ChicagoBullsDie zwei und einzigen Spiele der NBA, die in der Nacht von Donnerstag auf Freitag nach mitteleuropäischer Zeit gespielt werden, könnten sehr interessant werden. Das erste Spiel wird in dem United Center in Chicago gespielt, wo die Bulls mit Orlando aufeinandertreffen. Abhängig davon, wie der reguläre Teil endet, können wir vielleicht erwarten, dass diese Teams auch in den Playoffs aufeinandertreffen. Beginn: 09.03.2012. – 02:00

Auf den ersten Blick, können die Basketballfans bei diesem Paar meinen, dass man ein fantastisches Spiel mit vielen attraktiven Aktionen und vielen Punkten erwarten könnte. Vielleicht wird das auch so, aber man darf nicht vergessen, dass es sich hier um zwei Teams handelt, die tolle Abwehr spielen und demnach auch zu den Ligabesten gehören. Die Bulls sind sogar Ligazweiter und sie erlauben ihren Gegnern gerademal 88 Punkte im Schnitt. Sie haben ein fantastisch aufgestelltes Team und jetzt können sie nur noch darum beten, von den Verletzungen umgangen zu werden und neben Miami sind sie sicherlich die Topfavoriten des Ostens. Sie sind den Assists nach, die beste Mannschaft der Liga, während sie den Rebounds nach, Zweiter sind. Sie spielen großartig auf allen Positionen und jeder Spieler weiß, was seine Aufgabe ist. Gegen Orlando wird es für sie nicht leicht sein, ständig eine starke Abwehr zu liefern, denn Orlando weiß wie man die mit den Außenwürfen durchbrechen kann. Sie müssten deswegen Howard unter Druck setzen und dafür werden Boozer und Noah zuständig sein. Sie müssen ihn dazu bringen, großen körperlichen Einsatz zu bringen und versuchen, ihn mit Personalfouls zu belasten oder zumindest versuchen ihn nervös zu machen. Rose ist schneller als Nelson bzw. dringt stärker hervor und da liegt der Vorteil der Bulls. Mit der Rückkehr von Hamilton haben sie einen Spieler wie Richardson bekommen, der mehrere Schüsse in Folge treffen kann, während es interessant sein wird das Duell zwischen Deng und Anderson zu sehen.

Voraussichtliche Aufstellung Bulls: Rose, Hamilton, Deng, Boozer, Noah Werbung2012

Orlando kommt gutgelaunt nach Chicago und möchte die Bulls auch überlisten. Die Qualität dafür haben sie, sie haben eine lange Bank und alle Voraussetzungen dafür, den Fans ein gutes Spiel zu bieten. Orlando hat eine etwas schlechtere Leistung als die Bulls, aber auch ein gesundes Team, das bereit ist, dieses Punkteverhältnis, in dieser inoffiziellen Rückrunde zu verbessern. Wie wir schon gesagt haben, ist ihr bester Spieler Howard (über 20 Punkte, 15 Rebounds und 2 Assists pro Match, dazu auch 2,2 Blockaden und 1,5 Steals) und wenn sie ihn unter dem Korb verschließen, dann gehen die Bälle zu den Werfern, die in dieser Saison von dem tollen Ryan Anderson angeführt werden, der sicher die positivste Überraschung in der Mannschaft aus Florida ist. Da sind auch noch Turkoglu, Richardson und Redick, während Nelson für die Angriffsorganisation zuständig ist, da er kein besonders guter Werfer ist. Eine wichtige Rolle könnte Glen Davis haben, besonders wenn es darum geht, Howard zu entlasten, weil Orlando auch keine Alternative auf dieser Position fünf hat. Wie wir ober angeführt haben, könnte es zum Problem werden, wenn Howard mit Personalfouls belastet wird, besonders gegen ein Team wie Chicago, das in seinen Reihen fast fünf Spieler hat, die unter dem Korb spielen können.

Voraussichtliche Aufstellung Orlando: Nelson, Richardson, Turkoglu, Anderson, Howard

Auf jeden Fall glauben wir, dass es ein gutes Spiel sein wird. Die Bulls haben einen kleinen Heimvorteil, aber wenn sie das Spiel mit Nervosität starten, könnte alles in den letzten paar Angriffen entschieden werden. Orlando hat die Möglichkeit in diesem Spiel zu überraschen. Die Frage ist nur, wie viel Raum die Bulls Howard unter dem Korb zulassen werden.

Tipp: Orlando +6,5

Einsatzhöhe:3/10

Quote: 1,95 bei bet365 (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010