basketball_ballDas letzte Spiel im Rahmen der siebten Runde der spanischen Liga werden Valencia und Barcelona spielen. Valencia hat bisher 4 Siege und 2 Niederlagen auf dem Konto, während sich Barcelona mit einem Durchschnitt von 5-1 an der Spitze befindet. Das könnte ein interessantes Match werden, in welches die Mannschaft aus Barcelona, obwohl sie nach dem Match der Euroleague gegen Siena erschöpft ist, geht. Beginn: 13.11.2011. – 18:00

Trotz der vielen Veränderungen unter den Spielern im Gegensatz zur letzten Saison spielt Valencia gut in der heimischen Meisterschaft. Sie haben wahrscheinlich einen guten Start nicht erwartet, aber sie haben gezeigt, dass sie auch ohne Cook, Savanovic, Richarsdon, Augustin, Javtokas weiterhin eine sehr gute Aufstellung haben und „harte Nuss“ für alle sein können. Da sind immer noch die bewährten Spieler wie De Colo, Pietrus, Lishchuk, Claver oder Martinez, der unter anderem mit 16 Punkten pro Match auch der Topschütze des Teams ist. Auch der Amerikaner mit dem vierjährigen Status in der spanischen Liga, Nik Caner-Medley passt gut in das Team rein. Er ist momentan der dritte Schütze des Teams mit 11,2 Punkten und verbringt auf dem Parket ca. 28 Minuten, was bedeutet dass sie viel Vertrauen zu ihm haben. De Colo ist auch weiterhin ein sehr dankbarer Spieler, der sich für die Minuten, die er auf dem Parkett verbringen darf mit 12,5 Punkten und 3,7 Rebounds bedankt. Auf die Positionen des Aufbauspielers haben sie Markovic geholt, der bis jetzt ein paar sehr gute Partien hatte und ist momentan auch er beste Assistent des Klubs bzw. der zweitbeste in der ganzen Liga. Als Team haben sie einen guten Zweierwurf (52 Prozent), der auch ihre stärkste Waffe ist. Mit dem Abgang der schon erwähnten Spieler haben sie die „gefährlichen Jungs“ beim Dreierwurf verloren, obwohl sie immer noch ein paar solche in ihren Reihen haben. In der letzten Runde der Liga Endesa haben sie Laguna mit 86:80 zu Gast besiegt. In diesem Match hat De Colo brilliert, der in nur 20 Minuten sogar 28 Punkte und 9 Rebounds verbucht, sowie 7 Personalfouls rausgeholt hat.

Voraussichtliche Aufstellung Valencia: Caner-Medley, Martinez, Claver, De Colo, Lishchuk{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Barcelona nimmt immer noch alle Gegner auseinander. Gegen Siena in der Euroleague haben sie von Anfang an dem Gegner klar gezeigt, dass sie auf eigenem Parkett die Favoriten sind und dass die italienische Mannschaft in Barcelona schwer gewinnen kann. In früher Phase haben sie einen zweistelligen Vorsprung erreicht und am Ende mit 92:75 den Sieg verbucht. Damit ist Barcelona in der Euroleague auch weiterhin unbesiegt, während sie in der Nationalmeisterschaft fünf Siege in sechs Runden hat. Barcelona hat eine tolle Aufstellung, in der sie zwei fast gleiche Startfünf zusammenstellen könnte. In letzter Zeit hört man, dass wenn sich die Lockout Phase in der NBA fortsetzt, in das Team Pau Gasol kommen könnte. Damit wäre die innere Linie noch stärker und es ist dann die Frage wer da überflüssig wäre (wahrscheinlich Perovic). Gegen Siena hat seine Minuten am besten Eidson ausgenutzt. Diesem Spieler hat Trainer Pascual auch die größte Einsatzzeit gegeben und zwar fast 33 Minuten. Pascual hat in dieser Zeit 22 Punkte, 6 Rebounds, 4 Assists und 3 Steals gehabt (Effektivitätswert 34). Lorbek ist mit 17 Punkten auch großartig gewesen, während Navarro und Huertas im Angriff ein wenig versagt haben, haben aber dafür insgesamt 15 Assists geholt, zwei weniger als das ganze Team von Sienna. In der spanischen Liga haben sie Joventud mit 82:70 besiegt und zwar mit 20 Punkten und 10 Rebounds von N’dong. Also Barcelona ist in dieser Saison der Euroleague eine der stärksten Mannschaften, mit starker Centerlinie (Vazquez, N´dog, Perovic, Mickeal), Flügelspielern (Lorbek, Eidson), während sie für die Positionen eins und zwei die tollen Huertas und Navarro hat. Gegen Valencia wird sie eine gute Abwehr spielen müssen, aber auch versuchen den Gegner zu ihrem schnellen Spielstil zu bringen. Die größte Gefahr wird von De Colo und Martinez kommen, aber sie können nicht so viele Treffer verbuchen, wie viele sie von den Spielern aus Barcelona kassieren können.

Voraussichtliche Aufstellung Barcelona: N’dong, Navarro, Huertas, Mickeal, Lorbek

Wenn Barcelona auf Hochtouren kommt dann kann man sie schwer aufhalten. Das wird sicherlich ein schwerer Gastauftritt, da Valencia eine unangenehme Mannschaft ist, besonders zu Hause. Trotzdem sollte der Sieg von Barcelona nicht in Frage gestellt werden, da sie wie wir schon gesagt haben, eine vollständige Mannschaft und viel mehr Lösungsvarianten im Angriff haben.

Tipp: Barcelona -5,5

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,90 bei Bodog (alles bis 1,82 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010