Tipp NBA: Boston Celtics – Miami Heat

BostonCelticsBoston hat Miami die Zähne gezeigt und alle überzeugt dass sie immer noch „leben“ und dass in dieser Serie gegen Miami nicht aufgeben werden. Ein Sieg von 97:81 ist ergebnismäßig überzeugend und wenn man noch die Art und Weise wie sie zu diesem Sieg gelangt sind dazugibt, sieht man dass die Celtics endlich aufgewacht sind. Beginn: 10.05.2011 – 01:00

Sie haben wieder viele Probleme mit den Verletzungen ihrer Spieler gehabt, aber sie haben all das überwunden und sind zu einem Sieg gekommen und haben das Ergebnis in der Serie auf 1:2 reduziert. Sie haben das gemacht was auch das entscheidende ist bei jedem Sieg gegen Miami und zwar das Trio Wade-James-Bosh aufzuhalten oder wenigstens einen von ihnen davon abzuhalten sein Maximum zu geben. Das ist natürlich gar nicht leicht, aber die Celtics haben es geschafft etwas Ähnliches in dem dritten Spiel anzustellen. Sie haben das obenerwähnte Trio auf 44 Punkte eingeschränkt, was eine ziemlich gute Arbeit ist, während sie auf der anderen Seite endlich den erwachten Kevin Garnett hatten, der das Match mit 28 Punkten und 18 Rebounds beendet hat. Das ist vielleicht auch der wichtigste Faktor gewesen bei diesem Spiel, weil die Celtics lange auf den echten KG gewartet haben. Jetzt haben sie es auch erlebt, während er eine große Hilfe auch von Pierce hatte und zwar mit 27 Punkten (5 Dreier) und jeweils 5 Rebounds und Assists. Allen hat 15 Punkte und Rondo 6 mit 11 Assists, aber man muss erwähnen dass Rondo die meiste Zeit mit einer Hand gespielt hat, da er eine unangenehme Verletzung des Ellbogens hatte. Alle im Team erwarten aber dass er für das 4. Spiel fit sein wird, genau wie alle anderen verletzten Spieler. Im dritten Duell ist Shaq O´Neal ebenfalls ins Team zurückgekommen, obwohl er auf dem Parkett nur 8 Minuten verbracht hat. Für Boston ist ein Sieg im dritten Duell sehr wichtig, weil das für sie selbst ein Beweis ist das Miami verletzbar und besiegbar ist. Im nächsten Spiel sollten sie nur mit so einem Spiel weitermachen und das Ergebnis wird nicht ausbleiben.

Voraussichtliche Aufstellung Boston: Rondo, Pierce, Allen, Garnett, O’Neal{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Es sieht so aus als ob Miami viel zu entspannt in das dritte Spiel reingegangen ist, vielleicht ein wenig durch die Führung aus den ersten beiden Duellen geblendet. Natürlich müssen sie diese Niederlage nicht so sehr gefährlich einstufen, aber eine Niederlage mit einem Unterschied von 16 Punkten ist gar nicht so leicht anzunehmen. Auch das nächste Match wird in Boston gespielt, wieder vor den Fans die nach einem Sieg garen, vor allem gegen James der in jeder Halle nicht so erwünscht ist wie er es gerne mögen würde. Im dritten Spiel hat James 15 Punkte geworfen, aber die meisten in den Momenten als das Match schon gelaufen ist. Obwohl er 7 Rebounds eingesammelt hat, 5 Blocks, 4 Assists und 2 Steals, kann man schwer sagen dass er ein gutes Spiel gehabt hat. Wenig Hilfe hat er von Bosh (nur 6 Punkte) gehabt, während sich der Spielmacher Bibby auf die Schützenliste nicht mal eingeschrieben hat. Ein positives Licht hat Wade eingebracht mit 23 Punkten, 7 Assists und 6 Rebounds, aber er konnte definitiv nicht alles alleine machen. Chalmers hat als Ersatzspieler viel Einsatzzeit bekommen (31 Minuten) und hat 17 Punkte erreicht, während Center Anthony in sogar 37 Minuten auf dem Parkett ein sogenanntes Double-Double verzeichnet hat, 17 Punkte und 11 Rebounds mit nur einer verfehlten Chance. Das ist für Miami bei diesem Spiel eine positive Angabe. Also neben Jones, der bei der Eröffnung der Serie explodiert hat, sind jetzt noch ein paar Spieler sehr gut, was im Spiel von Miami eine Breite darstellt. Aber wenn sie zu einem Sieg kommen wollen dann sollten die Spieler aus der ersten Fünf ihren vollen Beitrag leisten. Das ist im dritten Match nicht passiert.

Voraussichtliche Aufstellung Miami: Bibby, Wade, James, Bosh, Ilgauskas

Das nächste Match ist sehr wichtig. Miami würde mit einem Sieg auf die Schwelle des Ostenfinales kommen, während für die Celtics im Falle eines Triumphs wieder alles offen sein würde. Wir glauben dass die Celtics siegen können, aber wir glauben auch dass James und die Anderen nicht zwei Spiele hintereinander wiederholen können.

Tipp: über 180,5

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,83 bei bet365 (alles bis 1,74 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010