DetroitPistonsDas vierte Duell zwischen den Pistons und den Raptors in dieser Saison wird in Detroit ausgetragen. Es ist interessant, dass in den letzten drei Begegnungen immer die Gastmannschaft einen Sieg gefeiert hat. Im ersten Duell hat Toronto einen 120:116-Sieg gefeiert, während in den letzten beiden Duellen Detroit gesiegt hat (115:93 und 101:95). Wie das letzte gegenseitige Duell in dieser Saison enden wird, werden wir in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag sehen. Beginn: 17.03.2011 – 00:30

 

Die Pistons haben eine turbulente Saison hinter sich. Die Auseinandersetzungen mit dem Trainer, die Unzufriedenheit der Spieler, schlecht Ergebnisse usw. Derzeit haben sie 23 Siege und 44 Niederlagen auf dem Konto und sind weit von den Playoffs-Plätzen entfernt. Momentan haben sie eine Serie von drei Niederlagen in Folge verzeichnet. In den letzten zehn Begegnungen haben sie nur zwei Mal gesiegt. Die letzten drei Niederlagen wurden allerdings gegen die starken Teams kassiert. Zuerst wurden sie im Spiel gegen die Spurs bezwungen (104:111). Danach haben sie weitere zwei Niederlagen kassiert, und zwar gegen Oklahoma (94:104) und Denver (101:131). Im Spiel gegen Denver haben sie ohne den verletzten Ben Wallace auskommen müssen. Das positive ist, dass keine weiteren Spieler verletzt sind, wie es öfters der Fall im Laufe der Saison gewesen ist. Nach den großen Auseinandersetzungen und Unzufriedenheit ist Richard Hamilton ins Team zurückgekehrt. In den letzten drei Spielen hat er 18,3 Punkte im Durchschnitt erzielt. Die beste Partie hat er gegen Toronto am 22. Dezember abgeliefert, als er 35 Punkte verzeichnet hat. Da ist noch ein weiterer Veteran in der Mannschaft, Tracy McGrady, und zwar der ehemalige Toronto-Spieler. Er hat einen Durchschnitt von 23,9 Punkten gegen die Raptors. Die Pistons haben viele Veteranen in ihren Reihen (McGrady, Hamilton, Wallace, Prince) und sie brauchen auf jeden Fall einige junge Spieler, die die Mannschaft zusammen mit Stuckey, Gordon und Bynum an die Spitze der NBA-Liga zurückbringen werden.

 

Voraussichtliche Aufstellung Pistons: Stuckey, Hamilton, Prince, McGrady, Monroe{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Die Raptors haben 18 Siege und 48 Niederlagen auf dem Konto. Nur fünf Mal haben sie in der Ferne gesiegt und das ist eine der schlechtesten Leistungen in der bisherigen Karriere des Vereins. In der Ferne haben sie 31 Spiele absolviert. Sie haben also erst jedes fünftes Spiel gewonnen. Einer der Siege wurde gerade gegen die Pistons erzielt. Diese Begegnung hat am 11. Dezember stattgefunden und ist in die NBA-Geschichte eingegangen. Die Raptors haben einen 120:116-Sieg gefeiert, obwohl sie sogar 31 Punkte im Rückstand lagen. Sie haben aber ins Spiel gefunden und feierten am Ende. Allerdings befinden sich sie in einer negativen Serie von sogar 13 Auswärtsniederlagen in Folge (die längste negative Serie in ihrer Geschichte) und deshalb wollen sie unbedingt heute Abend siegen. Um dies zu erreichen, müssen sie die ganze Zeit ein hochwertiges Spiel zeigen. Calderon soll DeRozan und Bargnani mit guten Bällen versorgen, während der Ersatzspieler Barbosa weiterhin eine große Gefahr ausstrahlt. Toronto verfügt über ein schnelleres und verspielteres Team als sein Gegner, aber die Pistons haben einige sehr erfahrene Spieler in ihren Reihen. Die Raptors-Fans freuen sich über die Rückkehr von R. Evans, der in den letzten drei Spielen 14,7 Rebounds im Durchschnitt erzielte, ins Team.

Voraussichtliche Aufstellung Toronto: Calderon, DeRozan, Evans, Davis, Bargnani

Obwohl sie sich in einer negativen Serie befinden, zeigen die Pistons einen großen Teamgeist in der letzten Zeit. Wir haben bereits erwähnt, dass die Raptors ein schnelleres Team haben, aber die erfahrenen Pistons sind auf jeden Fall in der Lage, dem Gegner das eigene Spieltempo aufzuzwingen. Die Pistons waren schon immer eine starke defensive Mannschaft und deshalb werden sie in der Lage sein, die Schnelligkeit und die Effizienz der Raptors zu begrenzen.

Tipp: Unter 205,5 Punkte

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,91 bei titanbet (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010