Tipp NBA: Detroit Pistons – San Antonio Spurs

DetroitPistonsDie ehemaligen NBA-Champions treffen in Detroit aufeinander, aber schon im Voraus ist der absolute Favorit bekannt. Allerdings wäre die NBA-Liga nicht das, was sie ist, wenn er keine Überraschungen möglich wären und so werden die Spurs nicht immer gewinnen können. Realistisch gesehen sind die Spurs ein großer Favorit, zumal sie derzeit das beste Team der Liga sind, während die Pistons nicht mal annähernd so spielen wie früher. Beginn: 09.02.2011 – 01:30

 

Die Pistons werden es schwer haben, sich in die diesjährige Playoffs zu qualifizieren, obwohl sie vom achten Platz der Eastern Conference nicht weit entfernt sind. Sie haben nur zwei Siege weniger auf dem Konto als die achtplatzierten Pacers, aber dafür haben sie fünf Niederlagen mehr als die Pacers verzeichnet. Bisher haben sie 19 Mal in 51 gespielten Begegnungen einen Sieg gefeiert. Sie befinden sich auf dem 11. Platz der Eastern Conference. Zuhause haben sie 13 Siege und 11 Niederlagen gefeiert. In ihrer Division belegen sie den vorletzten Platz und nur Cleveland ist noch schlechter als sie. Das Gesprächsthema in diesen Tagen ist Richard Hamilton, der nach einer Verletzung ins Team zurückgekehrt ist. Im Spiel gegen die Bucks (89:78) hat er 15 Punkte und 3 Assists verbucht. Das war sein erster Auftritt nach 10. Januar, aber wie es scheint, könnte dies sehr leicht eines der letzten Spiele für ihn bei den Pistons sein. Er ist nämlich ein Kandidat für den Trade. Viele Teams würden ihn gerne in ihren Reihen haben, weil er unabhängig von seinem Alter immer noch einer der besseren Shooters in der Liga ist. Schon lange hat er nicht mehr seinen Stammplatz in der Startformation und er selber äußerte den Wunsch, den Verein zu verlassen. Die Pistons haben eine ältere Mannschaft und das sieht man sehr gut an Ben Wallace und Tracy McGrady. Im Spiel gegen die Bucks hat McGrady 20 Punkte erzielt, während Prince und Gordon jeweils 12 Punkte erzielt haben. Einer der besten Spieler in der Mannschaft Rodney Stuckey ist verletzt. Auf der Bank haben sie gute Spieler wie Will Bynum und Charlie Villanueva. Diese Begegnung mit den Spurs wird eine große Prüfung für sie darstellen.

 

Voraussichtliche Aufstellung Pistons: Prince, Wallace, Monroe, McGrady, Gordon{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);”><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Der preisgekrönte Buchmacher!</a></div>
{/source}

Die Spurs haben derzeit 42 Siege und nur 8 Niederlagen auf dem Konto und sind definitiv das beste Team in der Liga. Zuhause haben sie 25 Siege und 2 Niederlagen verzeichnet, während sie in der Ferne 17 Siege und 6 Niederlagen erzielt haben. Ihre Gegner bezwingen sie im Durchschnitt mit sieben Punkte unterschied. In den letzten 10 Begegnungen haben sie acht Mal gefeiert. Pro Spiel erzielen sie fast 104 Punkte im Durchschnitt und kaum eine Abwehr kann sie stoppen. Sie haben großartige Einzelspieler und Defensivspieler auch und sie strahlen auf jeder Position eine sehr große Gefahr aus. Duncan wird gegen Wallace kämpfen und er ist viel gefährlicher im Angriff als sein Gegner. Prince ist ein guter Defensivspieler, aber er ist nicht so schnell wie Parker und Ginobili, die viele Probleme der gegnerischen Abwehr bereiten können. Der einzige Spieler, die ihnen Widerstand leisten könnte ist vielleicht Will Bynum, einer der besseren Spieler auf der Bank der Pistons. Aber das reicht nicht aus, um Jefferson, McDyaess, Hill, Splitter und andere zu stoppen. Im letzten Spiel haben die Spurs die Kings bezwungen (113:100). Parker hat 25 Punkte erzielt und Tiago Spiltter hat mit 16 Punkte und 9 Rebounds in 28 Minuten eine gute Partie abgeliefert.

Voraussichtliche Aufstellung Spurs: Duncan, Jefferson, Blair, Parker, Ginobili

Wir haben erklärt, wer und warum der absolute Favorit in dieser Begegnung ist. Darüber hinaus, wenn die Abwehr der Spurs auf der Höhe sein sollte, werden die Pistons nicht mehr als 85-90 Punkte erzielen.

Tipp: Spurs -6,5

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,91 bei bwin (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010