Tipp NBA: Denver Nuggets – Utah Jazz

DenverNuggetsDie Denver Nuggets sind in einer sehr guten Form in dieser Saison. Die amerikanischen Analysten meinen, dass sie jetzt viel besser aussehen als mit Anthony im Team, weil sie ohne große Stars sind, sodass jetzt die Teamarbeit im Club herrscht. Utah Jazz ist eine Heimmannschaft in dieser Saison und  soweit stehen sie gut in der Western Conference, wobei sie das Ziel haben, in die Playoffs einzuziehen. Beginn: 16.01.2012 – 02:00

Die Nuggets haben bisher 8 Siege und 4 Niederlagen verbucht, wobei sie zuhause sechs Siege in sieben Duellen erzielt haben. Dies ist eine sehr gute Leistung, vor allem wenn man bedenkt, dass sie im letzten Duell einen 117:104-Sieg über Miami gefeiert haben. In diesem Spiel wurde das Team von Lawson mit 24 Punkte und 9 Assists angeführt. Von der Bank aus haben Fernandez und Harrington sehr gute Partie abgeliefert und haben jeweils 15 Punkte erzielt. Ihnen war es klar, dass sie mit Miami mit einer festen Abwehr nicht mithalten können und so haben sie sich für eine etwas schwächere Abwehr und schnelle Angriffe entschieden, also für ein Spiel mit sehr vielen Punkten. Dies zahlte sich am Ende aus und so haben sie Miami die dritte Niederlage in Folge zugefügt. Die Nuggets haben genug Spieler, die ein solches Tempo aushalten können und was sehr wichtig ist, haben sie eine sehr breite Reservebank, die z.B. gegen Heat sogar 42 Punkte erzielt hat. Denver ist derzeit die zweitoffensivste Mannschaft in der Liga (104,8 Punkte pro Spiel). Darüber hinaus bauen sie viel auf und in diesem Segment sind die die besten. In ihrer Division belegen die Nuggets den zweiten Platz, gleich hinter Oklahoma. Da sie sich immer mehr dem Angriff  als der Abwehr widmen, wundert es nicht, dass sie im Segment der kassierten Punkte unter den schlechtesten sind. Außerdem haben sie nicht allzu guten Sprung (erst 25. in der Liga). Aber solange sie einen guten Wurf haben, wird alles gut sein. Die Frage ist, was passieren wird, wenn sie anfangen, die Bälle zu verfehlen. Lawson spielt großartig und ist der beste Schütze und Assistent der Mannschaft, gleich hinter ihm ist Gallinari. Viel mehr Punkte erwartete man von Affalo, während sie unter dem Korb einen sehr kriegerischen Hilario haben.

Voraussichtliche Aufstellung Denver: Lawson, Affalo, Gallinari, Hilario, Mozgov Werbung2012

Utah spielt nicht schlecht in dieser Saison. Viele dachten, dass diese Saison schlecht für dieses Team aus Salt Lake City werden wird, aber sie sind immer noch zu mehr als 50% erfolgreich, was sehr lobenswert ist, vor allem wenn man die Stärke der Western Conference berücksichtigt. Wenn sie schon verlieren, dann  verkaufen sie zumindest ihre Haut sehr teuer, wie es der Fall gegen die Lakers gewesen ist. Damals wurden sie erst nach der Verlängerung bezwungen und zwar mit nur drei Punkten unterschied. Natürlich haben sie auch schwere Niederlage kassiert, aber wenn man die verfügbare Spieler und das Alter dieser Spieler berücksichtigt, dann könnte Utah in einem oder zwei Jahre der regelmäßige Teilnehmer der Playoffs werden. Viele denken, dass Harris kein Anführer sein könnte, besonders wenn man sich seine Statistik ansieht (9 Punkte und 4,5 Assists pro Spiel). Dies ist wirklich sehr wenig. Die Last wurde aber auf Millsap und Jefferson, die große  Spieler des Teams, übertragen und sie werden die größte Gefahr für den Gegner darstellen. Diese beiden Spieler erzielen zusammen ungefähr 33 Punkte, was mehr als ein Drittel aller Punkte von Utah ist. In den anderen statistischen Kategorien sind sie mittelmäßig, obwohl sie die Zahl der Assists sicherlich verbessern könnten. Sehr viel erwartet man von Howard und Favors in dieser Saison und sie stellen jetzt die größte Bedrohung auf der Bank von Utah dar. Da sind C. J. Miles und Earl Watson. Man erwartete, dass einen Teil der Organisation der erfahrene Tinsley übernehmen wird,  aber er spielt nicht so viel und hat die schlechteste Statistik von allen Spielern. Der junge Turke Enes Kantar, der sich als ein solider Rebounder erweist, wartet geduldig auf seine Einsatzzeit.

Voraussichtliche Aufstellung Utah: Harris, Bell, Hayward, Millsap, Jefferson

Die Denver  Nuggets spielen zuhause sehr gut und inspirativ. Im Vergleich zu Utah, sind sie im Vorteil, vor allem aufgrund des Heimvorteils und einer guten Spielform. Darüber hinaus wollen sie beweisen, dass sie auch ohne Anthony auskommen können und es scheint, dass dies ihr größtes Motiv in dieser Saison ist.

Tipp: über 203,5 Punkte

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,90 bei youwin (alles bis 1,82 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010