig. Wenn sie komplett auftreten können wir ein ungewisses Spiel erwarten und es ist schwer zu sagen wer den Vorteil verdient. Die Buchmacher sehen Griechenland als den großen Favorit an, obwohl in diesen Spielen alles möglich ist.

Tipp: Türkei +5

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,85 bei hamsterbet (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010