ChicagoBullsDie Bulls spielen einen solchen Basketball wie in den besten Zeiten von Jordan und Pippen. Sicherlich hat keiner erwartet, dass sie an der Spitze der Eastern Conference verweilen werden und dass die Mannschaften von Orlando und Miami hinter ihnen hinterherhinken werden. Auf der anderen Seite haben wir die Wizards, die ganz unter in der Tabelle verweilen und nur die Cavaliers sind noch schlechter als sie. In der Ferne haben sie nur einen Sieg in den 30 gespielten Begegnungen verzeichnet. Beginn: 16.03.2011 – 01:00

Wie wir bereits erwähnt haben, sind die Bulls kaum zu stoppen. Sie spielen großartig, und der Anführer des Teams, Derrick Rose ist einer der Hauptanwärter für die MVP Auszeichnung. Er hat diese Auszeichnung mit seinem brillanten Spiel auf jeden Fall verdient, weil die Bulls angeführt vom Rose bereits jetzt alle Erwartungen übertroffen haben, genau wie der Trainer Tim Thibodeau, der Anwärter für den Trainer des Jahres ist. Die Bulls befinden sich auf dem zweiten Platz der Eastern Conference. Sie haben 47 Siege und 18 Niederlagen auf dem Konto und zwar nur eine Niederlage mehr als die erstplatzierten Celtics. Sie haben sechs Siege in Folge verzeichnet. Den letzten Sieg haben sie im Spiel gegen Utah Jazz verzeichnet (118:100). Obwohl Chicago ohne Carlos Boozer aufgrund einer Verletzung geblieben ist, hat ihnen das im Spiel gegen Utah kein Problem dargestellt und ihre großartige Serie wurde fortgesetzt. In diesem Spiel hat Deng 26 Punkte (ebenso viel wie Rose), 7 Rebounds, 6 Assists und 3 Steals erzielt. Noah und Thomas haben ein sehr gutes Spiel unter dem Korb gezeigt. Insgesamt haben sie 18 Rebounds erzielt. Die Ersatzspieler haben ebenfalls eine sehr gute Partie gezeigt und zwar Korver (17 Punkte und 6 Assists) und C.J. Watson (16 Punkte, 8 Assists und 5 Rebounds). Im Allgemeinen haben die Bulls eine sehr gute Ersatzbank zur Verfügung. Außer bereits erwähnten Korver und Watson sind da noch Brewer, Gibson sowie der Türke Asik. Im Spiel gegen die Wizards können wir ein Duell zwischen Rose auf einer Seite und Wall und Young auf der anderen Seite erwarten. Ebenso müssen Deng und Noah versuchen, McGee, der sehr unangenehm werden kann, aufzuhalten. Die Abwehr der Bulls ist die zweitbeste in der Liga, weil sie ihren Gegnern nur 91,3 Punkte pro Spiel zulassen.

Voraussichtliche Aufstellung Bulls: Rose, Bogans, Deng, Thomas, Noah{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Die Wizards spielen seht schlecht in der Ferne. Das wurde bereits viele Male in dieser Saison gesagt, aber es ist wirklich unglaublich was für einen schlechten Basketball sie bei den Gastauftritten zeigen. Ein erzielter Sieg in 30 gespielten Duellen ist eine erschreckende Tatsache und im weiteren Verlauf der Saison können wir keine besseren Ergebnisse erwarten. Das Spiel heute Abend ist eine gute Gelegenheit, um den US-Präsidenten Barack Obama auf der Tribüne zu sehen. Er ist ein großer Fan der Bulls und man munkelt, dass er der Hauptschuldige dafür ist, dass Thibodeau als Trainer engagiert wurde. Die Wizards befinden sich auf dem vorletzten Platz der Eastern Conference. Sie haben 16 Siege und sogar 48 Niederlagen verzeichnet. Momentan haben sie eine negative Serie von drei Niederlagen in Folge, während sie in den letzten zehn Begegnungen nur einmal gesiegt haben. Die letzte Niederlage wurde im Spiel gegen die Clippers kassiert (101:122). Wall hat mit 25 Punkte, 8 Assists und 7 Rebounds die Wizards angeführt, während Young nur 15 Punkte erzielt hat. In diesem Spiel haben sie ohne Blatcher und Lewis gespielt. Diese beiden Spieler sind für heute Abend fraglich. Unabhängig davon, ob sie spielen werden oder nicht, werden die Wizards nur mit großer Mühe ein positives Ergebnis in Chicago erzielen können. Die Frage ist, ob sie Rose aufhalten können, denn im Falle dass sich Wall oder Young auf die Abwehr fokussieren, kann sehr leicht ihre offensive Leistung ausbleiben.

Voraussichtliche Aufstellung Wizards: Wall, Young, Howard, Booker, McGee

Den Bulls sollte diese Begegnung mit den Wizards keine größeren Probleme bereiten. Wenn sie weiterhin an der Spitze der Liga verweilen wollen, müssen sie mit ihren guten Partien fortsetzten. Das bedeutet vor allem ein sehr gutes Spiel in der Abwehr und ein sehr gutes Spiel unter dem Korb, worauf die meisten Gegner keine richtige Antwort parat haben.

Tipp: über 191,5 Punkte

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,90 bei expekt (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

Die Bulls sind der absolute Favorit in dieser Begegnung und daher glauben viele, dass ihr eventueller Triumpf sehr überzeugend sein wird.

Tipp: Bulls -12,5

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,85 bei betathome (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010