BostonCelticsDer aktuelle Vizemeister der NBA empfängt zuhause in seinem TD Garden die gutaufgelegten Suns aus Phoenix. Die Suns haben zurzeit eine gute Serie von vier Siegen in Folge, aber die Celtics sind ja auch nicht schlecht, was uns ihre kleine Serie von zwei Siegen in Folge gut beweist. Bei den Celtics fällt die enorme Heimstärke auf, sie haben nämlich in 30 Heimpartien gerade mal 5 Niederlagen kassiert, was einen sehr guten Wert darstellt. Beginn: 03.03.2011 – 01:30

Ansonsten hat das Team aus Boston arge Probleme mit der Centerposition, weil beide O´Neals verletzt sind und gleichzeitig ist der neue Spieler Perkins schon vor dem Trade nach Boston verletzt gewesen. In der Tradeperiode hat man zwar Erden verkauft, aber dafür wurde Nenad Krstic von Oklahoma geholt. Krstic hat sofort seinen Stammplatz in der Starting Five bekommen und erzielt zurzeit 10 Punkte und 5 Rebounds im Schnitt. Das ist eigentlich sehr viel, wenn man berücksichtigt, wie viel die anderen Spieler den Vorzug beim Verwerten der Bälle erhalten. Gestern Nacht wurde noch ein neuer Spieler vorgestellt und zwar der großgewachsene Troy Murphy, der nach dem Trade von den Nets zu den Warriors seinen Vertrag aufgekauft hat und dadurch ein freier Spieler wurde. Er hat dann zwischen Miami und Boston wählen können, aber er entschied sich für Boston. Wenn er so eine Saison bei seinem neuen Verein spielt, wie bei den Pacers, als er im Schnitt 14,6 Punkte erzielt und 10,2 Rebounds geholt hat, dann werden die Celtics große Freude an ihm haben. In der aktuellen Saison war er jedoch viel schlechter bei den Nets, weil er gerade mal 4 Punkte im Schnitt erzielen konnte. Unabhängig davon wer dazu gekauft wird, wird das Spiel der Celtics weiterhin auf dem Quartett Rondo-Allen-Pierce-Garnett basieren. Aus genau diesem Grund ist Boston auch soweit oben im Osten und führt die Eastern Conference mit 43 Siegen und 15 Niederlagen an. Eine der 15 Pleiten wurde gerade gegen die Suns kassiert und zwar im ersten Saisonduell der beiden Klubs am 28. Januar. Damals fegten die Suns Boston vom Platz mit einem 88:71. Die Partie wurde schon im ersten Viertel entschieden, weil da der Punktevorsprung auf 14 Punkte angewachsen war. Die Celtics hatten einfach keine Antwort auf den Reservisten Gortat, der ihnen 19 Punkte einschenkte und 17 Rebounds abnahm. Heute Abend ist aber ein ganz anderes Spiel und die Celtics wollen auf jeden Fall die Rache. Wenn dies gelingen soll, dann müssen sie die Angriffe der Suns stoppen, weil die Suns im Schnitt unglaublich gute 104,7 Punkte erzielen, aber Boston ist bekannt für seine gute Abwehr, die den Gegnern gerade mal 91,3 Punkte im Schnitt zulässt.

Voraussichtliche Aufstellung Celtics: Rondo, Allen, Pierce, Garnett, Krstić{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Der preisgekrönte Buchmacher!</strong></a></div>
{/source}

Wie wir schon erwähnt haben, hat Phoenix zurzeit eine bessere Spielphase. Sie haben die letzten vier Partien gewonnen und die letzten zwei Siege wurden jeweils in der letzten Sekunde geholt. Der Held der Partie war Channing Frye, der die entscheidenden Punkte gemacht hat. Heute Abend wird er sicherlich einige gute Aufpasser bekommen, weil die Celtics es nicht zulassen werden, dass er die entscheidende Rolle spielt. Momentan sind die Suns auf einer relativ großen Auswärtstournee, die seit drei Spielen geht und die noch weitere drei Spiele andauern wird. Das Team kämpft ansonsten sehr verbissen um die Playoff-Teilnahme. Zurzeit haben die Suns eine Bilanz von 31:27, aber sie befinden sich nur auf dem neunten Platz. Die Auswärtsbilanz beträgt zurzeit 14:14, aber man muss erwähnen, dass die letzten fünf Gastspiele gewonnen wurden. Sie erzielen weiterhin sehr viele Punkte pro Spiel, aber die Abwehr ist wahrlich auf keinem beneidenswerten Niveau, aber diese Schwäche bereitete ihnen in der letzten Zeit keinerlei Probleme vor. Die Spielform ist aber definitiv auf einem aufsteigenden Ast und der achte Tabellenplatz im Westen ist in der greifbaren Nähe. Die letzten 11 der 14 gespielten 14 Matches wurden gewonnen und das heutige Duell ist eine echte Herausforderung um zu prüfen ob sie auch gegen die großen Gegner bestehen können. Nach den letzten Informationen gibt es keinerlei Verletzungen bei den Suns.

Voraussichtliche Aufstellung Suns: Nash, Carter, Hill, Frye, Lopez

Unabhängig davon, dass die Spielform der Suns auf einem beachtlichen Niveau ist, geben wir den Celtics einen leichten Vorteil. Boston spielt einfach sehr sicher und sie rufen immer gerade mal so viel ab, wie es gerade benötigt wird. Die Suns sind ein wenig müde wegen den ganzen Anreisen, aber immer noch in einer sehr guten Punktelaune. Obwohl das erste Duell der beiden Klubs mit wenigen Punkten endete, erwarten wir heute viele Punkte, weil die Spieler der beiden Klubs in einer sehr guten Punktelaune sind.

Tipp: über 197,5 Punkte

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,90 bei bwin (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010