Tipp NBA: Chicago Bulls – Atlanta Hawks

ChicagoBullsÄhnlich wie in den ersten beiden Duellen zwischen den Hawks und den Bulls, die im United Center stattgefunden haben, wurde die Serie in Atlanta mit jeweils einem Sieg der beiden Mannschaften abgeschlossen. Also nach vier Begegnungen lautet das Ergebnis 2:2 und die Serie wird im United Center fortgesetzt. Beide Teams haben bisher gezeigt, dass sie das Weiterkommen in die nächste Runde verdient haben, aber leider kann nur ein Team ins Finale der Eastern Conference einziehen. Beginn: 11.05.2011 – 02:00

Die Bulls hatten eine 2:1-Führung und hatten vor, den Gastauftritt in Atlanta mit einem Sieg zu beenden, aber die Hawks haben es nicht erlaubt, sodass die Bulls mit einem ausgeglichenen Ergebnis in die eigene Arena zurückkehren. Die NBA-Experten können manchmal sehr rau sein und so kritisieren sie einen Spieler als sei er der schlechteste Spieler der Liga, obwohl sie ihn kurz davor gelobt haben. Diese Tortur muss der aktuelle MVP der Liga, Derrick Rose über sich ergehen lassen, der im letzten Spiel auf jeden Fall versagt hat. Sein Wurf aus dem Spiel war sehr schlecht. Er hat 32 Mal geworfen und sogar 20 Mal sein Ziel verfehlt. Einige haben errechnet, dass er in 70% der Fälle die Aktion alleine beendet hat und so kein Teamgeist gezeigt. Jedoch sollte man diesen Spieler wegen eines schlechten Spiels nicht so viel kritisieren, obwohl diese Kritik nur nützlich sein kann, weil er im nächsten Spiel sein Maximum geben wird. Aber wenn man die Gesamtstatistik des Spiels, das die Bulls mit 88:100 verloren haben, anschaut, kann man sehen, dass Rose nicht der einzige Schuldige ist, weil in den Reihen von Bulls auch noch Deng, Noah und noch einige Spieler versagt haben. Rose hat in diesem Spiel 34 Punkte, 10 Assists und 4 Rebounds erzielt, während Boozer 18 Punkte und 6 Rebounds verzeichnet hat. Im Angriff hat man Deng und Noah vermisst. Der Engländer hat 13 Punkte erzielt, während der Franzose nur sechs Punkte auf seinem Konto verbucht hat. Die komplette Bank der Bulls hat 14 Punkte verzeichnet und das ist wirklich zu wenig. Mit solchem Spiel kann man die Hawks nicht schlagen. Im nächsten Spiel müssen Korver, Brewer, Gibson und die Anderen einen größeren Beitrag leisten, sonst werden sie kaum siegen können.

Voraussichtliche Aufstellung Bulls: Boozer, Deng, Noah, Bogans, Rose{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Die Hawks haben nicht zugelassen, dass sie nach Chicago ohne zumindest einen erzielten Sieg zurückkehren. Nach dem sie im dritten Spiel verloren haben, sah im vieren Duell alles anders aus, vor allem weil sie im vierten Quartal, das sie mit 33:19 gewonnen haben, sehr sicher gespielt haben. Es ist interessant dass sie mit diesem Sieg eine sehr negative Serie, die sogar 15 Jahren gedauert hat, beendet haben. Seit 13. Mai 1996 haben die Hawks in der zweiten Runde der Playoffs und zwar auf dem eigenen Parkett nicht gesiegt. Nun ist das Geschichte und die Hawks werden versuchen, einen weiteren Schritt nach vorne zu machen. Im vierten Duell wurden sie vom Josh Smith mit 19 Punkte, 16 Rebounds, 8 Assists, 2 Blocks und 1 Steal angeführt. Horford hat 20 Punkte erzielt, während Johnson 24 und Teague 12 Punkte verzeichnet haben. Der Joker von der Bank, Jamal Crawford hat ebenfalls 12 Punkte verzeichnet. Die Hawks haben in dem Freiwurfraum dominiert und waren viel besser als die Bulls (56 Punkte, während die Bulls 40 Punkte gemacht haben). Die Hawks reisen nach Chicago mit der Absicht, ein sehr gutes Spiel abzuliefern, damit sie im sechsten Spiel, das sie zuhause spielen werden, an einen Sieg kommen. Um im United Center zu siegen müssen sie wieder als Team agieren, wie es der Fall im vierten Spiel gewesen ist. Wenn alle Spieler ihren Beitrag leisten, vor allem die Startbesatzung, dann wird Atlanta sehr gefährlich.

Voraussichtliche Aufstellung Hawks: Smith, Horford, Collins, Johnson, Teague

Die Bulls kommen mit dem Spiel von den Hawks nicht klar, vor allem wenn sich die Hawks in einer guten Serie befinden. Wir glauben aber, dass die Bulls in diesem Spiel siegen können, vor allem weil sie die Unterstützung von den eigenen Fans, die ihre Lieblinge wieder dort, wo Jordan, Pippen und die anderen gewesen sind, sehen wollen, bekommen werden.

Tipp: über 179,5 Punkte

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,76 bei bet365 (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010