Tipp NBA: Chicago Bulls – Boston Celtics

ChicagoBullsMan könnte das Duell zwischen den Bulls und Boston ruhig das Duell der Jugend und der Erfahrung nennen, denn das sind diese zwei Teams. Die Bulls sind viel jünger als Boston, die aber im Gegensatz zu denen viel erfahrener sind und ihre Karriere geht langsam zu Ende. Aber diese Duelle ziehen große Aufmerksamkeit auf sich, da beide Teams sehr gut sind und in den letzten Jahren haben sie viele ungewisse Matches gespielt. Beginn: 17.02.2012. – 02:00

Wir werden nicht zu weit in die Vergangenheit gehen und sich an die früheren Spiele der Playoffs zwischen den Bulls und den Celtics erinnern, sondern sich auf diese Saison fokussieren und das was wir in diesem Duell erwarten können. Ein großes Problem für die Bulls ist, dass sie immer noch nicht sicher sind, ob ihr bester Spieler Rose spielen wird oder nicht. Er hat immer noch Probleme mit dem Rücken und hat schon ein paar Matches verpasst. Sein Auftritt ist fraglich, obwohl er wahrscheinlich auch dieses Match verpassen wird. Natürlich ist das Team ohne ihn nicht das gleiche, denn es handelt sich ja um den besten Schützen (22 Punkte pro Match), aber auch dem besten Assistenten (7,8). Wenn man dem noch auch die Verletzung von Hamilton dazugibt, dann sieht man auch dass sie auf der Position des Guards ein wenig im Defizit sind. Wieder sollten dann viel Einsatzzeit Watson, sowie Lucas bekommen. Lucas wird die Position des Back-up Players übernehmen (beim Sieg gegen die Kings hat er 9 Assists gehabt). Ihre Bank ist ein wenig „dünn“, da sie nur vier Spieler haben, die aber sehr gut sind (Korver, Lucas, Gibson und Asik). Bis zum Spiel erholt sie vielleicht noch jemand. Die Bulls sind in ihrer Division auf dem ersten Platz mit 24 Siegen und nur 7 Niederlagen, während sie zu Hause nur ein Spiel verloren haben. Also ist das Heimterrain ein Vorteil für sie und deswegen sind sie im United Center immer die Favoriten. Die Bulls haben in dieser Saison auch fantastische statistische Leistung. Sie sind die besten in der Liga den Assists nach, zweiter bei den Rebounds und dritter den kassierten Punkten nach. Boston gibt ihnen immer genug Inspiration für ein gutes Match und wir zweifeln nicht daran dass es auch diese Mal so wird.

Voraussichtliche Aufstellung Bulls: Watson (Rose), Brewer, Deng, Boozer, Noah Werbung2012

Boston kommt nach Chicago in vollständiger Aufstellung. Das ist für sie das Wichtigste, denn Rondo macht fast das halbe Team aus. Das was Rose für die Bulls ist, ist Rondo für die Celtics. Boston kann keine besonders guten Spiele zu Gast in dieser Saison vorweisen. Bis jetzt haben sie insgesamt neun solche Spiele gespielt und nur vier gewonnen. Aber das was lobenswert ist, ist die Tatsache dass sie die beste Abwehr in der Liga haben. Sie kassieren weniger als 87 Punkte pro Match und kaum einer kann ihnen darin parieren. Wenn man sieht dass die Bulls in dieser Kategorie die dritten in der Liga sind, können wir natürlich schließen, dass es hier um ein Duell der besten Abwehr der Liga handelt und ein Match mit wenigen Punkten. Aber öfters mal passiert es, dass genau solche Mannschaften in ihren Duellen ihren Punkteschnitt übertreffen und viel mehr Punkte verbuchen. Wenn den Celtics gleich der Wurf nicht von der Hand geht wird es schwer für sie sein. Die Abwesenheit von Rose würde ihnen natürlich passen, denn dann könnte Rondo mehr Druck auf die Außenreihe machen. Aber die Celtics werden viele Probleme unter dem Korb haben, denn Deng, Boozer und Noah können jede Abwehr überspielen. Noch ein größeres Problem macht ihnen die Tatsache dass die Celtics das zweitschlechteste Team der Liga bei den Rebounds sind und sie spielen gegen die zweite Mannschaft in diesem Segment. Sie müssen irgendwie den Weg zum Korb schließen und versuchen mit Fernschüssen den Bulls zu parieren.

Voraussichtliche Aufstellung Boston: Rondo, Allen, Pierce, Garnett, O’Neal

Viele glauben dass es hier um ein Match mit wenigen Punkten und fester Abwehr handeln könnte, aber wir sind der Meinung dass es hier doch umgekehrt sein wird. Die Bulls könnten viele Punkte unter dem Korb verbuchen, während die Celtics auch ihren Punkteschnitt übertreffen könnten (vor allem wenn der Dreierwurf läuft). In dieser Saison haben diese zwei Teams zwei Matches gespielt und im ersten hat Chicago und im zweiten Boston gefeiert.

Tipp: Boston +6,5

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,85 bei bet-at-home (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010