Tipp Italienische Liga: Montepaschi Siena – Bennet Cantu

basketball_ballDie Mannschaft von Montepaschi Siena hat schon im ersten Match Bennet Cantu deklassiert und bewiesen dass sie ein großer Favorit im Finale ist, in dem schon vier Siege notwendig sind damit man zum Meisterschaftstitel kommt. Siena hat mit dem großen Unterschied von 25 Punkten (100:75) gefeiert und führt mit 1:0. Das nächste Match spielen sie wieder auf eigenem Parkett und dann zieht die Serie in die Halle von Cantu um, wo zwei weitere Spiele ausgetragen werden sollen. Beginn: 13.06.2011 – 20:30

Die Gastgeber dürfen trotz des Sieges nicht entspannen, denn sie sollten sich nur daran erinnern wie sie reagiert haben, als sie von Olympiakos im ersten Spiel der Top16-Phase der Euroliga geschlagen wurden. Also, jedes Team kein seinen schlechten Tag haben, so auch Cantu. Deswegen muss Siena so früh wie möglich den Sieg aus dem ersten Match vergessen und an das zweite Spiel herantreten also ob es 0:0 wäre. Es ist klar dass Siena das stärkere Team hat, was sie auch im ersten Match bestätigt haben. Obwohl sie ohne Raković und Jarić gespielt haben, haben sie wieder eine Breite gehabt und so haben alle Spieler außer Monaldi (er hatte überhaupt keine Einsatzzeit) mindestens 10 Minuten auf dem Parkett verbracht. Stonerook hat auf dem Parkett 30 Minuten verbracht, Hairston 22 und alle anderen etwas weniger. Das bedeutet auch, dass ihre Spieler nicht so müde sind und dass sie für das nächste Match bereit sind (im Gegensatz zu ihnen, haben bei Cantu 4 Spieler über 28 Minuten gespielt und noch zwei jeweils 22 Minuten). McCalebb hat in nur 19 Minuten 15 Punkte erzielt, während Lavrinović genau so viele Punkte bei einer Minute längerer Einsatzzeit als Bo erzielt hat. Seinen Einsatz hat auch Carraretto gut ausgenutzt und zwar mit 13 Punkten, während jeweils 10 Punkte Aradori, Michelori und Kaukenas verzeichnet haben. Alles in allem hat das ganze Team seinen Beitrag geleistet und sie haben nicht erlaubt dass es zum Nachlass im Spiel kommt. So ist der Vorsprung von Minute zu Minute größer gewesen und zwar bis zu +25 am Ende. Siena sollte nur so weitermachen und wir zweifeln nicht dass sie sehr schnell auch zum Titel kommen werden.

Voraussichtliche Aufstellung Siena: McCaleb, Moss, Stonerook, Hairston, Michelori{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Cantu darf die schwere Niederlage vom Anfang des Finales nicht betäuben bzw. demoralisieren. Das passiert beim modernen Basketball (wir kommen wieder auf das Match zwischen Olympiakos und Siena zurück), aber wichtig ist dass sie wahrnehmen wo sie Fehler machen und versuchen, diese bis zum nächsten Match zu verbessern. Cantu hat einen soliden Wurf für zwei und drei Punkte gehabt (aber schlechter als Siena) und so ist das Endergebnis vielleicht auch nicht so real. Siena hat sie überspielt (31:25), aber sie waren auch viel eingespielter als sie. Das heimische Team hat 21 Assists gehabt und mannschaftlicher gespielt, während Cantu am Ende 13 erfolgreiche Beigaben hatte. Das kann natürlich von großer Wichtigkeit sein, denn wenn z.B. aus diesen 8 Assists Siena ca. 16-20 Punkte erzielt hat, dann ist das am Ende auch dieser Vorteil der den Sieg gebracht hat gewesen. Bei Cantu hat Markoishvili anstatt Mazzarina wieder den Platz in der ersten fünf eingenommen, obwohl auch er viele Minuten auf dem Parkett bekommen hat. Der erste hat 14 und der zweite 12 Punkte für Cantu erzielt. Noch zwei Spieler haben jeweils 12 Punkte dazugegeben und zwar Green und Ortner, während auch Micov mit 8 Punkten, 5 Rebounds und 2 Assists solide gewesen ist. Trotzdem hätte man, trotz der großen Niederlage die Chance auch anderen Spielern von der Bank geben müssen, denn so sind vier Spieler ohne Einsatzzeit geblieben und die Ermüdung der Hauptspieler kann in den nächsten Spielen vieles geben oder nehmen.

Voraussichtliche Aufstellung Cantu: Micov, Leunen, Green, Marconato, Markoishvili

Siena hat die Serie hervorragend gestartet und jemand würde sagen es könnte nicht besser sein. Damit auch dass Cantu nicht besser kann. Das zweite Match ist wieder auf Sienas Parkett, wo sie der absolute Favorit ist, obwohl wir der Meinung sind dass sich das erste Match schwer wiederholen kann und so ein großes Ergebnisunterschied am Ende. Hoffentlich hat Cantu etwas aus dieser Niederlage gelernt.

Tipp: Cantu +16,5

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,76 bei Bet365 (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010