BostonCelticsIm TD Garden in Boston werden zwei Teams, die sich in großen Serien befinden, aufeinandertreffen. Allerdings sind diese Serien unterschiedlich, weil Boston vier Niederlagen in Folge kassiert hat, während Oklahoma sechs Siege verbucht hat. Man könnte sagen, dass dies ein Duell der Jungend gegen das Alter ist, oder der Vergangenheit gegen die Zukunft der NBA Liga. Beginn: 17.01.2012 – 02:00

Natürlich ist es früh zu sagen, dass die Celtics der Vergangenheit angehören, aber immer wieder wird betont, dass sie ihre besten Jahre schon lange hinter sich haben. Dies ist vielleicht die letzte Chance, um noch einmal bis zum Ende zu gehen, aber wenn man berücksichtigt, wie sie in die neue Saison starteten, dann werden sie es kaum schaffen können. Nachdem sie drei Niederlagen in Folge gleich zu Beginn der Saison kassierten, befinden sie sich wieder in einer negativen Serie und das Duell gegen die Thunder bietet ihnen eine gute Chance, diese Serie zu beenden. Sie haben kleinere Probleme mit den Verletzungen einzelner Spieler, aber das darf keine Entschuldigung für die Niederlage gegen Dallas oder die Bulls sein, vor allem zwei Mal gegen Indiana nicht. Die Celtics sind kein effizientes Team und so haben sie in den letzten vier Niederlagen etwa 80 Punkte im Durchschnitt erzielt, was wirklich eine erbärmliche Leistung für diese Mannschaft ist. Sie haben nur vier Siege aus elf Spielen und sind am Rande einer Serie von fünf Niederlagen, vier davon auf dem eigenen Parkett und zwar zum ersten Mal nach 2007 (damals kamen Garnett und Allen ins Team). Ihr Spiel ist nicht mehr so flüssig, ob aufgrund des Alters oder wurden sie von den Gegnern durchschaut, wissen wir nicht, aber auf jeden Fall sehen sie nicht mehr so gefährlich wie in den vergangenen Saisons aus. Es ist schwer zu sagen, was sie vermissen, aber Rondo kann definitiv nicht alleine alles machen. Es scheint, als ob sie öfters keine richtige Lösung für die ersten Schützen des Gegners haben, wie es der Fall z.B. gegen Indiana und Danny Granger gewesen ist. Das würde dann nichts Gutes bedeuten, weil im Trikot von Oklahoma Durant spielt, einer der besten Schützen in der ganzen Liga. Vielleicht sollten sie das Spiel ein wenig verlangsamen, weil es ihnen passt, vor allem wenn man weiß, dass Oklahoma über 100 Punkte im Durchschnitt erzielt.

Voraussichtliche Aufstellung Boston: Rondo, Allen, Pierce, Garnett, O’Neal Werbung2012

Oklahoma spielt fantastisch. Die Spieler befinden sich in einer sehr guten Form und das bestätigt eine Serie von sechs Siegen in Folge sehr gut. Um Verwirrung zu vermeiden, werden wir noch erwähnen, dass sie in dieser Serie sehr starke Teams wie die Spurs, die Knicks und die Rockets bezwungen haben. Durant brilliert immer noch und eine große Unterstützung bekommt er von Westbrook. Da ist auch noch der ebenso gefährliche James Harden. Gerade diese drei Spieler haben im letzten Sieg über die Knicks (104:92) zusammen sogar 73 Punkte erzielt, obwohl Durant und Westbrook im letzten Viertel nicht gespielt haben. In diesem Match hat Westbrook eine kleinere Verletzung erlitten, aber zum Glück kehrte er ins Spiel zurück. Die Thunder lieben ein schnelles Spiel mit vielen schnellen Angriffen, weil sie gerade in Duellen, in denen sie über 100 Punkte erzielen, sehr viel näher an einem Sieg als ihre Gegner sind. Durant ist schneller als Pierce, während Westbrook viele Probleme mit Rondo haben wird. Unter dem Korb wird es hart sein, weil KG Ibaka und Perkins gegen sich haben wird, aber dafür wird er von Brandon Bass, der ganz solide spielt, unterstützt. Oklahoma und Boston sind durch einige Dinge aus der letzten Saison miteinander verbunden und zwar ganz an Ende der Übergangszeit haben sie mehrere Spieler untereinander getauscht. So wechselten Jeff Green und Nenad Krstic zu Boston, während Kendrick Perkins und Nate Robinson (heute wird nur Perkins spielen, weil Green verletzt ist, während Nate zu den Warriors und Krstic zu CSKA wechselten) in Oklahoma kamen.

Voraussichtliche Aufstellung Oklahoma: Westbrook, Sefolosha, Durant, Ibaka, Perkins

Hier wird alles von der Abwehr der beiden Teams abhängen. Wenn sie ein Spiel mit wenig Punkten spielen sollten, könnte dies ein sehr interessantes Match werden, denn sonst ist Oklahoma im Vorteil. Wir glauben an ein solches Szenario, vor allem weil das Match in Boston gespielt wird, wo die Celtics ihre Haut teuer verkaufen werden.

Tipp: unter 187,5 Punkte

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,94 bei 10bet (alles bis 1,86 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010