Tipp NBA: Dallas Maverics – Portland Trail Blazers

DallasMavericksDie Serie kehrt nach Dallas zurück. Nach den ersten vier Begegnungen haben wie ein ausgeglichenes Ergebnis von 2:2 und obwohl Portland eine sehr gute Mannschaft ist, haben viele ein solches Ergebnis nicht erwartet. Jetzt sind wir zuversichtlich, dass diese Serie bis zum Ende sehr ungewiss sein wird und dass die Möglichkeit besteht, dass Portland weiterkommt. Beginn: 26.04.2011 – 02:30

Die Maverics haben gehofft, dass sie zumindest einen Sieg in Portland erringen werden, aber sie haben zwei Niederlagen kassiert. In den beiden Begegnungen wurden sie erst im Abschluss des Spiels bezwungen, aber die Niederlage im letzten Spiel könnte entscheidend sein. Die Maverics haben im dritten Quartal mit 23 Punkten geführt, aber das war anscheinend nicht genug, um an Sieg zu kommen. Der Schlüsselspieler in dieser Begegnung war Brandon Roy und die Maverics hatten einfach keine Antwort auf sein Spiel. Die Maverics sind durch diese Niederlage erschüttert und sie müssen jetzt alles hinter sich lassen und in diesem Duell heute siegen, weil das nächste Spiel wieder in Portland ausgetragen wird. Das eventuelle siebte Duell soll in Dallas stattfinden. Im vierten Duell war Nowitzki mit 20 Punkten der beste Spieler der Maverics, während Marion 12 Punkte erzielt hat. Jason Terry hat von der Bank gestartet. Er erzielte 13 Punkte. Eine bessere Partie von Kidd, der nur 4 Assists verzeichnet hat, ist ausgeblieben, sowie vom Center Chandler-Haywood (insgesamt 8 Punkte). All dies müssen sie verbessern, wenn sie siegen wollen.

Voraussichtliche Aufstellung Dallas: Kidd, Stevenson, Marion, Nowitzki, Chandler{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Die Rückkehr des abgeschriebenen Sohnes könnte man die Analyse der vierten Begegnungen am besten beschreiben. Nachdem er sich öffentlich äußerte, dass er zu wenig Spielzeit bekommen hat, hat Brandon Roy im vierten Quartal des letzten Spieles einfach explodiert und sein Team zum Sieg geführt. Er erinnerte mit seinem Spiel an die Zeiten als er der beste Spieler im Team gewesen ist, und zwar vor der Pause, die er wegen schwerer Verletzung machen musste. In 24 Minuten hat er ebenso vier Punkte erzielt (18 davon im letzen Quartal). Er verzeichnete noch 5 Assists und 4 Rebounds. Er hat von allen Positionen geworfen. Die Maverics haben versucht, ihn zu stoppen, aber ohne Erfolg. Eine solide Partie haben noch Aldridge (18 Punkte), Miller (14 Punkte) und Matthews (11 Punkte) abgeliefert, während Wallace ein sogenanntes Double-Double (10 Punkte und 11 Rebounds) erzielt hat. Die Mannschaft aus Portland hat im nächsten Spiel nichts zu verlieren, sie sollen nur ihr eigenes Spiel spielen. Sie sollen die Maverics auf eine kleine Anzahl von Punkten begrenzen, eine harte Abwehr spielen und im Angriff vier agieren. Dies ist ein gutes Rezept, um an den Auswärtssieg zu kommen.

Voraussichtliche Aufstellung Portland: Miller, Matthews, Wallace, Aldridge, Camby

Es ist schwer zu sagen, was wir im nächsten Spiel zu erwarten haben. Roy wird sicherlich kaum ein ähnliches Spiel wiederholen können und die Maverics werden diesmal nicht erlauben, dass er sie mit seinem Spiel überrascht. Den Maverics bedeutet dieses Spiel sehr viel, vor allem weil sie zuhause spielen und deshalb werden sie alles tun, um an Sieg zu kommen.

Tipp: Dallas -4,5

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,92 bei 10bet (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010