Tipp NBA: Dallas Maverics – Utah Jazz

DallasMavericksEs erwartet uns ein tolles Spiel in Dallas, wo die Maverics und Utah Jazz aufeinandertreffen werden. Unabhängig von der derzeitigen Form sollte dies ein sehr interessantes und ungewisses Spiel werden. Vor der All-Star Pause waren die Maverics die zweitplatziere Mannschaft in der Western Conference, während Utah Jazz genau in der Mitte ihrer Conference verweilen. Beginn: 24.02.2011 – 02:30

Die Maverics befinden sich auf einem sicheren zweiten Platz, weil sie einige Niederlagen weniger als die drittplazierten Lakers auf dem Konto haben. Auf dem ersten Platz befinden sich die unberührbaren Spurs. Bisher haben die Maverics 40 Siege und nur 16 Niederlagen verzeichnet und man kann bereits jetzt sagen, dass dies eine erfolgreiche Saison für sie ist. Das Team hat sich eingespielt, Stojakovic wurde verpflichtet und der wiedergenesene Franzose Beaubois ist ins Team zurückgekehrt. Momentan haben sie eine sehr gute Ersatzbank angeführt von Terry, Marion und Stevenson. Obwohl es unwahrscheinlich ist, dass sie irgendwelche Änderungen in den nächsten Stunden vornehmen werden, wird es gemunkelt, dass die Maverics vielleicht noch einen Spielmacher ins Team holen werden. Dallas spielt zuhause relativ sicher, obwohl sie 8 Niederlagen in dieser Saison verzeichnet haben. In der American Airlines Arena haben sie 21 Mal einen Sieg gefeiert. Derzeit haben sie drei Mal in Folge gesiegt und der letzte Sieg wurde in Arizona verzeichnet, als sie Phoenix mit 112:106 bezwungen haben. In diesem Spiel hat Dirk Nowitzki eine sehr gute Partie abgeliefert (35 Punkte). Eine gute Unterstützung hat er von Chandler (12 Punkte, 12 Rebounds) und Kidd (12 Assists und 8 Rebounds) bekommen. Die Ersatzbank Terry-Marion haben 28 Punkte erzielt.

Voraussichtliche Aufstellung Dallas: Kidd, Beaubois, Stojaković, Nowitzki, Chandler{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);”><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Der preisgekrönte Buchmacher!</strong></a></div>
{/source}

„Post-Sloan“ Zeit hat für Utah Jazz begonnen. Jerry Sloan hat nach 23 Jahren als Cheftrainer der Utah Jazz zurückgetreten aber das hilft der Mannschaft anscheinend nicht viel, weil sie gerade eine negative Serie von vier Niederlagen in Folge verzeichnet haben. Viele sind der Meinung, dass der Hauptschuldige für den Weggang des Trainers Sloan Deron Williams ist, denn er war ein Gegner des Spielsystems seines Trainers. Aus diesem Grund sind viele von diesem Spielmacher, der definitiv einer der besten in der Liga ist, enttäuscht. Vor allem nachdem er gesagt hat, dass er seine Karriere in New York gerne fortsetzen möchte. Auf jeden Fall muss Utah Jazz so schnell wie möglich in die richtige Form zurückfinden, weil sie durch diese negative Serie in der Tabelle tief gefallen sind und bereits jetzt befinden sie sich auf dem letzten Platz, der in die Playoffs führt. Sie kämpfen nicht mehr mit den Spurs, den Lakers und den Maverics um die Tabellenspitze, sondern sie kämpfen mit Denver und Memphis um den achten Platz. Sie haben keine Verletzungsprobleme, bis auf Kirilenko, der für diese Begegnung fraglich ist. Utah hat in der Ferne 14 Siege in 27 gespielten Gastspielen erzielt. Williams muss das Team anführen, aber man erwartet eine große Unterstützung von Millsap und Jefferson, die Nowitzki und Chandler aufhalten sollen. Miles ist schneller als Stojakovic, aber kleiner ist er auch und deshalb wird er Hilfe von Hayward brauchen. Dann bleibt Beaubois alleine stehen und gerade da sehen wir den Vorteil der Maverics.

Voraussichtliche Aufstellung Utah: Williams, Miles, Kirilenko (Hayward), Millsap, Jefferson

Dallas spielt ruhiger. Utah hat Probleme in die richtige Form zurückzufinden seit Sloan weggegangen ist. Deshalb sind wir der Meinung, dass die Heimmannschaft in heutiger Begegnung im Vorteil ist.

Tipp: über 200,5 Punkte

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,83 bei Paddy Power (alles bis 1,73 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010