Die gegenseitigen Duelle zwischen Charlotte Bobcats und Memphis Grizzlies können kaum Aufmerksamkeit auf sich ziehen, denn diese beide Teams befinden sich im unteren Teil der NBA-Tabelle und haben keine große Stars in ihren Reihen. Allerdings könnte diese Begegnung für die Buchmacher interessant sein, weil es hier um zwei sehr ausgeglichene Mannschaften geht. Beginn: 11.01.2011 – 01:00

Die Bobcats befinden sich zurzeit auf dem vorletzten Platz in der Southeast Division. Sie haben 13 Siege und 21 Niederlage auf dem Konto. Zuletzt haben sie zwei aufeinanderfolgende Siege verzeichnet, und der letzte war gegen Washington mit dem Ergebnis 104:89. In diesem Spiel war S. Jackson mit 21 Punkte und 10 Rebounds der beste Spieler, während DJ Augustin 9 Assists erzielt hat. Zuhause haben sie 9 Siege und ebenso viele Niederlagen verbucht. Nach diesem Duell gegen die Grizzlies werde sie die Bulls empfangen. Nur selten können wir sehen, dass die Bobcats über 100 Punkte erzielen. Im Durchschnitt sind das 93,1 Punkte. Viel besser spielen sie in der Abwehr, denn sie kassieren durchschnittlich 97,4 Punkte pro Spiel. Sie sind ein gutes Rebounding Team und werden vom Flügelspieler Gerald Wallace mit 8,2 Rebounds pro Spiel angeführt. Der heutige Auftritt von Wallace ist fraglich, weil er verletzt ist und er wahrscheinlich erst am Mittwoch ins Team zurückkehren wird. In dieser Begegnung gegen die Grizzlies werden sie die Aufgabe haben, Randolph unter dem Korb aufzuhalten, aber man stellt sich die Frage, wer das tun könnte, weil sie über keinen starken Spieler unter dem Korb verfügen.

Voraussichtliche Aufstellung Bobcats: Augustin, Henderson, Jackson, Diaw, Brown{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“><a href=“http://10bet.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“>50% bis 100€ Exklusivbonus. NUR BEI UNS!</a></div>
{/source}

Die Grizzlies spielen sehr wechselhaft. So gewinnen sie zum Beispiel das Spiel gegen die Lakers ganz locker, und dann verlieren sie gegen die Kings oder die Nets, und zwar zuhause. Trotz erzielten 17 Siegen und 20 Niederlagen spielen sie sehr solide und das können wir an den Siegen gegen sehr starke Mannschaften wie die Lakers, Utah, Dallas und Miami sehr gut beobachten. Das letzte Spiel gegen Oklahoma haben sie trotz 27 Punkte und 16 Rebounds von Zack Randolph verloren (100:109). Vor dieser Niederlage haben sie drei Siege in Folge verzeichnet, und zwar gegen die Lakers (104:85), Oklahoma (110:105) und Utah Jazz (110:99). Also sie spielen sehr gut gegen die große Teams, aber sie müssen die schwächere Teams ebenfalls besiegen, damit sie im Play-Off spielen können. Das Team wird von Rudy Gay mit 21,2 Punkten im Durchschnitt angeführt, wobei der bereits erwähnte Randolph mit 12, 7 Rebounds der beste Rebounder ist. Diese beiden Spieler sind die besten Spieler des Teams, wobei von Mark Gasol viel erwartet wird. Conley erzielt 6,9 Assists pro Spiel. Im Gegensatz zum heutigen Gegner erzielen sie etwa 7 Punkte mehr pro Spiel (100,1), wobei sie 99,7 Punkte kassieren.

Voraussichtliche Aufstellung Memphis: Conley, Allen, Gay, Randloph, Gasol

Wie bereits erwähnt, Memphis muss anfangen, gegen die schwächere Teams zu siegen, wenn sie im Play-Off spielen wollen. Genauso brauchen sie mehr Auswärtssiege (derzeit haben sie ein 6-14 Verhältnis in der Ferne). Wir sind der Meinung, dass sie Grizzlies eine hochwertigere Mannschaft als ihre heutige Gastgeber sind, und deshalb geben wir ihnen einen Vorteil in diesem Spiel.

Tipp: Memphis -2,5

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,98 bei 12bet (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!