Tipp NBA: Boston Celtics – Philadelphia 76ers

BostonCelticsDie Cletics und die 76ers sind ins Halbfinale der Eastern Conference nach den Siegen von 4:2 gekommen. Die Celtics haben ein wenig überraschend die Hawks eliminiert, während die 76ers die Verletzungen von Rose und Noah ausgenutzt haben und somit haben sie die Bulls eliminiert. Dies ist das zweite Spiel des Halbfinales der Eastern Conference. Im ersten Match feierten die Celtics einen 92:91-Sieg. Beginn: 15.05.2012 – 01:00

Die Celtics haben den Heimvorteil und sie nutzen ihn aus, weil sie das erste Match gewonnen haben und sie werden versuchen, mit der maximalen Leistung von zwei Siegen nach Philadelphia zu reisen. Allerdings werden es die Cletics nicht einfach haben. Die 76ers bestehen hauptsächlich aus den jungen Spielern, im Gegensatz zu Celtics, die voll von erfahrenen Veteranen sind. Aber das kann auch hilfreich sein, weil diese Spieler wissen, wie man in den Playoffs spielen soll und das haben sie sehr gut gegen die Hawks bewiesen. Sie sind vollständig jetzt, weil Allen ins Team zurückgekehrt ist, aber ihr Spiel wird weiterhin vom Playmaker Rondo abhängen. Er hat es im ersten Match bewiesen, als er eine hervorragende Leistung von 13 Punkten, 12 Rebounds, 17 Assists und 4 Steals erzielt hat. Außerdem hat er 5 persönliche Fehler, 7 verlorene Bälle und 3 Blocks verbucht. Neben ihm hat Garnett eine sehr gute Partie abgeliefert in dem er 29 Punkte und 11 Rebounds verzeichnet hat, während Pierce 14 Punkte, 6 Rebounds und 6 Assists verbucht hat. Allen startete von der Bank aus und er erzielte 12 Punkte.  Neben ihm haben nur noch zwei Reservespieler Punkte erzielt und das muss sich ändern. Mit Ausnahme von Allen haben die anderen Spieler nicht so viel Einsatzzeit bekommen (Pietrus 10 Minuten), aber gerade diese Spieler könnten eine wichtige Rolle in den nächsten Duellen spielen. Es ist interessant, die Celtics haben dieses Match gewonnen, obwohl ihr Dreierwurf verzweifelt gewesen ist (2/18), aber dafür haben sie von der Freiwurflinie nur einen Wurf verfehlt. Die Spieler haben 28 Assists verbucht, im Gegensatz zu den 76ers, die nur 19 Assists erzielt haben. Diese Serie wird das Team mit der besseren Abwehr gewinnen, weil man von diesen beiden Mannschaften keine allzu effizienten Spiele erwarten kann.

Voraussichtliche Aufstellung Boston: Rondo, Bradley, Pierce, Garnett, Bass Werbung2012

Die 76ers haben geschafft, große Favoriten auf Titelgewinn und zwar das Team aus Chicago zu eliminieren, aber natürlich am meisten dank der Verletzung von Rose und später auch von Noah. Dies hat ihnen den Job vereinfacht und den Einzug ins Halbfinale der Eastern Conference ermöglicht. Es ist schwer zu sagen, ob dies eine Überraschung ist oder nicht, aber wir haben immer vom Teamgeist der 76ers gesprochen, wo jeder Spieler entscheidend sein kann. Im ersten Duell gegen Boston haben sie nicht geschafft zum Sieg zu kommen, aber sie leisteten harten Widerstand. Sie wurden mit nur einem Punkt unterschied bezwungen, während sie von Iguodala mit 19 Punkten angeführt wurden. Turner erzielte 16 Punkte und 10 Rebounds, während Center Hawes 15 Punkte verbuchte. Sie haben gutes Spiel von Brando vermisst (nur 4 Punkte in 15 Minuten) und von ihm hängt sehr viel unter dem Korb ab. Rookie Allen hat positiv überrascht. Er erzielte 12 Punkte, 6 Rebounds und 2 Assists. Es ist interessant, dass die 76ers nach dem ersten Teil des Spiels 10 Punkte im Vorsprung waren, aber dann wurden die Gastgeber immer besser. Trotzdem haben sie im letzten Viertel wieder zehn Punkte mehr gehabt, aber dann haben sie Garnett und Rondo eine Serie von 23:7 gemacht. Im nächsten Match müssen sie versuchen, Rondo aufzuhalten. Der Playmaker von Boston bereitet ihnen große Probleme auf den beiden Seiten des Parketts. Genauso haben sie den erfahrenen Garnett unterschätzt. Er hat in dieser Saison die meisten Punkte erzielt, aber wir bezweifeln, dass er ein solches Spiel wiederholen kann, obwohl er in den Playoffs sehr gut spielt (20,1 Punkte und 10,6 Rebounds im Durschnitt).

Voraussichtliche Aufstellung 76ers: Holiday, Turner, Iguodala, Brand, Hawes

Wie wir bereits gesagt haben, beenden diese beiden Mannschaften ihre Duelle sehr oft mit einer kleinen Anzahl von Punkten. Das Ergebnis aus dem ersten Match war ebenfalls nicht so hoch, was die Punkte angeht. Deshalb sind wir der Meinung, dass es auch diesmal nicht anders sein wird, die Schützen werden also nicht besonders zur Geltung kommen.

Tipp: unter 174,5 Punkte

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,80 bei bet365 (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010