Tipp NBA: Chicago Bulls – Indiana Pacers

Das erste diesjährige Duell zwischen Chicago Bulls und Indiana Pacers kommt zu einem Zeitpunkt, in dem Chicago Bulls viel besser als sein heutiger Gegner ist und noch dazu erinnern sie viel an jenen glücklichen Tagen der 90er des letzten Jahrhunderts, als sie insgesamt sechs Titeln gewonnen haben. Beginn: 14.12.2010 – 02:00

Natürlich ist dies eine andere Zeit, weil Jordan, Pippen, Kukoc, Rodman und die anderen nicht mehr da sind, während Phil Jackson  ebenfalls nicht mehr auf der Bank ist. Jetzt sind da andere Spieler, die langsam aber sicher das Team immer mehr erfolgreich machen.{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);”><a href=”http://10bet.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”>50% bis 100€ Exklusivbonus. NUR BEI UNS!</a></div>
{/source}

Die Bulls sind vielleicht nicht eine der attraktivsten Mannschaften, aber sie spielen auf jeden Fall mit dem Herz. Sie kämpfen um jeden Ball, spielen engagiert bis zum Ende des Spiels, unabhängig vom Ergebnis. Sie haben 14 Siege in 22 gespielten Duellen dieser Saison erzielt und das ist ein sehr gutes Verhältnis für die Eastern Conference. Zuhause haben sie 9 Siege und nur zwei Niederlagen verzeichnet. Sehr oft führt Derrick Rose mit über 25 Punkten im Durschnitt das Team an. Er hat viel an seinem Wurf während des Sommers gearbeitet und das zeigt die Tatsache, dass sein Wurf doppelt besser als früher ist und  der beträgt jetzt 41,6 %, wobei in den letzten fünf Spielen dieser Prozentsatz bis zu 64% steigt. Er ist einer der Hauptverantwortlichen für die aktuelle Serie von fünf Siegen in Folge, eine Serie, die mit dem Sieg über Houston begonnen hat, nachdem Rose einen Dreier Wurf für die Verlängerung erzielt hat. Im letzten Spiel wurde Minnesota mit einem 113:82 regelrecht auseinander genommen und zuvor haben sie einen 88:84-Heimsieg gegen den aktuellen Meister Lakers gefeiert. Unter dem Korb spielet Carlos Boozer, der zu Beginn der Saison verletzt war,  sehr gut und mit Joakim Noah und Loul Dengo stellt er eine starke Wand für alle Gegner dar.

Voraussichtliche Aufstellung Bulls: Rose, Noah, Rose, Bogans, Boozer

Indiana Pacers spielt sehr wechselhaft. Sie haben 11 Siege und ebenso viele Niederlagen verbucht. In dieser Begegnung gehen sie mit einer 83:97-Niederlage gegen Atlanta. In diesem Spiel haben fast alle Spieler versagt und das Team des Trainer Jim O`Briena war von der Anfang an in einem Ergebnisdefizit (sie waren sogar 22 Punkte im Rückstand). Nun werden sie versuchen, ein besseres Spiel in Chicago abzuliefern, aber dies wird ihnen nur schwer gelingen, weil die Bulls sehr gut zuhause spielen. Darüber hinaus sind die Pacers in den letzten neun Aufeinandertreffen in Chicago sogar acht Mal bezwungen worden. In der ersten Halbzeit erzielen sie durchschnittlich 52,6 Punkte, aber in der zweiten Spielhälfte lassen sie viel nach. Danny Granger ist von einer großen Bedeutung für diese Mannschaft und das zeigte sich im Spiel gegen Atlanta. Er, persönlich, mag die Begegnungen mit den Bulls und in den letzten fünf Duelle hat er 28 Punkte im Durschnitt erzielt.

Voraussichtliche Aufstellung Pacers: Collison (Ford), Rush, Granger, McRoberts, Hibbert

Die Bulls haben derzeit eine gute Serie und sind deshalb im Vorteil gegenüber den Pacers. Wenn sie Teamgeist zeigen und schaffen, Granger aufzuhalten, sind sie sehr nah am Sieg.  Wir dürfen auch nicht den Heimvorteil vergessen, der ihnen zum Sieg verhelfen könnte.

Tipp: Chicago -5,5

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,91 bei bwin (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!