Tipp NBA: Detroit Pistons – Los Angeles Lakers

DetroitPistonsIn die Halle „The Palace of Auburng Hills“ kommen die Lakers, die nach drei Siegen in Folge jetzt auch die Pistons bezwingen möchten. Die Pistons sind schon immer ungemütliche Gegner für die Lakers gewesen und haben sie schon ein paar Mal in den großen NBA-Finalspielen bezwungen. Die Pistons haben eine sehr schlechte Saison, aber zuhause spielen sie relativ gut. Beginn: 07.03.2012. – 01:30

Detroit ist mit 12 Siegen aus 38 Spielen auch weiterhin auf dem letzten Platz in ihrer Division und somit ist auch für sie diese verkürzte Saison nur eine Art „Aufwärmen“ für die nächste Saison. Zuhause sind sie gar nicht mal so schlecht. 9 Siege und 11 Niederlagen bestätigen, dass sie zuhause stark und fest spielen und dem Gegner nicht so leicht die Punkte überlassen. Vor diesem Spiel haben sie in Memphis gespielt, wo sie eine 83:100-Niederlage kassiert haben und zwar mit 20 Punkten von Stuckey, sowie 11 Rebounds von Monroe. Offensichtlich ist Monroe der diesjährige All-Star-Spieler. Er spielt wirklich gut und ist zu einem der besten Spieler seiner Mannschaft geworden. Er ist der Topschütze mit 16,7 Punkten pro Spiel, sowie der beste Rebounder (10,1) und Stealer (1,3). Eine richtige Herausforderung wird für ihn der Auftritt gegen das Duo Bynum-Gasol sein, die für die Verteidigungszone der Lakers zuständig sein werden. Auch der Rookie Brandon Knight ist eine große positive Überraschung. Er ist der drittbeste Schütze der Mannschaft mit 12,9 Punkten und dazu hat er auch noch 3,5 Rebounds und 3,4 Assists im Schnitt. Stuckey hat wieder seine Form zurück und alle Hoffen dass er von Verletzungen in Zukunft umgangen wird. Die Fans der Pistons möchten auch bessere Spiele von Maxiell sehen, der in der Lage ist eine tolle Abwehr zu spielen. Jerebko ist raus aus der Startfünf, ist aber auch weiterhin ein gefährlicher Auswechselspieler (9,2 Punkten und 5,2 Rebounds) und die Lakers, dabei meinen wir vor allem Bryant und World Peace, dürfen auf keinen Fall Prince vergessen, der ihnen früher richtige Probleme gemacht hat. Gordon ist für dieses Spiel fraglich, der ein sehr wichtiger Spieler ist, aber obwohl er gegen Memphis gespielt hat, hat er immer noch kleinere Probleme mit seiner Verletzung. Gordon ist ein hervorragender Werfer, lässt aber in letzter Zeit nach und alle warten darauf dass er wieder „zu sich kommt“ und dann wird er in der Lage sein, über 30 Punkte zu erzielen.

Voraussichtliche Aufstellung Pistons: Knight, Stuckey, Prince, Maxiell, Monroe Werbung2012

Die Lakers sind wieder in einer Serie von guten Ergebnissen. Sie haben einen sehr wichtigen Sieg am Sonntag geholt und zwar als sie zuhause Miami, zum ersten Mal nach mehr als zwei Jahren, bezwungen haben. Miami ist bis jetzt ihr schwerster Gegner gewesen, wahrscheinlich weil sich auch bestimmte Rivalität zwischen diesen zwei Mannschaften aufgebaut hat, besonders zwischen Wade und James auf der einen und Bryant auf der anderen Seite (dazu hat auch noch Wade Bryant beim All-Star-Spiel eine Verletzung zugefügt). Dieses Mal haben die Lakers von Anfang an ihr Spieltempo aufgedrängt und am Ende einen sehr wichtigen Sieg geholt. Die Lakers haben mit 10 Punkten im Vorsprung gefeiert und haben eine Leistung von 23 Siegen und 14 Niederlagen erzielt, während sie Auswärts immer noch sehr schlecht sind. Somit haben sie in nur 6 von 18 Spielen den Sieg geholt. Das Spiel gegen die Pistons ist die Gelegenheit, um das etwas zu verbessern und sie müssen das Spiel gegen Miami so schnell wie möglich vergessen, damit sie wegen dieser Euphorie nicht wieder auf die Nase fallen, wie es  schon öfters der Fall gewesen ist. Bryant spielt die letzten drei Spiele mit einer Maske auf dem Gesicht und zwar wegen einer Nasenverletzung und er ist nicht aufzuhalten. Er erzielt um die 34 Punkte pro Spiel und ist in einer tollen Form. Er wird Stuckey und wahrscheinlich Prince gegenüber haben. Prince könnte ihm, genau wie Battier von Miami, bestimmte Probleme im Angriff machen. Bynum und Gasol müssen ihre gute Form gegen Monroe einsetzen, während World Peace für die „schmutzigen Jobs“ gegen die ehemaligen „Bad Boys“ zuständig sein wird. Die Lakers sind die beste Rebounder-Mannschaft, während die Pistons in diesem Segment ziemlich schlecht sind und das müssen die Lakers ausnutzen. Blake und Barnes müssten auch ihre Einsatzzeit maximal ausnutzen und zwar mit einer guten Abwehr gegen Knight und Gordon.

Voraussichtliche Aufstellung Lakers: Fisher, Bryant, World Peace, Gasol, Bynum

Die Lakers sind in guter Form und sie wissen dass die Pistons in dieser Saison sehr schlecht spielen. Vielleicht wird das hier ein Spiel mit wenigen Punkten sein, da Detroit so ein Spiel bevorzugt und auch den Lakers passt so eine Situation. Aber die Lakers sind trotzdem große Favoriten und sind dem Sieg viel näher.

Tipp: Lakers -5

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,93 bei 10bet (alles bis 1,83 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010

Kategorie: Basketball

Updates erhalten

Diesen Beitrag teilen

Recent Posts

© 2014 Sportwetten Magazin. Alle Rechte beim Sportwetten Magazin.