Tipp NBA: Chicago Bulls – Celtics

ChicagoBullsDie Bulls und die Celtics werden das vierte Mal in dieser Saison aufeinandertreffen. Ihre Spiele sind oft sehr interessant gewesen (besonders in den Playoffs vor ein paar Jahren) und sind es auch in dieser Saison. Zweimal haben die Bulls einen Sieg geholt (einmal auswärts 88:79, einmal zuhause 89:80), während die Celtics im zweiten Duell dieser Saison besser waren (95:91). Jetzt sind die Bulls wieder die Gastgeber, genau wie im letzten Spiel und sie haben in dieser Saison zuhause 21 Siege und 6 Niederlagen. Beginn: 06.04.2012 – 03:30

Die Bulls wurden kurz vor diesem Spiel zuhause gegen Houston 93:99 bezwungen und das ist ihre erste Niederlage in Folge in dieser Saison gewesen. Bis zu diesem Spiel haben sie also nicht zwei Niederlagen in Folge gehabt und jetzt haben sie eine Leistung von 42-13. Die Nachricht, dass Derrick Rose bald wieder mit den Trainings anfangen könnte, freut sie. Dieser Spieler ist der beste Schütze und Assist der Mannschaft und deswegen hoffen alle, dass er auch bald wieder auf dem Parkett sein kann. Auch Hamilton ist endlich wieder da, der die Position des Shooting Guards verstärken wird. Die Bulls sind eine Mannschaft, die ihr Spiel auf einer starken Abwehr basiert (sie sind den kassierten Punkten nach, immer noch Zweiter in der Liga), während sie bei den Rebounds die beste Mannschaft der Liga sind. Jetzt werden sie gegen eine Mannschaft spielen, die ein gut abgestimmtes Zusammenspiel pflegt, bzw. die meisten Assists in der ganzen Liga hat. Die Bulls hängen aber mit den Assists auch nicht weit hinter den Celtics her. Sie sind mit einem Schnitt von 23 erfolgreichen Assists Vierter in der Liga. Ohne Rose wird alles wieder unter den Korb gehen, wo die Bulls das Fehlen von richtigen Centerspielern bei den Celtics ausnutzen könnten. Garnett wird Boozer als Guard haben, während Noah schneller und beweglicher ist als Bass. Die Frage ist nur, wer bei den Bulls für Rondo verantwortlich sein wird, denn dieser Spieler der Celtics, könnten den Bulls große Probleme bereiten.

Voraussichtliche Aufstellung Bulls: Watson, Hamilton, Deng, Boozer, Noah Werbung2012

Boston spielt in dieser Saison genau wie die Bulls eine hervorragende Abwehr. In diesem Segment sind sie Dritter in der Liga und deswegen erwarten wir auch kein Spiel mit vielen Körben. Diese Mannschaften spielen nicht so, da ihr Spiel auf der Abwehr basiert und nicht auf dem Angriff. Die Celtics haben in dieser verkürzten Saison auswärts 11 Siege und 14 Niederlagen. Sie haben viele Fehler gemacht, aber auch überraschende Siege geholt, sind aber weit von den Meistern von vor ein paar Jahren entfernt. Der erholte Allan sollte wieder ins Team zurückkommen, was für die Position des Schützen sehr wichtig sein wird. Anstatt Allan ist Bradley in der Startfünf gewesen, obwohl er mehr ein Playmaker als ein Werfer ist. O´Neal ist verletzungsbedingt nicht dabei und deswegen wird es ein Loch unter dem Korb geben, genauer gesagt, sie haben keine Alternative um eventuell Garnett ausruhen zu lassen. Sehr interessant ist, dass es hier um ein Duell zwischen der besten und schlechtesten Rebounder Mannschaft der Liga handelt. Im Gegensatz zu den Bulls sind die Celtics die schlechtesten Rebounder und das könnte in diesem Spiel ein Handicap für sie sein. Wenn Bass gleich ein gutes Spiel aufbaut, könnte er die Bulls überraschen, während den Celtics ein paar gute Spieler auf der Ersatzbank fehlen, die eine zuzügliche Kraft und Frische reinbringen würden. Die Celtics haben schon seit langem keine schlechtere Ersatzbank als jetzt gehabt.

Voraussichtliche Aufstellung Boston: Rondo, Allen, Pierce, Bass, Garnett

Das wird ein gutes Spiel, aber nicht so Punktereich, insofern man nach den bisherigen Spielen dieser Gegner richtet. Wir haben schon erwähnt, dass beide Teams ihr Spiel auf starker Abwehr basieren und deswegen wundert es auch nicht, dass beide Teams in ihren Spielen hauptsächlich zwischen 80 und 90 Punkte erzielen. Ohne Rose werden die Bulls nicht in großem Vorteil sein und daher wird der eventuelle Sieg dieses Teams nicht überzeugend ausfallen.

Tipp: Boston +8

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,93 bei 10bet (alles bis 1,83 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010